Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Verschleiss an hinterer Scheibe

Erstellt von Demokrit, 28.02.2015, 17:02 Uhr · 54 Antworten · 4.661 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    547

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von koellner Beitrag anzeigen
    Die hintere Bremse wird bei der "BMW-Teilintegralbremse" immer mit betätigt, sobald du vorne bremst. Natürlich in Abhängigkeit verschiedenster Parameter. (z.B. Beladung/Soziusberieb)
    Trotzdem gebe ich Dir Recht, dass der Verschleiß außergewöhnlich hoch ist. Fährst Du vielleicht oft mit Sozius?

    Ich muss meine hintere Scheibe auch mal messen. Meine LC hat jetzt 8600 km drauf und noch die erste Scheibe/Beläge.


    Grüße

    Roman
    Ja, dass ist mir bewusst. Deshalb bremse ich i.d.R. auch nicht hinten. Soziusbetrieb kommt nur sehr selten vor (< 1%), ich fahre aber schon öfters mit Gepäck.
    Das Messergebnis Deiner Scheibe würde mich brennend interessieren.

  2. Registriert seit
    25.01.2015
    Beiträge
    53

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Ja, dass ist mir bewusst. Deshalb bremse ich i.d.R. auch nicht hinten. Soziusbetrieb kommt nur sehr selten vor (< 1%), ich fahre aber schon öfters mit Gepäck.
    Das Messergebnis Deiner Scheibe würde mich brennend interessieren.

    Die kann ich leider erst morgen abend messen. Meine LC steht noch abgedeckt und zugestellt in der Garage.

    Ich muss aber gleich dazu sagen, dass ich sehr viel mit Sozius unterwegs bin (ca. 70-80%).


    Grüße

    Roman

  3. Registriert seit
    25.01.2015
    Beiträge
    53

    Standard

    #43
    Hallo.

    So, habe jetzt mal meine hintere Bremsscheibe gemessen. Die ist noch 5,2 mm stark. Da habe ich also noch 0,7 mm bis zur Verschleißgrenze von 4,5 mm.Die Beläge sind allerdings fertig. Die muss ich demnächst wechseln.
    Meine LC ist Modelljahr 2013 und hat jetzt 8600 km drauf.
    Die Bremsscheibe ist noch die erste, bei den Belägen kann ich das nicht sicher sagen. Als ich mir die Maschine gekauft habe, hatte sie 4000 km drauf.


    Viele Grüße

    Roman

  4. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    547

    Standard

    #44
    Moin Roman,

    noch 5,2 mm wäre erstaunlich, denn m.W. ist der Neuzustand 5,00. Wo und womit hast Du gemessen? Es geht nur mit einer Mikrometerschraube, zu messen in der Mitte der Reibfläche des Belags.

    Grüße,

    Thomas

  5. Registriert seit
    25.01.2015
    Beiträge
    53

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Moin Roman,

    noch 5,2 mm wäre erstaunlich, denn m.W. ist der Neuzustand 5,00. Wo und womit hast Du gemessen? Es geht nur mit einer Mikrometerschraube, zu messen in der Mitte der Reibfläche des Belags.

    Grüße,

    Thomas
    Hallo.

    Ich habe mit einer Schieblehre gemessen. Allerdings in einer dunklen Gsrage. Da ist es mit dem Ablesen im Zehntelbereich nicht so einfach. 😜
    Mir ist schon klar, dass nur die Reibfläche gemessen wird. Kann aber schon sein, dass ich beim Ablesen verkantet habe.

    Hat die im Neuzustand echt 5,0 mm?

    Grüße

    Roman

  6. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    547

    Standard

    #46
    Yepp, neu = 5,00, verschlissen = 4,5

    Schieblehre ist dafür ungeeignet, da sie dem Grat mitmisst, der sich am Außenrand zwangsläufig bildet (dieser hat i.d.R. außen das Ursprungsmaß von 5,00).

    Grüße,

    Thomas

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #47
    was ist eine schieblehre??

    einen passenden messschieber gibts extra zum messen von bremsscheiben.
    für verschleißmessungen reicht das aus (0,1mm).
    bei scheibenrubbeln durch dickentoleranz brauchts die bügelmessschraube (oder anderes messwerkzeug bis 0,01mm)


  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    was ist eine schieblehre??

    einen passenden messschieber gibts extra zum messen von bremsscheiben.
    für verschleißmessungen reicht das aus (0,1mm).
    bei scheibenrubbeln durch dickentoleranz brauchts die bügelmessschraube (oder anderes messwerkzeug bis 0,01mm)


    das ist zwar auf jeden Fall und im Prinzip richtig. Wenn man so etwas aber nicht zurhand hat, kann man auch kleine Distanzen auf jede Seite der Scheibe legen und mitmessen und den Messbetrag dann um die Dicke der beiden Distanzen kürzen. Klapppt ganz gut

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #49
    Und mein Messschieber hat auf der Inneseite der Schenkel oben Aussparungen, die einen ordentlichen Grat z.B. aufnehmen.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Und mein Messschieber hat auf der Inneseite der Schenkel oben Aussparungen, die einen ordentlichen Grat z.B. aufnehmen.
    hmmm ...

    ein grat, der oben an der innenseite der schenkel in einer aussparung aufgenommen wird??

    warum muss ich jetzt grad grinsen?


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) AbschließbarerTT Windspoiler an Adventure Scheibe
    Von K-H im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 18:01
  2. Ölnebel(?) an hinterer Hohlachse
    Von klempus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 20:45
  3. NAVI GPS an ADVENTURE Scheibe Querstrebe?
    Von alex37 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 17:06
  4. Neue Bremsbeläge schleifen an der Scheibe....
    Von berchwerch im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 22:02
  5. Die Birne dröhnt hinter der GS-Scheibe!
    Von Nichtraucher im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 19:26