Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Von der K 1300 S hin zur R 1200 GSA

Erstellt von Georgslicht, 13.02.2016, 23:19 Uhr · 46 Antworten · 7.839 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    139

    Standard

    #41
    Hi Albsurfer.
    Was die Leistung angeht gebe ich Dir absolut Recht. Für mich passt es, aber wenn man mehr gewohnt ist, würde ich auch nicht auf einmal weniger akzeptieren. KTM mit seiner 1290 GT war auch ein echtes Wort bei meiner Entscheidung. Preislich ein Plus. Verarbeitungstechnisch ein Minus. Händler-in-der-Nähe-technisch auch ein Minus.
    Wie gesagt: An der GSA hat mich das Gesamtpaket überzeugt. Es ist eben ein Motorrad und keine Frau. Da kann man durchaus mal vernünftige Entscheidungen treffen :-)

  2. Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    84

    Standard

    #42
    Der Moter der K´s ist schon eine Granate. Der drückt und drückt. Leider ist der Bereich, wo er nochmal einen drauflegt kaum noch irgendwo legal abzufeuern, außer vielleicht auf der Bahn. GS oder XTZ fühlen sich nach so einem Ritt etwas mau an. Aber das sind ja auch unterschiedliche Gattungen und das passt schon so.

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.468

    Standard

    #43
    Nun erwischt es mit Euro 4 auch die K 1300, eine Bike, das außer das es halt nicht der letzte Schrei ist, wohl sehr viel richtig macht.

    Hoffentlich werde ich nicht schwach, mir so eine neben meine GS-Reisedampfer zu stellen, falls ich mal ein gutes Angebot vor die Nase bekomme....und die werden nun wohl des öfteren zu sehen sein. (die K ist zu schnell, ich zu alt, die Strassen sind zu schlecht, der Verkehr zu dicht)

  4. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    104

    Standard

    #44
    Da gebe ich euch recht,
    ich habe auch lange und gut überlegt ob ich wirklich den Schritt mache und von der 1200 GT auf die 1200 GS wechsele.
    In erster Linie dachte ich auch an die Leistungsentfaltung und den Vortrieb.
    Dann entschloss ich mich zu einer Probefahrt mit der GS und anschließend viel mir das überlegen noch viel schwerer :-) :-)

    Aber was soll ich sagen, ich habe mich dann doch für die GS entschieden, und ich bereuhe es bis heute nicht, sie macht richtig Spaß und Fun ich sage immer das ist eine reine Spaßmaschine.
    Ja es keine Sporttourer und nach oben fehlt etwas an Leistung wenn ich sie mit der GT vergleiche, aber das wusste ich vorher, und wie hier schon geschrieben die BABs sind zu voll um die Leistung von der GT voll auszunutzen.
    Die GS macht richtig Spaß und Fun so soll es sein . ( meine Meinung)

    die linke zum Gruß und lasst das schwaze auf der Strasse

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.468

    Standard

    #45
    Schon schon....

    Ich bin halt optimierungssüchtig und da fallen halt ein paar Dinge an der GS schon auf, die man besser machen könnte.

    Ich hätte gerne den Boxer als 4-Zylinder 1300er , damit er Laufkultur und Leistungsentfaltung anlog zur K bietet, die ist einfach perfekt!

    Wenn ich mit Frauchen auf der GS fahre und die Drehzahl im Kurvengewirr ein wenig sackt, ist halt doch runterschalten angesagt oder etwas rappeliges wieder hochackern der Drehzhal, das ginge mit einem dicken 4er deutlich luxuriöser und weniger hemdsärmelig. (ich weiß, ich könnte grundsätzlich höhertourig fahren, will ich aber nicht )
    Auch das Getriebe könnte man dann noch mal anfassen und etwas schaltfreudiger gestalten, ebenso die Fahrwekskinematik (die würde ich während der Fahrt verstellbar gestalten so wie das ESA, für maximale Wendigkeit einerseits als auch andererseits für stabiles bolzen auf Landstrassen erster Ordnung).

    Ich hätte doch Fahrzeugtechnik studieren und bei BMW anfangen sollen.

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.186

    Standard

    #46
    Also hättest Du nicht gerne einen 4 Zylinder Boxer sondern einen Boxer mit einigen 4 Zylinder Eigenschaften, die aber einem Boxer (noch?) widersprechen.

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.468

    Standard

    #47
    Wenn der Boxer 4-Zylinder hätte, hätte er 4-Zylinder Eigenschaften (deutlich niedriger drehend noch rundlaufend, deutlich breiteres Drehzahlband).

    Würde man den Boxer als 4-Zylinder mit 1300 ccm bauen (die Bauart gibts ja schon, die Ur-Gold-Wing hats..) wäre eine Leistungscharakteristik analog zur K 1300S aus meiner Sicht leicht darstellbar.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Von der F 650 GS (Einzylinder) zur 1200 GS - Fragen eines Probefahrtgeschädigten.
    Von Mcgregor im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 19:47
  2. von der K zur Q
    Von No.7 im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:43
  3. Von der K zur Kuh oder nach 11 kommt 12
    Von Bernd_MS im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 21:06
  4. Von der GSA zur Harley
    Von Wümmy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 21:00
  5. Von der Fireblade zur GS
    Von MarkusB im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 17:07