Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 88

Welche ist besser? R1200 GS oder GSA. MOTORRAD Heft 14

Erstellt von moro, 20.06.2014, 10:09 Uhr · 87 Antworten · 13.929 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    105

    Standard

    #21
    Gebaut sind sie doch beide zum spazieren fahren, dachte ich.


    Wenige unternehmen "Zweckfahrten": zur Arbeit, ins Theater, zum Finanzamt, zum Doktor, zum Standesamt, zum Friedhof.

    Aber wie Du sagst, wenn man die Vorteile abzieht bleiben bloß noch Nachteile (bzw. die Vorteile der "normalen" GS).

    Für mich ist die GSA das Maß der Dinge - für meine Freu die GS.

  2. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #22
    Ich bin die 1200 GSA (Vollausstattung) seit dem 3. März etwa 12.000 Km gefahren. Einmal in die Westsahara und zurück, über 1500 Km Piste, lange Tiefsandstrecken, Pässe auf 3000 Meter Höhe im Atlas, Salzseen mit - 20 Meter und immer wieder Sand, rund 40°. Teilweise 1km/h, auf zähen 100 Km nie aus dem 1. Gang gekommen, einmal die halbe Maschine zerlegt, um über einen steile Felsstufe an einem Wüstenpass zu kommen, mehrmals in den Fesch-Fesch umgeworfen, dann wieder schnelle Autobahnstrecken quer durch Europa mit 180 km/h (mehr ließen die Koffer nicht zu) und + 1° C, was soll ich sagen? Problemlos, absolut nichts zu vermelden.

    Das Absenken des Reifendrucks auf 1,3 bar funktionierte, Enduro Pro zusammen mit TKC 80 war prima, die diversen Wunderlich-Anbauteile verrichteten klaglos ihren Dienst, sogar auf nervigen, langen Wellblechpisten mit 90 km/h: Lenkererhöhung, Protektionen, Ständerverbreiterung, Spezialscheibe, Schalthebel, Handhebel verstellbar, Metallkoffer, etc. Das Licht der ADV ist gigantisch, die Bremsen perfekt, viel Drehmoment unten herum. Tankinhalt nicht zu wenig, nicht zu viel, Kühlung unauffällig.

    Was ich als nicht gelungen empfinde, ist:

    1. zu langer 1. Gang
    2. Motor dreht müder hoch als die normale LC
    3. habe oft Probleme, vom 2. zum 3. zu schalten
    4. Spiel im Antrieb, Ruckeln

    Diese ADV ist meine 15. BMW, die letzten waren LC 1200, Rallye, ADV TÜ . Diese Maschine ist sicher die beste- ich würde mir allerdings noch ein Endurogetriebe wünschen und - jetzt wird's undankbar - 15 PS mehr!

    Grüße


    Gérard

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Schön, dass wir das jetzt wissen, aber darum geht es in diesem Bericht überhaupt nicht. Die GSA hat eine schwerere Kurbelwelle und einen Torsionsdämpfer im Kardan. Der Artikel untersuchte, ob diese beiden Ausstattungsdetails echt was bringen oder nicht. Resultat: Sie bringen. Leider sind beide Teile nicht als Sonderausstattung für die GS zu haben, und der Bericht widersprach auch dem in diesem Forum bereits geäußerten Gerücht, ab 2015 würde auch die normale GS mit GSA-Motor ausgeliefert.

    Finde ich schade, denn vom Motorrad her bräuchte ich nicht solch einen Riesenbrummer.

    Sampleman
    Schön das ich das jetzt weis, war ja vorher niemand dazu in der Lage den Test wiederzugeben....

    Aber was du sagst widerspricht der Auflistung an Punkten weiter unten im Thread.....

    Frank

  4. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von mm-heini Beitrag anzeigen
    Seh ich auch so, Gewicht + Luftwiderstand sind, denke ich massgebend - interessanterweise bin ich mit der GSA zügiger unterwegs aks mit der GS, ich empfinde die Straßenlage als deutlich "satter".

    Grüsse
    Stefan
    Tolle Feststellung!
    Ich fülle mir Blei in meinen Tankrucksack und Wasser in meine Koffer. Dann nochn paar Bretter annageln und schwups "empfinde ich die Straßenlage als deutlich satter", bin zügiger unterwegs und
    spar mir noch den Aufpreis zur GSA
    ;-)

  5. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #25
    Reicht auch eine gute Sozia für diesen Effekt!

  6. Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    105

    Standard

    #26
    das...verlängert sogar die Lebensdauer des Hinterradreifens. Ziel ist es mit 2 Bikes unterwegs zu sein Sie die GS und er die GSA.

    @Überflieger, bist Du nun den ganzen Tag schlecht gelaunt oder bloß so um 0853? Es ist doch ein wenig nostalgisch, heute noch zu meinen, man müßte unbedingt Blei dabei haben - oder?

  7. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #27
    Ich würde dann sagen: GSA und Sertao ! Wenn die GSA nicht mehr weiter kann, sattelt man (n) auf die Sertao um !

  8. Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    569

    Standard

    #28
    Hallo,
    ich habe meiner erster GSA 2004 gekauft, schön in schwarz und richtig geil.
    Die zweite kam dann 2007, ich war zwar ängstlich und skeptisch, weil soo viel Elektronik, aber auch die hat alles mitgemacht ohne einmal „gehustet“ zu haben.
    Fast ganz Europa habe ich schon durch, auf dem Balkan, schweres Gelände, Situationen und Aktionen die jetzt, im Nachhinein ziemlich bekloppt escheinen.
    Seit Mai steht die GSA LC in meine Garage, ja die Unterschiede zur der normalen GS die gibt es.
    Und die Meinungsunterschiede, und die Diskussionen ziehen sich auch schon seit einer Ewigkeit.
    Die sind vorhanden, aber meiner Meinung nach nicht so extrem, jeder liebt seine: ob die normale oder die „Dicke“
    Der gleicher Motor, aber veränderte Schwungmasse, mehr Federweg, mehr Bodenfreiheit und 4 cm höher.
    Natürlich auch der viel größerer Vorbau und 22 kg schwerer, wo merkt man die 22 kg wenn man beide anpackt?

    Nicht vergessen, die schwarze Felgen und der größerer Tank, und deswegen „ich auch großer Mann“ liebe meiner „Dicke“

    Gruß Bernard

  9. Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    105

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von BerniB Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und 22 kg schwerer, wo merkt man die 22 kg wenn man beide anpackt?



    Gruß Bernard
    Beim Anheben, sobald das zweite Rad den Boden verlässt.

  10. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Überflieger Beitrag anzeigen
    Tolle Feststellung!
    Ich fülle mir Blei in meinen Tankrucksack und Wasser in meine Koffer. Dann nochn paar Bretter annageln und schwups "empfinde ich die Straßenlage als deutlich satter", bin zügiger unterwegs und
    spar mir noch den Aufpreis zur GSA
    ;-)

    oha, echte fachliche Glanzleistung - dazu nur: mehr Federweg, kürzerer Nachlauf...

    Grüsse
    Stefan


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches NAVI ist besser Zumo 590LM oder 390LM
    Von Istanbukurt im Forum Navigation
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 09:09
  2. Suche Suche R1150 GS oder GSA
    Von BMWDaniel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 20:22
  3. GS oder GSA für Sozius
    Von Slade im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 12:23
  4. Was ist besser Zumo 550 oder 660 ?
    Von NC88172 im Forum Navigation
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 19:02
  5. GS oder GSA ?
    Von ALEX I im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 09:42