Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Wichtige Frage zum Kauf einer gebrauchten! (2012 Adv oder 2013 LC)

Erstellt von MatzeJ1337, 26.04.2014, 10:22 Uhr · 36 Antworten · 4.831 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #11
    Wie die anderen schon geschrieben haben: Dringend beide probefahren!

    Von deiner Beschreibung her würde ich bezweifeln, dass du an der sportlicher ausgerichteten LC mehr Freude haben wirst als an der "alten" Adventure. Ich finde das 90 Jahre Sondermodell die schönste Adv bisher. Habe mich persönlich aber schon in den ersten Minuten der Probefahrt in die deutlich spritzigere (nicht Adv) LC verliebt.

  2. Registriert seit
    10.03.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von eMTee Beitrag anzeigen
    Der braucht nämlich teilweise sehr viel Platz.
    Daher ist eine Probefahrt unumgänglich.
    Meiner passt so ganz gut , da ich ja recht aufrecht sitze ...

  3. Registriert seit
    28.08.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #13
    Hallo Matze,

    wie schon viele meiner Vorredner gesagt haben - DU must dich in dein Bike verlieben bzw. es ist einfach ne gaaanz große Bauch Sache!

    Zu Deinen Punkten möchte ich aber ein paar Anmerkungen machen, vielleicht helfen sie:

    Meine Gründe für die Adventure (2012):

    - Ich bin 191cm groß und habe knapp über 100kg auf den Rippchen.
    Hab ich auch (bin Größer und hab noch mehr auf den Rippen und fahre ne 2013 LC - sieht nicht aus wie Spielzeug!

    - Die Adventure ist schön groß gebaut und auch schön breit. Das passt zu mir.
    No comment!

    - Es gibt viele Extrateile die man schön verbauen kann. Das gefällt mir.
    Die hast Du bei der "normalen" LC auch

    - Sie ist schön robust und der große Tank sagt mir zu.
    Die GSA ist genauso robust wie die LC oder umgehkehrt Du hast ein wenig mehr Federweg OK aber wirst Du den brauchen - auf den von Dir beschrieben Touren wohl weniger (außer Du gehst wirklich Offroad). Ich hatte mit der LC weder auf der Ligurischen noch auf dem Col de Sommeiller Probleme. Der große Tank bringt Dir nur etwas wenn Du nicht in einer Gruppe fährst - In der Gruppe wirst Du wohl auch Tanken wenn die anderen Tanken und leider ist er nicht groß genug um einen Tankstop auszulassen.

    - Alukoffer sind schön.
    OK

    - Wundervolle Speichenräder
    Die gibts auch bei der LC


    Hier meinst Du den Vergleich zwischen LC und "alter" GS also bis BJ 2012
    Meine Gründe für die normale GS aber mit LC (2013):

    - LC!?
    Logisch - moderner und neue Technologie! War auch einer meiner Gründe

    - Moderneres Design
    Jepp - sie sieht schon geil aus

    - Fahrmodis
    War für mich ein "Zuckerl" - finde Sie aber heute sehr gut

    - Tempomat
    Nicht mein Thema - aber jedem das Seine

    - evtl. LED-Licht
    Wie ich finde extrem genial! War ein Muss für mich und bereue keinen Cent!

    - wohl deutlich agiler
    Ja durchaus - ich finde das Fahrwerk genial! Musste meine "alte" Gs mit einem Öhlins aufwerten aufgrund meines Gewichts, aber das ESA in der LC is so genial - ich brauch kein Öhlins mehr (Gibts leider auch nicht mit ESA)

    - Etwas mehr PS
    Sind immer schön

    - Auspuff deutlich schöner (Kein Räucherofen mehr)
    Tja da scheiden sich die Geister! Mir gefällt er an der LC auch besser, aber der Akra an der alten war schon auch super

    - Moderneres Cockpit.
    Aber HALLO und das ganze noch in Verbindung mit Navigator V und Du hast den Informations overkill (positiv) ich find SUPER


    So ich hoffe ich konnte ein klein wenig helfen!

    Schöne Grüße Ben

  4. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    #14
    WOW!
    Also erstmal vielen Dank für die rege Teilnahme hier.

    Die aktuelle Situation sieht so aus.

    Motorräder zur Auswahl:

    2012 GS Adventure mit vollausstattung (kein navi) und orig. Alukoffern. 16000KM. TüV muss neu. von Privat. = 14.250€ (evtl. noch etwas VHB)

    oder

    2013 GS mit vollausstattung, Koffer, Innentaschen, Gepäckrolle, Tankrucksack und Navigator4 usw. (Alles außer LED-Licht). 6000km. TüV und Garantie bis nä. Jahr 15.400€ von Privat

    oder

    2013 GS mit LED-Licht, 1 Jahr Garantie, Händler:

    ASC und Fahrmodischalter, Dynamic ESA, LED Scheinwerfer, Tagfahrlicht, Bordcomputer Pro, Comfort Paket ab, Dynamik-Paket 2, Vorbereitung Navigationsgerät, Abgasanlage verchromt, Heizbare Griffe, RDC (Reifendruckkontrolle), Temporegelung, Handschutz, LED Blinkleuchten, Kofferhalter, Windschild höhenverstellbar, ABS Teilintegral, Einarmschwinge mit Duolever, Luft/ Flüssigkeitskühlung, Gepäckbrücke, 125 NM Drehmoment, Service-Scheckheft-gepflegt, aus 1. Hand

    15000€

    ---------

    Ich werde die GS beim Händler wohl jetzt die Tage probe fahren. Dann kann ich mehr sagen.

    --

    Ich denke das beste Angebot ist das Private mit der normalen GS. Allerdings bekomme ich für 1000€ weniger eine ganz neue GS. :-(

    Zum Thema Bauchgefühl. Ich habe in meinem Leben schon sehr viel "aus dem Bauch heraus" entschieden. Jetzt wird geplant. Hehe...

    Sie soll halt für die nächsten Jahre halten. Und da will ich nicht am falschen Ende sparen. Ein Neufahrzeug hat nur leider einen zu großen Wertverlust. :-O

    Danke weiterhin für Teilnahme. Euer Matze

    (Das Wetter ist so gut, ich muss wieder auf die Straße! :-) )

  5. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard

    #15
    Hallo Matze
    Es ist ja schon alles gesagt, bis auf die Zuladung! Wenn Du gerne auch zu zweit lange Strecken fährst ( Urlaub ) dann solltest Du da auch ein Auge drauf haben! Ich habe mir genau aus dem Grund noch eine RT dazu geholt. Sonst fährst Du immer am Limmit, nicht mit den PS aber mit den Bremsen und dem Fahrwerk!
    Schön sind beide Modelle, und ich wünsche Dir so manche schlaflose Nacht! Die haben wir alle gehabt, dass gehört einfach dazu!
    Gruß
    Gifty

  6. Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    251

    Standard

    #16
    Hallo Matze,
    ich habe im September 2012 eine GSA TÜ als Vorführer gekauft. Vorher hatte ich eine 1100er GS mit zum Schluss 145.000 km, über 12 Jahre eine glückliche Beziehung.
    Mit der 2012er GSA bin ich nie so richtig warm geworden, obwohl das Motorrad in Ordnung war und zu meiner Figur gepasst hat (200 cm, 135 kg).
    Jetzt habe ich seit Anfang des Monats eine GSA LC. Das isses für mich! Es war Liebe auf den ersten Dreh am Gas.
    Am besten fährst Du mal alles was so geht zur Probe und entscheidest dann. Da das alles gute Motorräder sind, kann der Bauch entscheiden. Falsch machen kannst Du nichts.
    Gruß
    Rolf

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #17
    nimm die 2012er Adventure und lass von den 2013er LC´s die Finger.

  8. gs3
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    145

    Standard

    #18
    Wer lang fragt, geht lang irr...
    Probefahren und der "Bauch" entscheidet.
    Was ist besser,
    ein T-Bone-(2012'er GSA)
    oder
    ein Filet-Steak(2013'er LC)?

    (Veganer, Vegetarier, Vulkanier und Romulaner werden nicht gefragt )

    - Für die großen Touren ist der größere GSA-Tank wohl etwas besser ("normale LC-Reichweite zu zweit mit Gepäck wohl max. 330 km), aber das ESA-Fahrwerk ist genau hier "unverzichtbar" ... auch sonst ..
    - Für die Feierabendrunde und die "normale" Tour ist die LC der "Burner", ESA einfach genial, LED-Licht ein MUST-HAVE

  9. Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    471

    Standard

    #19
    Hallo zusammen.
    Mir geht es fast genauso.
    Momentan fahre ich noch eine F 650 GS TWIN und eigentlich habe ich mich schon vor Jahren in die ADV verliebt.
    Als Fahranfänger war sie mir aber ohne veränderungen aber viel zu hoch. Jetzt nach nicth ganz vier Jahren und über 50.000km sieht das anders aus.
    Ich bin vor kurzem eine ADV gefahren. Dieses 90 Jahre Sondermodell. Der absolute Hammer. Leider immer noch einen Ticken zu hoch und mein Händler hat natürlich keine Niedrige Sitzbank mehr für das Model :-(

    Eine 2013 LC bin ich bei der Saisoneröffnung gefahren. Auch nicht übel. Nur optisch finde ich Sie von vorne irgendwie zu schmal.

    Eine 2014 ADV konnte ich leider noch nicht Probefahren. Ich hoffe aber dass das bald klappt und hoffentlich mit Niedriger Sitzbank.

    Meine überlegungen zwischen alter und neuer ADV sehe wie folgt aus:

    Die alte ist auf jeden Fall ausgereift (da hatte ich schon mehr als einmal Probleme mit Serienneufahrzeugen) und ich würde sie in meiner Lieblinsfarbe Rot bekommen.
    Die neue bekomme ich leider nicht in Rot, dafür müsste ich Sie dann Lakieren oder Folieren. Für die Neue würde ich aber auf jeden Fall das neue LED-Licht bekommen. Das ist einfach nur Geil. Außerdem reizt mich der Tempomat da ich lange strecken dann doch lieber Autobahn fahre.

    Ich hab da schon mehr als eine schlaflose Nacht gehabt.

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #20
    Ich hatte bis Februar die "alte" ADV, seitdem die LCA. Meine Frau hat auch ne F650GS Twin. Beim reinen Beschleunigen, konnte sie mit der Twin gegen die Alte bis 140 km/h mithalten, dann kam der Hubraumvorteil ... Gegen die LCA sieht sie kein Land mehr und verschwindet direkt nach dem Anfahren aus dem Rückspiegel ...


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tips zum Kauf einer ADV
    Von Klaus v im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 00:22
  2. Tip zum Kauf einer Gebrauchten GS
    Von Michaeö im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 22:27
  3. Frage zum Kauf einer 1100er GS
    Von m.weed im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 12:39
  4. Suche Tipps zum Kauf einer Endurohose
    Von ruedi im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 08:20
  5. Kleine Frage zum Kauf einer 11er / 1150er - Doppelzündung
    Von leanback im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 18:41