Ergebnis 1 bis 3 von 3

Wilbers WESA Dynamic

Erstellt von yamraptor, 30.04.2015, 21:26 Uhr · 2 Antworten · 1.598 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard Wilbers WESA Dynamic

    #1
    Nach nun fast 30000 Kilometern mit dem original Fahrwerk spiele ich mit dem Gedanken dieses Aufzurüsten.
    Mir ist das originale ist ein zu großer Kompromiss und kann nicht für jeden passen.
    Auf der Straße ist es noch ganz ok obwohl mir etwas die Rückmeldung vom VR fehlt. Das hätte ich gern verbessert. Im Gelände kommt es aber ganz schnell an die Grenze oder anders gesagt es passt mir nicht. Mit Gepäck schlägt es auch gern mal durch und ist zu schwammig, stellt man es dann auf hart ist wieder zu straff. Kurzum mir gefällt es nicht mehr so wie es ist und mit 30000 Kilometer ist es ja auch schon fällig für eine Inspektion, wenn das überhaupt geht.

    Für mich ist ein Fahrwerk ein Verschleißteil welches auch Wartung benötigt. Viele denken darüber nicht nach. Aber ein verschließendes Fahrwerk kann gefährlich werden. Wilders empfielht nach 20000 oder alle 2 Jahre sollte man eine Wartung durchführen lassen.

    Nun zu meiner Frage, hat jemand schon ein Fahrwerk von Wilders an der LC verbauen lassen? Es wäre schön ein paar Erfahrungen zu hören.

    Also teuer frei

  2. 005LzI Gast

    Standard

    #2
    So teuer ist das gar nicht - knapp 2000,- €

    Gedankenspiele - Deine derzeitige Beschäftigung - sind sogar sehr preiswert.

    Zur Beantwortung Deiner Frage im Detail bräuchte man Angeben wie:

    1. Dein Gewicht?
    2. Gewicht der maximalen Beladung?
    3. Geländeanteil, welche Art von Gelände?
    3. Was soll der Schwerpunkt der Auslegung sein 1., 2. oder 3.



    siehe auch: Sensibles Fahrwerk


  3. Registriert seit
    09.11.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich habe meine 8. GS seit 4 Monaten und bin kürzlich damit intensiv durch das Bergische Land gefahren. Auf den kleinen engen und z.T. wirklich schlechten Straßen fiel mir dann auf, dass das -ach so gelobte - ESA-Fahrwerk genau die gleichen Mängel hat wie alle GS-Fahrwerke davor. Bei meiner letzten GS hatte ich das hintere Federbein bei Pepe-Tuning.de überarbeiten lassen. Er hat die Zugstufe erleichtert, wodurch der Komfort gesteigert wurde und das Hinterrad in Kurven mit schlechtem Belag sauber in der Spur blieb und nicht mehr so nach außen "weggehoppelt" ist. Das ganz für einen sehr überschaubaren Preis. Und das Ergebnis war suuuuuper!

    ESA-Fahrwerk meiner 2015´ner hat genau diese gleichen Mängel und das auf allen Einstellungen (soft, normal, hart)!

    Hat jemand ein Blockschaltbild von der Steuerung des ESA gesehen, wo man die Funktionsweise erkennen kann?
    Welche Dämpfung wird durch das ESA beeinflusst (Zug und / oder Druckstufe)?

    Ich habe mit "Pepe" bereits telefoniert und er könnte auch das ESA-Fahrwerk tunen / überarbeiten, dann würde ich aber die Garantie auf meine neue GS verlieren und das lässt mich zögern ... aber bevor ich mehr als 1000 € für neue Federbeine ausgeben würde ... ?

    Mein Tipp: Bevor Ihr viel Geld ausgebt fahrt mal zu einem renommierten Fahrwerksspezialisten und sprecht mit ihm, es muss nicht immer gleich ein neues Öhlins oder Wilberts Federbein rein, man kann die Serienteile evtl. auch für kleineres Geld anpassen!


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) WILBERS WESA -50mm
    Von MAC66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:45
  2. Frage: Ständerumbau nötig nach Wilbers WESA 35mm tiefer ?
    Von bachl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 11:42
  3. Wilbers WESA nicht bei Polo
    Von Geregeltkrieger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 17:08
  4. Gibt es Alternativen zu Wilbers "WESA" ???
    Von bachl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 08:42
  5. Wilbers WESA Entäuschung
    Von J.R. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 11:05