Seite 10 von 24 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 232

Zufriedener Besitzer- und trotzdem Zweifel !

Erstellt von Chris1965, 09.06.2014, 13:09 Uhr · 231 Antworten · 25.464 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #91
    Christian, ich stimme dir ja in vielem zu.
    Aber der Name eines Motorrades leitet sich doch eher von den Möglichkeiten der Maschine und nicht denen eines kunden ab.
    Ich reise mehr als 20.000 km pro Jahr SEHR bequem auf meiner GS.
    Und anders als du lege ich ausgesprochen grossen Wert auf die Geländefähigkeiten meiner GS.
    Deshalb trägt dieses Motorrad für mich völlig tu Recht den Titel Reiseenduro.
    Ob es nun die Beste ist?
    Ist mir ehrlich gesagt wurscht. Ich bin ja auch nicht der beste Fahrer.
    Möglicherweise sind mein töff und ich aber eines der besten Teams- denn einerseits ist meine schneekuh nun schon seit 153000 km zuverlässig und andererseits bin ich in der Lage, bestimmte Eigenheiten einfach hinzunehmen.
    In jedem Fall bin ich zufrieden und habe KEINE Zweifel.

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #92
    Den Begriff Reiseenduro haben andere geprägt. Und wer bestimmt, was 'die Beste' ist? Ich vermute, auch das wurde von anderen getestet.

    Jeder hat seine eigene Meinung.
    Welche ist denn 'besser'? Wie Du schreibst, die Kombination macht es.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #93
    die beste ist die, die am besten zu mir passt.

  4. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    #94
    wenn man in erster linie wert auf zuverlässigkeit legt,
    sollte man sowieso kein moped aus den ersten 2 baujahren kaufen...
    und das ist auch allgemein bekannt...

    würde ich jetzt 'ne weltreise machen, würde ich auf jeden fall 'ne luft-gs nehmen...

    mach ich aber nich'....

  5. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von vessi Beitrag anzeigen
    wenn man in erster linie wert auf zuverlässigkeit legt,
    sollte man sowieso kein moped aus den ersten 2 baujahren kaufen...
    und das ist auch allgemein bekannt...

    würde ich jetzt 'ne weltreise machen, würde ich auf jeden fall 'ne luft-gs nehmen...



    mach ich aber nich'....
    Also bei den "heutigen Stehzeiten der Modelle" praktisch nie eine Neue!

  6. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #96
    Auch bei einer Weltreise würde ich meine GS-A nehmen.

    Hat mich auf 11.000 Km nicht einmal enttäuscht.
    Nach der 1000er Durchsicht für 9000 km für 4 Wochen nach Marokko gestartet.
    Dabei 1 Woche recht harter Enduro-Einsatz, mit den Jungs von Hechlingen.

    Ich vertraue der Technik an meiner Maschine, wenn wird es nur mit unwesentlichen Kleinigkeiten etwas Problemen geben.
    ZB. Naviverriegelung klemmt manchmal. Tut mir Leid, mehr fällt mir nicht ein.
    Dafür kann ich mit dem Teil, zur Not, wenn denn nötig, auch 1000 Km am Tag fahren.

    Ja, und wenn ich der ganzen modernen Technik, zB. bei einer Weltreise nicht traue, muss eine einfacher gestrickte Honda oder Yamaha herhalten.

    No Risk – no Fun.

    Gruß Rolf

  7. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    713

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von Chris1965 Beitrag anzeigen
    Das Wort Reiseenduro ist so eine Sache an sich. Da ich 40.000 km ( 2 Jahre) eine RT MÜ hatte, kann ich ein bisserl mitreden, ALSO zum Reisen = lange Strecken schnell und bequem zu bewältigen, mit dem optimalen Wind- und Wetterschutz !!! macht die RT wesentlich mehr Sinn.
    Hmmm. Ich würde sagen "Das kommt drauf an ..."

    Ich hatte die RT bisher nur als Mietmotorrad und würde mir nie eine als Reisemaschine zulegen, es sei denn, meine Reisen würde ausschließlich auf gutem Asphalt stattfinden. Dem ist aber nicht der Fall.

    Meine GSW mit MRA Vario Touring Shield ist leider am Helm als eine RT mit OEM Windschild (da kann man sicherlich noch was dran verbessern), der Windschutz ist insgesamt etwas stärker, was bei meinen Reisen aber mehr Nachteil als Vorteil ist (Südwesten und Süden der USA - hier ist es WARM). Die Koffer sind recht klein und man kann nichts direkt draufschnallen wie bei den GSA Kisten, die ich installiert habe, der Abstand von Sitzbank zu Fußrasten ist auch signifikant kleiner, was es für mich weniger bequem macht. Weiterhin sind mir die langen Federwege auf den schlechten kalifornischen Highways auch sehr recht, komfortabler als auf der RT.

    Die nächste Sache ist, dass ich nie so genau weiß, ob meine Strecken immer auf asphaltierten Straßen verlaufen. Sehr häufig ende ich auf sowas:



    Da kommt dann der zugegebenermaßen sehr kleine Enduroanteil der GS voll zur Geltung (auch wenn das Bild oben meine ehemalige Tiger 800 zeigt).

    Alles in allem bevorzuge ich selbst für lange Asphaltstrecken meine GS gegenüber einer RT. Ist sicherlich Geschmacksache und es gibt Leute, für die ist die RT besser, aber das kann man halt nicht verallgemeinern.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #98
    Mal die neue RT geprobt?

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #99
    ...wollte er - es blieb beim Probesitzen...

    Fahren dürfen sie ja zur Zeit nicht (in den USA gibts nur Vollausstatungs-RT mit Dynamic ESA; nicht dass wieder Kardan oder oerst...)




  10. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    713

    Standard

    Noch nicht. Hätte aber eh nicht wirklich Interesse an einer. Werde aber wohl mal eine bei Gelegenheit fahren. Ich mag die RT grundsätzlich, aber bisher hatten wir eine mehr oder weniger strenge "ein Motorrad pro fahrender Person" Policy und da ist die GS einfach brutal besser.

    Wenn ich eine beliebige Anzahl Bikes haben könnte, wären das vermutlich eine 2014er FJR1300, meine 2014er GS, eine Street Triple R ABS und eine WR250R. Da wir aber einfach keinen Platz für eine solche Sammlung haben, wird es wohl bei der GS bleiben. Obwohl, meine Frau ist wohl auch einer Street Triple oder Monster nicht abgeneigt ... nicht, dass ich von diesem Bike dann viel hätte, aber immerhin ...


 
Seite 10 von 24 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2100,- € Netto und trotzdem Hartz IV....
    Von bernyman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 19:20
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 10:48
  3. Mit dem Modell 2010 R1200GS KEINE Probleme und vollkommen zufrieden
    Von Klaus_D im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 22:43
  4. TomTom Rider 2 - PIN abkleben und trotzdem laden?
    Von leiter im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 10:23
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 19:58