Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 121

Zwischenbericht der LC bei Motorrad

Erstellt von yamraptor, 16.01.2014, 19:19 Uhr · 120 Antworten · 19.945 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von yamraptor Beitrag anzeigen
    zurück zum Thema:

    Also das was sie da schreiben deckt so ziemlich auch mit meinen Erfahrungen. Ich habe auch den Druckstift bekommt allerdings erst zum Ende des Jahres so das ich noch nicht viel dazu sagen wie es sich verhält wenn es warm ist. Aber nochmal, entscheiden ist für mich eigentlich nicht das das Getriebe leise ist sondern das keine folgen Schäden dadurch entstehen. Wenn es Geräusche macht und dabei nichts auf Dauer kaputt geht ist es mir egal. Ich kann auch die Leute nicht verstehen die davon so dermaßen einen Aufriss machen oder sogar aufgrund dieser Geräusche das Motorrad wandeln wollen. Wenn nichts kaputt geht ist es doch egal !
    Ich kann bisher nichts richtig schlechtes an dem Bike finden, vielleicht der Regenschutz ist etwas verhalten, das Wasser kommt am Cockpit von unten hoch gespritzt und das nicht zu knapp.
    Das ist eben das grosse Missverständnis. Es gibt eben auch einige LC die nicht nur (die seit Jahrzehnten bei BMW typischen) Schaltschläge haben, sondern auch einen Widerstand beim Hochschalten, die Gänge 1-4 gehen nicht sauber rein, eine wörtlich genommen schmerzhafte Erfahrung für den linken Grosszeh.

    Es scheint einge LC zu geben, die sich völlig unauffällig schalten lassen. Viele LC mit den rein akustischen Schaltschlägen und sehr wenige LC wo das Schalten aus den o. g. Gründen keine Freude macht. Ich habe genau so eine erwischt.....

    Gruss, Arik

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von LaCy-boGSer Beitrag anzeigen
    Hallo Max,

    der Ölstand war bei mir vorher zwar noch unterhalb der Oberkante vom Ring - aber weit entfernt von der Mitte.
    Mein hat mir erklärt, dass der Druckstift Rillen hat, so dass eine bessere Schmierung erfolgt. Aber wie gesagt- auch er hat noch keine richtige Erfahrung damit. Ich habe wirklich Vertrauen in die Jungs aus der Werkstatt, die ich jetzt an zwei Nachmittagen wirklich gut kennengelernt habe und das war auch der Grund, warum ich einem Wechsel des Druckstifts zugestimmt habe. Denn skeptisch
    war ich vorher schon. Sobald ich wieder mehr unterwegs bin, werde ich aber nochmal berichten.

    Gruß Susanne
    Ich glaube hier irgendwo gelesen zu haben, dass der neue Druckstift nur eine statt drei Rillen hat, so dass weniger Ölzufluss stattfindet...

    Also weniger statt mehr Schmierung.

    Kann mich aber auch irren...

  3. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.535

    Standard

    #83
    habe weder den alten noch den neuen Druckstift gesehen

  4. Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    170

    Standard

    #84
    Bei meiner ist alles schick!
    Getriebe läßt sich butterweich schalten. 1 Gang recht laut aber ohne Kraftaufwand, alle andern knackig direkt!
    Was mir gefällt die kurzen Schaltwege!
    Wenn ich was zu jammern hätte, wäre das ich auf schmutziger Fahrbahn, meine Hose eingesaut wird. Ob die Seitenverkleidung und Keder geholfen haben, werde ich sehen.
    Sonst ein Bike was ich mir immer gewünscht habe!

  5. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.371

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von LaCy-boGSer Beitrag anzeigen
    ...habe weder den alten noch den neuen Druckstift gesehen...

    Hier
    ist zumindest ein Foto der neuen Variante.
    Keine Ahnung, wieviele Rillen er auf der Rückseite hat.
    Keine Ahnung, wie dazu im Vergleich der alte aussah.

  6. Typ
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    292

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Ich glaube hier irgendwo gelesen zu haben, dass der neue Druckstift nur eine statt drei Rillen hat, so dass weniger Ölzufluss stattfindet...

    Also weniger statt mehr Schmierung.

    Kann mich aber auch irren...
    Das ist auch meine Erinnerung. Der neue Stift lässt weniger Öl in den Kupplungsbereich und dadurch soll die Trennung besser sein.

    LG Typ.

  7. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Arik Beitrag anzeigen
    Das ist eben das grosse Missverständnis. Es gibt eben auch einige LC die nicht nur (die seit Jahrzehnten bei BMW typischen) Schaltschläge haben, sondern auch einen Widerstand beim Hochschalten, die Gänge 1-4 gehen nicht sauber rein, eine wörtlich genommen schmerzhafte Erfahrung für den linken Grosszeh.

    Es scheint einge LC zu geben, die sich völlig unauffällig schalten lassen. Viele LC mit den rein akustischen Schaltschlägen und sehr wenige LC wo das Schalten aus den o. g. Gründen keine Freude macht. Ich habe genau so eine erwischt.....

    Gruss, Arik
    Das ist meine erste BMW! Problemlos schalten lässt sich meine ja auch nicht sonst hätte ich den Druckstift ja nicht verbauen lassen. Aber dieser Zustand des nicht reingehen wollenden Gangs besteht nur bei sehr warmer Witterung, sonst eigentlich. Und je wärmer es ist desto schlechter geht das.Oder anders herum desto kälter desto besser. Und da man nun ja auch weiß warum das so ist habe ich mir es angewöhnt ohne Kupplung zu schalten und das klapp super. Dabei hört man dann gar nichts und die Gänge gehen so sanft rein. Darum warte ich jetzt erst einmal bis Juni,Juli August ab wenn die Temperaturen wieder hoch sind und ich mindestens einmal in Süd Frankreich war. Dann kann ich sagen ob der Stift was bringt oder nicht.

  8. Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #88
    Ich fahre mit dem neuen Druckstift seit Oktober in Athen. Anfangs bis zu 30 Grad, jetzt tasgsüber 17-20 Grad. Der Druckstift bringt überhaupt nix. Zuvor gingen "nur" die ersten 3 Gaenge miserabel rein. Seit dem Druckstift ist der 4. Gang dazu gekommen.

    Ende November hatte dann "mein" Meister die Idee das komplette Lamellenpaket der Kupplung zu wechseln. Hat auch nicht den geringsten Effekt gehabt. Trotzdem liebe ich meine LC und werde sie erst bei der ersten richtigen Modelpflege wechseln. Dann wird das Problem behoben worden sein, ganz im stillen und ohne grosse Erklaerungen seitens BMW.

    Gruss, Arik

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #89
    viel Kritik gibt es da ja wirklich nicht....

    - schlechte Kupplung, schlechte Schaltbarkeit
    - rapide verschleissende hintere Bremsbeläge (8000 KM) - fehlerhafte Qualität der Bremsklötze - die neuen halten 10.000 KM
    - Luft in der Kupplungshydraulik
    - sich lösende Tankdeckeldichtungen
    - dröhnender Antriebsstrang bei etwa 4000 U/m


    that`s it....

    mich persönlich würde nur der Bremsbelagsverschleiss stören, meine GSA hat jetzt 34.000 runter und immer noch ausreichend
    drauf.....



  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    - dröhnender Antriebsstrang bei etwa 4000 U/m
    War das nicht 'nur' dann der Fall, wenn man alleine mit ESA auf Doppelhelm gefahren ist?


 
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Räder bei der LC ausbauen
    Von gstommy68 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.11.2013, 15:24
  2. Hinterachsgetriebe bei der LC undicht
    Von LC_Reiter im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.10.2013, 06:57
  3. Bremshebel der LC wie bei der Alten?
    Von kiwibernd im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 16:34
  4. BMW HP2 bei Motorrad-Abenteuer
    Von Mister Wu im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 08:46
  5. Geräusche an der Windschutzscheibe bei 12er GS
    Von blue6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 17:34