Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 77

06er 12er GS zu empfehlen ?

Erstellt von stromerandi, 17.07.2011, 14:01 Uhr · 76 Antworten · 8.008 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #21
    Ich kann's echt kaum glauben, dass die einfache nachfrage fuer ein paar kauf tips wieder mit einer BKV-discussion endet...

    Nice one!

    Regelverhalten hin oder her... Ich denke dass Thomas den nagel auf'n kopf getroffen hat. ...und nein, das hat nichts damit zu tun ob ich nen BKV fahre oder nicht. Wenn ichs Geld haette wuerde ich auch upgraden. Bei mir ist dafuer aber kein Geld uebrig, somit ist fuer mein budget alles palletti ...und ich fahr ne BMW.

    Fuer Thoms post ein '+1 and agreed!'

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    ...Welche Schlüsse soll er jetzt draus ziehen. Lieber ganz die Finger von der GS lassen? Kann jemand stichhaltig belegen, daß der BKV ein zwingendes KO-Kriterium für seine Kaufentscheidung ist.

    Es gibt jede Menge GS-Fahrer, die Modelle vor Modelljahr 2007 fahren und die diese Diskussion hier aus sachlicher Sicht nicht verstehen. Ich bin beispielsweise so einer.

    Stichhaltige Argumente die gegen einen Kauf sprechen wären beispielsweise gehäufte Schäden an Motor, Getriebe, Lager, Rost, zu hoher Benzinverbrauch, mangelhafte Verarbeitung, massenhafte Rückrufe usw.. Das wären nachvollziehbare Punkte bei denen ich mir Gedanken über einen Kauf machen würde. Der höhere Wartungsaufwand der Bremse ist m. E. das wirklich einzige Argument was dagegen sprechen könnte....
    ____________________________

    Zitat Zitat von Ferdinand ADV Beitrag anzeigen
    Hallo, muss mal kurz zwischenfragen.....

    wenn man eine ADV 06 ohne ABS hat, ist dann auch ein BKV verbaut oder erübrigt sich dieser dann ??

    Gruss. ferdi.
    Nicht sicher, aber das kann man ja einfach am fehlenden 'fieeepen' feststellen. Hoerst du das beruehmte fieeeeben wenn du die bremse im stand betaetigst?

    cya

    Euch alles Gute und einen schoenen Tag!
    M

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Woher weißt das? Merke: Glaubensfragen sind für Deinen Pastor!

    Ist hier noch jemand der glaubt das Regelverhalten sei nicht deutlich verbessert?



    Mit dem Modellwechsel von '07 wechselte BMW vom bisherigen FTE ABS auf ein Continental-Teves ABS. Die Regelgüte und Funktionalität sind deutlich verbessert worden, das Gewicht und der Stromverbrauch erheblich gesenkt. Die FTE Steuereinheit wiegt 4,3 kg, das CT wiegt 2,3 kg. Guck mal bei einer GS ab '07 unter den Tank, da ist im Vergleich die große Leere. Wenn Du denkst da wurde einfach nur der BKV wegrationalisiert dann liegst Du falsch.

    Zitat aus MOTORRAD 16-2006, Top-Test BMW R 1200 R
    >>> Statt des bisherigen Staudruck-Verfahrens, dem Plunger-Prinzip*, arbeitet das neue ABS mit elektrohydraulischen Regelventilen. So wird der Bremsdruck über ein geöffnetes Einlassventil unmittelbar auf die entsprechende Bremse übertragen. Blockiert ein Rad, wird das Einlassventil geschlossen und ein parallel in den Radbremskreis geschaltetes Auslassventil kurzzeitig geöffnet. Dieses entlässt Bremsflüssigkeit in ein Reservoir, der Bremsdruck wird so weit abgebaut, bis sich das Rad wieder dreht. <<<

    Im MOTORRAD Vergleich der GS '06 zur '07 wurde die erheblich verbesserte Regelgüte auf Geröll, wechselnder Fahrbahnbeschaffenheit und bei Nässe erwähnt. Trotz vom manchen subjektiv gefühlter stärkerer Bremsleistung der alten Bremse kann das nicht durch Messwerte belegt werden.


    Du fragst nach objektiven Kriterien, hier ist eines (es gibt noch andere). Das schmetterst Du aber dann als Glaubensfrage ab. Jede Frage nach einem Modell von '04 - '06 endet so in langen Diskussionen über das alte ABS.

    Generell wurde bisher jedes neue ABS im Regelverhalten verbessert. Das ist ein normaler Vorgang, weil dadurch die Bremsqualität und die Sicherheit objektiv verbessert werden. Man sollte also einfach mal stehen lassen, dass das C-T objektiv in allen wichtigen Punkten besser ist und zwar ohne ständig den Zwang zu unterliegen seine eigene Kaufentscheidung rechtfertigen zu müssen. Dadurch bricht niemanden eine Zacke aus der Krone und das FTE System wird dadurch auch nicht schlechter. Das war zu seiner Zeit top. Nach dem C-T wird es wieder ein anderes System geben, bei dem die Regelgüte wieder verbessert werden wird.


    * Nach dem Plungerprinzip funktionierende ABS arbeiten mit einem Schwimmkolben (Plunger genannt). Der Plunger sorgt für ein An- bzw. Absteigen von Drücken durch einen Druckvergleich in zwei Kammern.
    Siehste Peter, neben Testberichten und Vergleichstests in der Motorrad zu zu zitieren, probier ich das eben auch mal selbst aus. Die vergleichstest mögen ja auch stimmen und das neue System vom Regelverhalten auch besser sein, nur in der Prasxis merkt es dann eben doch keiner. Und da fängt der Glaube an, nämlich die Gewißheit das bessere System zu besitzen. Und wenn ich es selbst nicht merke oder nicht merken kann weil mir der Vergleich fehlt muß ich halt dran glauben und bin froh das richtige getan zu haben.

    Ich habe Motorräder mit beiden Systemen zuhause in der Garage stehen und habe die Unterschiede in ADAC-Bremstests (trocken wie naß auch aus höheren Geschwindigkeiten) durchaus kennen gelernt. Die Unterschiede waren für mich als Normalfahrer nicht praxisrelevant. Und die Bremswege im Nassen gefühlt auch nicht kürzer (soll heißen, daß niemand mit dem Maßband hinterher greannt ist). Das meine ich dann mit Glauben. Den Fall mit Geröll konnte ich im Frühjahr mit der aktuellsten Bremse in Hechlingen testen. Toll!

    Aber ich merke schon, ich lasse mich hier zu einer Diskussion verleiten, an der ich aus Prinzip schon nicht teilnehmen wollte.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Das meine ich dann mit Glauben.

    Aber ich merke schon, ich lasse mich hier zu einer Diskussion verleiten, an der ich aus Prinzip schon nicht teilnehmen wollte.

    Gruß Thomas
    meinen 'Segen' hast du.


    Nicht alles glauben, was in den Testberichten geschrieben wird. Ein BKV wäre für mich kein Kaufhinderungsgrund. Zumindest nicht bezogen auf das Bremsverhalten. Heiße auch nicht Alex.

  4. stromerandi Gast

    Standard

    #24
    Hi GS Freunde !

    Ich muss schon ein wenig schmunzeln ,aber freue mich auf Eure Antworten !

    Im Grunde genommen ist die Sache doch ganz einfach zu lösen :

    -Ich werde verschiedene Baujahre Probe fahren : 06er + 07er
    - Ich achte auf das Scheckheft

    - bilde mir dann selber ein persönliches Urteil dazu !

    Bis max 9000 Euro werde ich für die GS ausgeben.Schade finde ich ,das die meisten Ihre Gebrauchte nicht mit Koffern verkaufen.Das liegt sicher daran ,das Sie wissen ,das die GS eben so gefragt ist.Wenn ich aber dann nur das reine Moped bekomme ,dann muß ich nochmal reichlich Geld für die Original BMW Koffer drauflegen.Die gefallen mir nämlich sehr gut.

    Im Prinzip möchte ich für mein Budget auch gleich Koffer dabei !

    Was kosten eigentlich die Kofferhalter ? Die scheinen ja meistens dabei
    zu sein.

    Gruß,Andi

  5. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    72

    Standard

    #25
    Hallo Andi,

    ich habe vor 8 Wochen eine '06er GS mit 55tkm (und neuwertigen Koffern) für 7.000 Euro gekauft. Was Neueres wäre mir auch lieber gewesen aber mein Budget war mit den 7k schon am Anschlag.

    Bin gerade von einer 2 wöchigen Tour nach Frankreich/Italien zurück, mit vielen Alpenpässen aber auch einer langen Autobahn-Etappe von 9 Std., davon die meiste Zeit im Regen.

    Obwohl ich keinen Vergleich zur 07er habe (geht es überhaupt noch besser?) so kann ich die 06er ohne Abstriche empfehlen. Die gesamte Tour ist die GS sehr sauber gelaufen. Das einzige was es zu bemerken gibt ist, dass auf den ca. 3.800 km etwa ein Liter Öl verbraucht wurde, keine Ahnung ob das normal für eine GS ist.

    Als ich im April angefangen habe nach einer GS zu schauen war der Plan eine möglichst hässliche, ruhig auch mit Kratzern und Rost (um den Preis zu drücken) aber unter 20tkm zu finden. Nachdem ich mir einige angeschaut habe, habe ich doch das genaue Gegenteil genommen - eine mit vielen Kilometern und Lücken im Scheckheft aber tadellos, fast schon pedantisch, gepflegt. Habs nicht bereut!

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Siehste Peter, neben Testberichten und Vergleichstests in der Motorrad zu zu zitieren, probier ich das eben auch mal selbst aus.
    Warum sollte ich nicht? Ich hatte für 4 Wochen eine '05, siehe Anhang.

    Die vergleichstest mögen ja auch stimmen und das neue System vom Regelverhalten auch besser sein, nur in der Prasxis merkt es dann eben doch keiner. Und da fängt der Glaube an, nämlich die Gewißheit das bessere System zu besitzen.
    Nun, dann bin ich eben der einzige der es merkt, z.B.
    - bei welliger Fahrbahn beim abbremsen vor einer Kurve
    - auf Geröll / Feldwegen bergab.



  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Nun, dann bin ich eben der einzige der es merkt ...
    so wird es ein.


    Grobmotoriker wie ich fahren einfach und haben Spaß dabei. Auch beim Bremsen.

  8. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von stromerandi Beitrag anzeigen
    Hi GS Freunde !

    Ich muss schon ein wenig schmunzeln ,aber freue mich auf Eure Antworten !

    Im Grunde genommen ist die Sache doch ganz einfach zu lösen :

    -Ich werde verschiedene Baujahre Probe fahren : 06er + 07er
    - Ich achte auf das Scheckheft

    - bilde mir dann selber ein persönliches Urteil dazu !

    Bis max 9000 Euro werde ich für die GS ausgeben.Schade finde ich ,das die meisten Ihre Gebrauchte nicht mit Koffern verkaufen.Das liegt sicher daran ,das Sie wissen ,das die GS eben so gefragt ist.Wenn ich aber dann nur das reine Moped bekomme ,dann muß ich nochmal reichlich Geld für die Original BMW Koffer drauflegen.Die gefallen mir nämlich sehr gut.

    Im Prinzip möchte ich für mein Budget auch gleich Koffer dabei !

    Was kosten eigentlich die Kofferhalter ? Die scheinen ja meistens dabei
    zu sein.

    Gruß,Andi
    Hallo Andi,

    ich sehe schon, du hast die richtige Einstellung zu dem Haufen hier.
    Lass dich bloß nicht von den Glaubensdiskussionen zum ABS abschrecken und filtere die sachlichen Argumente raus. Wie schon von mir geschrieben kenne ich beide ABS-Versionen. Das Nachfolggemodell ist auch für mich als Otto-Normal-GS-Fahrer besser geworden (Regelverhalten, Überschlagserkennung). Die Fachpresse kann dazu höchstens die Hintergründe benennen. Und zwischen einer 06-er GS mit und ohne BKV liegt finanziell gesehen keine Welt, wie von anderen behauptet. Eigentlich müssten alle 06-er GSse sowieso billiger gehandelt werden, weil die noch zum alten Mehrwertsetuersatz vertickt worden sind. Der Markt nimmt darauf aber auch keine Rücksicht.
    Aber ne GS mit Koffern müsste doch auch zu finden sein.

    Viel Spaß beim Suchen.

    Gruß

    Martin

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #29
    Andy, ich hatte die Sache mit dem Regelverhalten eigentlich aufgeschieben um die hier schon häufig geführte ABS Modelljahr-Diskussion mal zu versachlichen. Irgendwie fehlgeschlagen, ich fühle ich mich mal wieder wie auf der falschen Party. Die Bedeutung von Fakten und Glauben scheinen völlig vertauscht. Tut mir leid das alles mal wieder so zerredet wird. Hoffe die folgenden Infos helfen dennoch.

    Einige weitere Veränderung von '06 und '07:
    - andere Zündspulen (w.g. der Anti Schlupf Kontrolle, stärkerer Zündfunken)
    - veränderte Programmierung der Motorsteuerung (die '07 läuft weicher und bringt 4 - 5 Ps mehr)
    - verbesserte Nockenwellensensoren
    - verbesserte Schaltrommel (klar bessere Schaltvorgänge)
    - Spiegelbefestigung verbessert (der Konus, bessere Stabilität)
    - verbesserte Top Case Halterung
    - max. Zuladung um 25 kg erhöht
    - Edelstahlschrauben zur Seitenteilebefestigung vorne ab 01-2007 (zuvor Schnellverschluss-Knebel)


    Die '06 ist so'n Zwischending. Die wichtigen Kinderkrankheiten wurden bis dahin abgestellt, aber der Feinschliff der '07 und vor allem der '08 ist noch nicht erfolgt.

    '07: Neues ABS, die bessere Schaltbarkeit und der bessere Motorlauf. Das sind alles keine K.O.-Punkte für die '06. Aber für mich müsste die schon fühlbar billiger sein, dass ich mich für eine entschiede. Die '07 ist das Modelljahr, dass ich als das erste ausgereift bezeichne. So ist meine Meinung.

    Viel Spass bei der Testfahrt, und las mal hören was Du vorgefunden hast.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich nicht? Ich hatte für 4 Wochen eine '05, siehe Anhang.



    Nun, dann bin ich eben der einzige der es merkt, z.B.
    - bei welliger Fahrbahn beim abbremsen vor einer Kurve
    - auf Geröll / Feldwegen bergab.

    nö, biste nicht. Ich fand die Bremse der 05er kacke und das war mit ein Grund, sie zu verkaufen. Selbst die der 07er war mir eigentlich noch zu überregulierend, war aber ein echter Fortschritt


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 06er ADV Scheibe an 08er MÜ
    Von Muffel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 08:23
  2. Unterschiede zw 04, 05, 06er Baujahre
    Von daglock im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 13:36
  3. 05/06er Gs ohne ABS und DWA und co
    Von Marco-r-s im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 14:00
  4. Unterschied 06er zur 07er ADV
    Von Kroete im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 20:03