Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

08er ESA von White Power???

Erstellt von Qstall, 30.04.2008, 17:39 Uhr · 17 Antworten · 2.919 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    174

    Standard 08er ESA von White Power???

    #1
    Hall Zusammen,

    das ESA der 08er, ist das von White Power oder handelt es sich hier um eine abgespeckte Version von einem Alternativanbieter.
    Wer weiß näheres.

    Gruß

    Qstall

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Wo es her kommt weiss ich auch nicht. Aber 'abgespeckt' kann man nicht sagen, denn es hat einen erweiterten Funktionsumfang gegenueber dem System von WP.

  3. Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #3
    Hallo,

    das ESA der GS + ADV ist im Gegensatz zum ESA z.B. der RT nicht von KTM (WP), sondern von SHOWA. Im Funktionsumfang ist es um den Geländemodus erweitert. Hierbei kann auch das vordere Federbein sowohl in der Dämpfung als auch in der Vorspannung eingestellt werden.
    Klappt hervorragend....

    Gruss Mo

  4. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Mo68 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das ESA der GS + ADV ist im Gegensatz zum ESA z.B. der RT nicht von KTM (WP), sondern von SHOWA. Im Funktionsumfang ist es um den Geländemodus erweitert. Hierbei kann auch das vordere Federbein sowohl in der Dämpfung als auch in der Vorspannung eingestellt werden.
    Klappt hervorragend....

    Gruss Mo

    Also dem dem "Klappt hervorragend" kann ich nicht zu stimmen. Hoffe das BMW eine Möglichkeit schafft dass man das ESA ausbauen kann. Bin vorher ein Öhlins gefahren in meiner alten GS und das war verglichen mit dem ESA SUPER ...von daher Klapp(t)e zu und Esa weg

    LG dirk

  5. Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    174

    Standard

    #5
    Hallo,

    ich denke ähnlich, bin ja nun am Samstag die 08 GS allein gefahren und konnte nicht wirklich einen Unterschied bei den einzelnen Modis feststellen, aber vielleicht liegt der Unterschied ja merklicher im Bereich der einzelnen Beladungszustände.
    Z.Zt. fahre ich ja noch eine TDM und hier stelle ich immer fest, dass ich bei Kurvenfahrt im 2 Mann oder ein Mann + meine Frau Betrieb regelmäßig mit den Rasten aufsetze.
    Ich wünsche mir ein Fahrwerk, bei dem ich meine Kurvengeschwindigkeiten bei verschiedenen Beladungszuständen ähnlich nutzen kann.
    Also ich wünsche mir eine Kuh mit der ich in allen Lebenslagen locker die Gebücktenfraktion locker zurück in den Stall treiben kann.
    Sollte es sich bei der ESA Version nur um ein elektronisches Gimick handeln, so tendiere ich eher zum althergebrachten etablierten System von Wilbers oder WP oder edelst Öhlins oder liege ich falsch...?

    Mich stört ehrlich gesagt ein weng das Kabelgewirr am Federbein hinten, oder der Anschlußstecker am Dämpfer vorn unten, sieh Photos BMW Sonderheft Vorstellung GS 08.
    Irgendwie sieht das halbfertig aus.......?!!?!?!?!?

    Liege ich hier richtig oder falsch wie sind hier eure Erfahrungen???

    Lasst es raus

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Nicht das ESA an sich schuld. Wenn es etwas zu bemaengeln gibt dann eher die Federbeine von Showa. Da liegen teilweise tatsaechlich immer noch Welten zu Wilbers, Oehlins, WP und Co., z.B. im sensiblen Ansprechverhalten, oder dem weitem Verstellbereich.

    Die beim WP ESA verwendeten Daempfer sind natuerlich WP Daempfer. Und zwar entsprechen die in der Ausfuehrung der Emulsion Linie. Von daher, wer auf europaeische Qualitaet nicht verzichten moechte, der liegt sicher damit nicht falsch. Der Gelaendemodus am Showa ESA ist sowieso nicht unbedingt der Brenner hoehre ich.

  7. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #7
    Hallo,

    den Mehrpreis des ESA in ein Federbein von Öhlins oder WP oder Wilbers gesteckt und die Kuh wird zum Sportler ;-)

    Habe damals meiner 1150 GSA auch ein Öhlins-Fahrwerk spendiert, kann nur sagen, das war das Beste, was ich jemals an Fahrwerk gefahren bin.
    Ok. und auch das teuerste.

    Die Kuh war nicht wiederzuerkennen, auch und vor allem im 2 Personen Betrieb.

    Finde aber das Fahrwerk ohne ESA bei der 08er Kuh auch nicht schlecht, für BWM ganz schön straff. Kenne ich so nur von KTM.
    Aber jedoch das Ansprechverhalten und das "Gefühl" in der Kurve mit einem Öhlins und Co-Fahrwerk bleibt unerreicht.

    Das Esa ist mir viel zu viel Elektronik-Schnickschnack, und wieder etwas, das kaputt gehen kann oder die Batterie leersaugt.

    Da stelle ich lieber von Hand ein. Das geht auch - übertrieben gesagt - aleine in der Wüste.

    Mein 08er Fahrwerk war an einem Nachmittag (2 Stunden) auf mich eingestellt. Hausstecke gefahren, angepasst, gefahren, angepasst - passt! Geht mit Schraubenzieher und Hakenschlüssel kinderleicht.
    Mein Prinzip dabei, kleine Veränderungen testen und so hart wie nötig, so weich wie möglich.

    Wie gesagt, ist nur meine Meinung. Was das ESA wirklich kann,
    konnte ich auf längeren Fahrten nicht testen, da Probefahrt damals zu kurz war. Das wissen, die, die es drin haben sicher besser.
    Ich find die Kuh ohne ESA bislang einwandfrei gefedert. Un evtl bringt der Weihnachtsmann ja doch ein Öhlins....

    Grüße
    Markus

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von pumpe Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ist nur meine Meinung. Was das ESA wirklich kann,
    konnte ich auf längeren Fahrten nicht testen, da Probefahrt damals zu kurz war. Das wissen, die, die es drin haben sicher besser.
    Ich find die Kuh ohne ESA bislang einwandfrei gefedert. Un evtl bringt der Weihnachtsmann ja doch ein Öhlins....
    Grüße
    Markus
    Hallo Markus, das ESA System verbessert ja die Federbeine in dem Sinne nicht.

  9. Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #9
    Hallo,

    Hab die 07er RT mit ESA 10000 Km gefahren, mit der 08 ADV jetzt 3500 Km.
    Der Unterschied zwischen Comfort und Sport ist besonders bei der ADV erfahrbar, auch für wenig sensible. Die Vorspannung ist ebenfalls (besonders für Kurzbeinige) mess- und fühlbar. Da ich grundsätzlich solo fahre, kann ich zum Soziusbetrieb nicht sagen. War eigentlich auch nicht die Frage....
    Wer kein ESA möchte, brauch es ja nicht zu ordern. So lange es funktioniert, geniesse ich die schnelle Einstellmöglichkeit, gerade wenn es mal auf Landstrassen 3. Ordnung geht. Die Geländetauglichkeit des Systems kann ich aber ebenfalls mangels Erfahrung nicht beurteilen, aber auch das war nicht die Frage......
    "Rennstreckenuser" haben sicherlich ihre ganz eigenen Vorstellungen, ebenfalls "off topic"..

    Gruss Mo

  10. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #10
    naja.. wer wird denn mit einer GS auf die Rennstrecke fahren.. da steht man ja nur im Weg rum...

    zum Thema; habe auch gehört, dass das ESA von White Power übernommen wurde. Das liegt doch im Trend, dass BMW Bauteilgruppen zukauft..


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. White Power Federbein
    Von Patrese im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:15
  2. White Power reparieren
    Von Raketenmanny im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 15:45
  3. white power Gabelfedern
    Von Boxerharry im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 07:45
  4. White Power Federbein
    Von LausbubNRW63 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 22:25
  5. White Power
    Von baumschubser im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 21:37