Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

09er zu 10er GS so großer Unterschied ??

Erstellt von Ralle75, 28.06.2010, 14:26 Uhr · 58 Antworten · 8.923 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Freisinger1 Beitrag anzeigen
    Wobei das,wie vorher schon beschrieben,nicht unbedingt der Verdienst des Motors ist.Hier spielt die verkuerzte Uebersetzung eine massgebliche Rolle.
    Bau mal in eine 1150er Gs den Endantried der 850er rein.Dann hast Du gefuehlte 50% mehr Leistung und das Ding dreht so schnell hoch,dass Du mit schalten kaum nachkommst.In den Bergen ist das genial.Aber sonst.....
    Also merke,es ist nicht ueberall Mehrleistung drin,was sich nach Mehrleistung anfuehlt.
    Ich vergleiche die 08er mit der 2010er GS und der Motor ist einfach schöner zu fahren als von der 08er GS. Der Leistungsunterschied ist deutlicher zu spüren als von der 1100er auf die 1150er. Das hat mit Übersetzungsverhältnissen absolut nichts zu tun bei den 1200er GS Modellen.
    Wenn es danach ginge, dann kaufe ich mir einen Lanz Bulldog, der zieht mit 15 PS mehr als deine GS und meine GS zusammen.
    Ist aber bei 12 km/h dann im Drehzahlbegrenzer.

  2. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #52
    Dann ist ja alles bestens.
    Dem Menschen sein Wille........
    Es gab auch schon Leute,die Stein und Bein geschworen haben,dass ihr Moped durch den Anbau eines (lauteren) Zubehoerendtopfes deutlich williger hochdreht und dadurch das Bike vom Motorverhalten kaum wiederzuerkennen ist.
    Messungen ergaben dann......Minderleistung.
    Also,wenn jemand fuer sich meint,es gibt einen deutlichen Unterschied, dann ist das rein subjektiv.Aber BMW hat dann wenigstens diesen einen Menschen gluecklich gemacht. Und das ist es,was in diesem Falle zaehlt.
    Ich fuer meinen Teil kann nur sagen,dass selbst der Unterschied der 12er zu meiner 1150er so gering ist,dass es keinen Kauf rechtfertigen wuerde.
    Aber jeder muss das eben fuer sich selbst entscheiden und ausgibige Probefahrten machen.

  3. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #53
    Feinmotorik ist halt nicht jedermanns Sache, aber was solls. Ich freue mich über den tollen Boxer Motor.
    Jan

  4. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
    Das bessere Langstreckenmotorrad ist bestimmt die 2009er, weniger Vibrationen, weniger Lärm, nahezu identische Fahrleistungen (wenn nicht besser)
    Moin,

    ich hab ja nun mit der "TÜ" noch nix am Hut, aber mein Stiefbruder ist unlängst am gleichen Tag mit meiner & einer "TÜ" als Leihmopped der NL herumgebrummt:
    Seine Meinung hinsichtlich Vibrationen sind um 180° gekehrt:
    Die "TÜ" kam ihm deutlich vibrationsarm, fast schon vibrationsfrei im Vergleich zu meiner '09 "MÜ", vor...

    Da bleibt die Frage: hab' ich nun ein besonders stark vibrierendes Mopped... (wobei der Sturzbügel in dem Zusammenhang sicherlich als mögliche Interferenz hinzukommt)?

    Grundsätzlich ist er verwöhnt: Er hat 'ne 1200 GT...

  5. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Freisinger1 Beitrag anzeigen
    Dann ist ja alles bestens.
    Dem Menschen sein Wille........
    Es gab auch schon Leute,die Stein und Bein geschworen haben,dass ihr Moped durch den Anbau eines (lauteren) Zubehoerendtopfes deutlich williger hochdreht und dadurch das Bike vom Motorverhalten kaum wiederzuerkennen ist.
    Messungen ergaben dann......Minderleistung.
    Also,wenn jemand fuer sich meint,es gibt einen deutlichen Unterschied, dann ist das rein subjektiv.Aber BMW hat dann wenigstens diesen einen Menschen gluecklich gemacht. Und das ist es,was in diesem Falle zaehlt.
    Ich fuer meinen Teil kann nur sagen,dass selbst der Unterschied der 12er zu meiner 1150er so gering ist,dass es keinen Kauf rechtfertigen wuerde.
    Aber jeder muss das eben fuer sich selbst entscheiden und ausgibige Probefahrten machen.
    Die 116 PS und 122 Nm haben bestimmt viel Geld und Zeit gekostet bei deinem Motorrad? Bei den Leistungsdaten würde ein Umsteigen auf die 2010er GS nicht lohnen. Bei aller Fahrbarkeit des neuen Motors, im übrigen in allen einschlägigen Fachzeitschriften bestätigt, nervt der Auspuff ab und zu, vor allem auf der Autobahn bei Tempo 150 km/h. Aber das kommt bei mir nur ganzen selten vor. In der Regel bewege ich mich mit dem Motorrad auf Landstraßen und Nebenstrecken, da macht sich der Auspuff wunderbar und nervt nicht. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen, wer einen echten Punch sucht und braucht, der kauft sich keine GS, dass kann die K1300S oder S1000RR besser, bzw. hat neben der GS noch ein Rennerle in der Garage stehen. Zu jedem Einsatzzweck gibt es ein passendes Motorrad.

  6. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Die 116 PS und 122 Nm haben bestimmt viel Geld und Zeit gekostet bei deinem Motorrad?
    Naja,jedenfalls bei weitem nicht soviel,wie man fuer eine 12er aus 2010 drauflegen muesste.Der reine Motorumbau war bei mir mit ca 1000 Euro und etwas Glueck erledigt.Natuerlich nur,weil wir es selbst gemacht haben.Das ganze Zeug ringsrum,was man sich einbildet summiert sich dann allerdings schnell auf und liegt deutlich ueber den Kosten fuer den Motorumbau.
    Wenn man es mal verkaufen wuerde,zahlt einem das keiner.Das ist klar.Dann heisst es soweit wie moeglich zurueckruesten oder ewig fahren. Ich tendiere momentan zu letzterem. Denn mehr brauche ich nicht.Das zusammen mit einem gewissen Mass an Sicherheit und Zuverlaessigkleit ist fuer mich voellig ausreichen.
    Drum habe ich ja geschrieben, "Dem Menschen sein Wille....". Jeder muss diese Entscheidung fuer sich und nach seinen Vorstellungen treffen und nicht von der Meinung anderer Leute abhaengig machen.

  7. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    169

    Daumen hoch

    #57
    [QUOTE=Freisinger1; Jeder muss diese Entscheidung fuer sich und nach seinen Vorstellungen treffen und nicht von der Meinung anderer Leute abhaengig machen.[/QUOTE]

    Schönes Schlusswort für einen netten Thread

  8. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    178

    Standard

    #58
    Ich habe gerade ne 2010-er als Leihmopped, weil meine in der Werkstatt ist.
    Ich mach's kurz, besser ist:
    + weniger Teillastruckeln
    + homogenerer Drehmomentverlauf zwischen 2-3k
    + keine Schaltschläge mehr in unteren Gängen

    schlechter ist:
    - der Auspuff, mir persönlich zu laut, knattericher Klang
    - wirkt im oberen Drehzahlbereich etwas zugeschnürt

    Für mich nun kein Grund, um von ner 09-er auf ne 10-er zu wechseln.

  9. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #59
    + keine Schaltschläge mehr in unteren Gängen
    Tja, da dürfte ich bei meiner Pech haben: die kracht noch immer ganz ordentlich in Gang 1 und 2 wenn ich beim Schalten kein Zwischengas (3-40k) gebe.

    Und der 5. Gang rutscht manchmal raus oder der 6. nicht rein............


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel für die 10er 1200er GS
    Von TR3 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 11:13
  2. Scheppernde Geräusche unter Last, 10er TÜ
    Von dickes B im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 19:39
  3. Welchen Endtopf ab 09er
    Von Schorsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 00:18
  4. Getrrrrrrrrrrrrrrrriebe an der 10er...
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 16:23