Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 114

1 Jahr alt und knapp 30.000 auf der Uhr - meine Erfahrung

Erstellt von scdo, 20.01.2010, 16:37 Uhr · 113 Antworten · 24.239 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    181

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Da bekomm ich gleich Fernweh!
    Wunderschön! Danke!
    Kein Thema - gerne!
    Übrigens werde ich dieses Jahr nochmal nach Russland fahren, zwar nur 3-4 Wochen aber wenn sich jemand anschließen möcht - einfach mal melden

    Gruß,
    Scott

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #92
    Hallo Scott,

    Glückwunsch zu Deiner (technisch) problemlosen Mongolei-Russland-Reise!
    Bei dieser Laufleistung solltest Du allerdings ein wachsames Auge auf die Kardanwelle haben: An meiner ADV war die Erste bei 80 000 Km futsch (vorderes Kreuzgelenk)! Dieser Schaden lässt sich rechtzeitig erkennen, in dem man die ADV auf den Hauptständer stellt, Getriebe in Neutral. Nun von Hand das Hinterrad durchdrehen. Am Besten davor noch den Bremssattel zurückdrücken, damit die Bremsbeläge nicht schleifen. Das Rad sollte sich gleichmässig leicht drehen lassen. Wird es ca 2 mal pro Radumdrehung schwergängig, dann hast noch knapp 2000 Km, um Dir ne neue Kardanwelle zu besorgen !
    Meine ADV (EZ 27.03.07) hat übrigens letzten Mai mitten in Kasachstan die 300 000 Kilometer "vollgemacht" ....mittlerweile sind es knapp 350 000 Km.

    Gruss

    der Kurze

  3. Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    181

    Standard

    #93
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Hallo Scott,

    Glückwunsch zu Deiner (technisch) problemlosen Mongolei-Russland-Reise!
    Bei dieser Laufleistung solltest Du allerdings ein wachsames Auge auf die Kardanwelle haben: An meiner ADV war die Erste bei 80 000 Km futsch (vorderes Kreuzgelenk)! Dieser Schaden lässt sich rechtzeitig erkennen, in dem man die ADV auf den Hauptständer stellt, Getriebe in Neutral. Nun von Hand das Hinterrad durchdrehen. Am Besten davor noch den Bremssattel zurückdrücken, damit die Bremsbeläge nicht schleifen. Das Rad sollte sich gleichmässig leicht drehen lassen. Wird es ca 2 mal pro Radumdrehung schwergängig, dann hast noch knapp 2000 Km, um Dir ne neue Kardanwelle zu besorgen !
    Meine ADV (EZ 27.03.07) hat übrigens letzten Mai mitten in Kasachstan die 300 000 Kilometer "vollgemacht" ....mittlerweile sind es knapp 350 000 Km.

    Gruss

    der Kurze
    Danke für den Tipp - werde das mal beobachten! 350.000 KM?!! Respekt!!! Spricht für das Moped und Fahrer!

  4. Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    72

    Standard

    #94
    Also bei mir war nach ca. 4000km der rechte Blinkerschalter kaputt, war racht nervig den auf dem Weg nach Kroatien schaltete sich der Blinker selber ein und ging nicht mehr aus, außer ich blieb auf dem Blinkerausschalter. Wurde aber auf Garantie ersetzt...Sonst Top

    Aber der Ölverbrauch ist meiner meinung nach schon recht hoch.
    250ml auf 1000km ....Der Freundliche meinte das sei in i.O.

  5. Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    181

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von Alpha Beitrag anzeigen
    Also bei mir war nach ca. 4000km der rechte Blinkerschalter kaputt, war racht nervig den auf dem Weg nach Kroatien schaltete sich der Blinker selber ein und ging nicht mehr aus, außer ich blieb auf dem Blinkerausschalter. Wurde aber auf Garantie ersetzt...Sonst Top

    Aber der Ölverbrauch ist meiner meinung nach schon recht hoch.
    250ml auf 1000km ....Der Freundliche meinte das sei in i.O.
    ich finde aber den Ölverbrauch sehr hoch! Ich komme in der Regel von einer Inspektion zur nächsten OHNE Öl nachzufüllen! nur wenn ich die GS hart rannehme, dann braucht sie nen 1/4 - 1/2 Liter auf 10.000Km.

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #96
    250 ml auf 1000 km ist zwar unzeitgemäß - immerhin hat man bis zur 10.000-er so schon fast das Öl erneuert - aber für einen luftgetrockneten 1200 ccm Motor 2 horizontal liegenden Zylindern nichts ungewöhnliches.

    Zum Scdo: In der nächsten Saison produziert die noch Öl!

  7. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #97
    Hallo!

    Mein Beitrag hierzu!

    1200er GS EZ 04/2009 gekauft 01/2010 mit 7430 km.

    10500 Km Inspektion und Bremsscheiben vorne auf Garantie gewechselt.
    15600 Km Reperaturkit für die Stecker ESA eingebaut
    20300 Km Inspektion
    29500 Km Inspektion, Lager Hinterradantrieb gewechselt, Heizgriff links gewechselt
    Kilometerstand jetzt 38700 Hinterradantrieb ist wieder hin!!!!!!!
    Ölverbrauch ca. 0,3 Liter auf 1000 Km

  8. Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    181

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Zum Scdo: In der nächsten Saison produziert die noch Öl!
    - gebe dann gerne günstig etwas ab! Sollte sie mich noch reich machen?

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von spyderl Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Mein Beitrag hierzu!

    1200er GS EZ 04/2009 gekauft 01/2010 mit 7430 km.

    10500 Km Inspektion und Bremsscheiben vorne auf Garantie gewechselt.
    15600 Km Reperaturkit für die Stecker ESA eingebaut
    20300 Km Inspektion
    29500 Km Inspektion, Lager Hinterradantrieb gewechselt, Heizgriff links gewechselt
    Kilometerstand jetzt 38700 Hinterradantrieb ist wieder hin!!!!!!!
    Ölverbrauch ca. 0,3 Liter auf 1000 Km
    Meine Glaskugel sagt mir, dass das ein Vorführer war und deine Werkstatt nichts taug!

  10. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    Das ist deine Glaskugel auf dem Holzweg!

    Keine Vorführer!
    Gute Werkstatt und Meister die nicht nur in diesen Forum als hervorragend benannt wird!

    Ist nicht meine erste BMW!

    Nr.1 R80GS neu gekauft mit 150000 km verkauft.
    Kopfdichtungen, Zündspule, Kipphebel auf Garantie
    des Weiteren ca. alle 60 tkm Getriebelager erneuert.

    Nr.2 R100GS mit 10000 km von Privat gekauft, mit 165000 verkauft.
    außer Kopfdichtungen das selbe wie oben, zusätzlich 2 Kardanwellen

    Nr.3 R1100RS mit 9000 als Vorführer gekauft, mit 65000 km verkauft
    keine Schäden

    Nr.4 R1100GS mit 7000 km von Privat gekauft, mit 86000 km verkauft
    Kopfdichtungen, Tankgeber, Benzinpumpe auf Garantie

    Nr.5 K1200R mit 9000 von Privat verkauft mit 34000 verkauft
    Lager Paralever, Bremsscheiben vorne und Steuerkettenspanner auf
    Gebrauchtgarantie

    Nr. 6 ist die 1200er GS

    Ich meckere ja nicht aber es ist halt nicht alles gold an den BMW! Komme auch immer wieder zu ihnen zurück weil es halt die optimalen Reisefahrzeuge sind! Sie haben halt auch im Soziusbetrieb alles was man braucht, da kommt kaum was anderes mit. Fängt ja meistens schon bei der Zuladung an.

    Zwischen den Kühen habe ich diverse Jaspis gehabt da war halt nix!
    Auf eine CB 1300 habe ich 65000 km drauf geschruppt, außer Verschleißteilen 0 Reparaturen! Das schlimmste was ich hatte war eine Triumph Speedtriple. Auf eine halbe Saison 4 Rückrufe und 3 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte. Darum war es auch nur eine halbe Saison und dann kam die CB.


 
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Erfahrung mit dem Service von BMW
    Von winnie59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 21:02
  2. Meine Trainings dieses Jahr:
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 16:35
  3. Meine Erfahrung mit TomTom
    Von BoGSer-Rüde im Forum Navigation
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 16:27
  4. Meine Erfahrung orig. Sturzbügel von BMW
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 09:36