Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 114

1 Jahr alt und knapp 30.000 auf der Uhr - meine Erfahrung

Erstellt von scdo, 20.01.2010, 16:37 Uhr · 113 Antworten · 24.224 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    103

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Ja, genau so kommen die Kilometer zustande, sogar fast in der Reihenfolge. Nur kommt der "Spaß" noch vor der "Fahrt zur Arbeit"...

    Die Geschichte mit der Kardanwelle beschäftigt mich auch! Diese Probleme hatte ich damals mit der R 100 GS auch: Die Erste war nach 60 000 im Arsch (vorderes Kreuzgelenk), die Zweite bei 180 000 Kilometer (auch vorderes Kreuzgelenk). Ursächlich dafür vermute ich den viel zu großen Beugewinkel, da das Getriebe ziemlich waagerecht steht, die Schwinge aber steil nach unten steht. Bei der 11er sind Getriebe und Schwinge fast geradlinig, ich hatte nach einer halben Milion Kilometer immer noch die Orginalwelle drin, trotz derber sachen wie Island und Libyen...

    Gruß
    Bonsai
    machst Du noch was anderes außer Moped fahren? Wenn man das mal grob addiert kommt man auf fast 1 Mio km - meine Hochachtung.
    Und gut zu wissen, dass Du hier im Forum bist, das nenne ich mal Erfahrung mit BMW Mopeds

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Ja, genau so kommen die Kilometer zustande, sogar fast in der Reihenfolge. Nur kommt der "Spaß" noch vor der "Fahrt zur Arbeit"...

    Früher hatte ich nur ein Auto im Winter, sonst nur Möp! Doch man wird ja "schlauer": So beschloß ich, diesen Winter ohne Bürgerkäfig auszukommen - ausgerechnet diesen Winter ...

    Die Geschichte mit der Kardanwelle beschäftigt mich auch! Diese Probleme hatte ich damals mit der R 100 GS auch: Die Erste war nach 60 000 im Arsch (vorderes Kreuzgelenk), die Zweite bei 180 000 Kilometer (auch vorderes Kreuzgelenk). Ursächlich dafür vermute ich den viel zu großen Beugewinkel, da das Getriebe ziemlich waagerecht steht, die Schwinge aber steil nach unten steht. Bei der 11er sind Getriebe und Schwinge fast geradlinig, ich hatte nach einer halben Milion Kilometer immer noch die Orginalwelle drin, trotz derber sachen wie Island und Libyen...
    Ich denke, daß dieses Phänomen nur bei der 12er ADV mit den längeren Federwegen auftritt...mal sehen!

    Gruß
    Bonsai
    Danke für die Antwort. Das mit Kardanwellen, bzw. Antriebsproblemen kenne ich aus Zeiten, wo es noch keinen Paralever (oder wie das Ding heißt) gab. Da gab es auch immer Probleme mit den Stoßdämpfern aufgrund der Einbaulage.

    Ja mit der Entscheidung kein Auto für diesen Winter zu benutzen kannst Du nicht wirklich glücklich sein.

    Das Wetter geht auch am Hochrhein vorbei . . . und dann . . . . .

    Aus gegebenem Anlass gute Fahrt und immer den nötigen Restgrip.

    btw: Vielleicht kannst Du uns auf dem Laufenden halten - aus Laufenburg

  3. biker_lars Gast

    Daumen hoch na ihr :0))

    #63
    also soweit bin ich mit meiner dicken ganz zufrieden

    sicher hatt die adv ein paar kleine kinderkrankheiten aber über die kann man weg sehen
    ( 3x austausch der ständer haupt und seiten da die schrauben brechen bei mir , cockpit austausch da wenn das windschlid zuhoch eingestellt ist ist sie wie ein brennglass auf das cockpitt aber bekannt bei bmw
    sonst eigendlich rund um zufrieden schön wärs zwar wenn die kiste mehr saft auf der lichtmaschiene hätte aber es gibt ja zum glück bosch :0))
    fahre meine dicke nun 1,5 jahre und bin zufrieden noch 1 jahr dann geht das spiel von neuen los mit einer neuen

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #64
    Hallo Pookey und Assindia.

    Ja, Ihr habt recht, bin schon in gewisser weise ein GS-Fachtrottel!
    Angefangen hat meine bescheidene Zweiradkarriere mit einer 175er Zündapp (das Ding ging aber wie Schmidts Katze, über 50 000 km! Ich war noch jung und ich hatte das Geld)...
    Tja, und dann ist es passiert: Eine schon fast aufgezwungene Probefahrt mit "häßlichstem Möp auf Welt wo gibt" - R 80 G/S ! Natürlich artgerechte Haltung: Eine Kaffeemaschine ist zum Kaffee machen da, eine Enduro zum Enduro fahren! Tunesien, Militärpisten (ja, da waren alle noch offen)...über 156 000 km. Dann kam R 100 GS: Algerien, Mont Charberton, und, und, und... über 240 000 km. R 1100 GS nach 93 000 irreparable Kaltverformung , also nochmal 11er GS: über 497 000 km! Und nun eben seit Ostern 07 12er ADV mit über 225 000 km....
    Bin also schon über ner Million Kilometern auf Möps unterweGS...

    Gruß

    "der Kurze"

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Nur die Geschichte mit der Kardanwelle stimmt mich nachdenklich
    War das wirklich die Kardanwelle oder der Hinterachsantrieb? Bei den meisten war doch eher der das Problem.

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #66
    Jo, definitiv die Kardanwelle, vorderes Kreuzgelenk! Ihr müßt die Sache ein bischen beobachten: Wenn die GS auf dem Hauptständer steht, im Leerlauf das Hinterrad von Hand durchdrehen (am besten vorher noch den Bremssattel etwas "zurückschieben", damit das Rad auch frei läuft). Wenn man jetzt zwei schwärgängige Punkte pro Umdrehung spürt, dann ist das Kreuzgelenk fest! Jetzt habt ihr noch gute 3000 Kilometer Zeit, bis endgültig Feierabend ist!
    Vorsicht: Wenn man die "Anfangssymptome" verpaßt, gehts schneller. Denn nach anfänglicher Schwergängigkeit verschwindet dies wieder, weil das Nadellager ausglüht und sich so Spiel verschafft. Aber dann ist endgültig Schluß! ...Ach ja: gut 400.- € das Teil
    Endantrieb hab ich auch schon gehört, meiner is aber noch orschinaal!

    Gruß

    Bonsai

  7. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    148

    Standard Erfahrung 12er ADV Bj.09

    #67
    Da will ich auch mal eine Lanze für die 12er ADV brechen:
    zwar erst 6 Monate im Betrieb gewesen, jedoch null Defekte bei 11.000 km, Ölverbrauch nimmt ab wie vom Händler vorhergesagt; läuft bis Tachoanschlag bei relativ flach gestellter Scheibe.
    Zufrieden ins Jahr 2010 geht daher
    der Rheinboxer

  8. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Rheinboxer Beitrag anzeigen
    Da will ich auch mal eine Lanze für die 12er ADV brechen:
    zwar erst 6 Monate im Betrieb gewesen, jedoch null Defekte bei 11.000 km, Ölverbrauch nimmt ab wie vom Händler vorhergesagt; läuft bis Tachoanschlag bei relativ flach gestellter Scheibe.
    Zufrieden ins Jahr 2010 geht daher
    der Rheinboxer


    boh, schon 11000 km ohne defekt. das ist ja richtungsweisend.

    grins


    grus axel

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #69
    Hallo Bonsai,

    ich bin auch mit einer 175er Zündapp gestartet.
    Witzig, so etwas hier zu lesen.
    Mit meiner 09er Adv bin ich auch zufrieden.
    Bisher keine Komplikationen, die der nicht richten konnte.
    Habe aber auch erst 21 000 runter und seit dem 08.12.09 steht das Möppi.
    Wir haben hier Schnee ohne Ende.
    Letztes Jahr konnte man noch fahren

    Grüße

  10. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #70
    Nov 2007 bis heute 34.000km
    Windschutz ersetzt, Sitz katasrophal, Fussraste 35mm runter, 5x Lampe vorne, Ringantenne, Simmerring Hinterachsantrieb, Bremse vorne, Kupplung rutschte, Benzinpumpe, Federbein bei 32 000 km schwabelig neu Wilbers, letzte Woche Batterie defekt, ist halt BMW

    Aber Spass macht sie enorm


 
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Erfahrung mit dem Service von BMW
    Von winnie59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 21:02
  2. Meine Trainings dieses Jahr:
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 16:35
  3. Meine Erfahrung mit TomTom
    Von BoGSer-Rüde im Forum Navigation
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 16:27
  4. Meine Erfahrung orig. Sturzbügel von BMW
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 09:36