Ergebnis 1 bis 6 von 6

100000 TKM (oder mehr)

Erstellt von coop122, 07.08.2008, 06:51 Uhr · 5 Antworten · 989 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    2

    Lächeln 100000 TKM (oder mehr)

    #1
    hi gs treiber,hab ein kleines problem was soll ich kaufen 1200 oder 800 gs.
    (12-er steht im vordergrund)moechte gerne euere erfahrungen hoeren ueber 12-er,gibt es hier auch km fresser wie mich?
    ok,mein vorhaben fuer das naechstes jahr ist nord amerika zu erkunden und ich dachte mir ein bmw- gs ist natuerlich das perfect bike fuer lange touren kennt man schon seit 25 jahren.ok starten wir so , was sind euere km staende und schaeden am bike ?
    ich hoffe der eine oder andere hat schon 100tkm oder mehr hinter sich und kann was berichten,waehre mit sicherheit sehr interesant auch fuer anderen gs treibern berichte zu lesen.
    ich entschuldige mich fuer mein schlechts deutsch hab schon eine ewigkeit nicht mehr
    geschrieben.
    gruss aus sonnigem vancouver

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #2
    Hallo und willkommen hier! Viele km kann ich bieten! Ich fahre nur alle paar Wochen am Wochenende.
    Hier noch ein Link mit km Angaben. Wieviele km haben Eure Qs auf dem Tacho?

  3. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #3
    Hi coop,

    für lange Reisen würde ich die 12er nehmen, solltest du mehr off road unterwegs sein wohl eher die 800er
    Grüß mir das Cloud Seven, war für einige Reisen der Start und Zielpunkt, allerdings nicht mit dem Mopped sondern mit dem Ski-doo quer durch die Rockies

    Jo

  4. devilsbreed Gast

    Pfeil 800er oder 1200er....

    #4
    Hi,

    ich hatte nun 2 Tage lang als Werkstatt-Ersatz-Mopped die 800er unterm Sitzfleisch. Nettes Flöppchen mit geilem Motor und gutem Fahrwerk,
    aber verwöhnt hat sie mein Hinterteil nun gar nicht. Hatte auch nach 'ner knappen Stunde Fahrzeit nicht unerhebliche Verspannungen im oberen und uneren Rücken, bedingt durch die Sitzhaltung.
    Für lange Strecken, wie DU sie anvisierst, käme das Teil für mich überhaupt nicht in Frage, und für meine Old Lady schon mal gar nicht.
    Und dem Wochenende in Feld, Wald und Wiese steht der m.E.n. weit übertrieben Kaufpreis entgegen.
    Also ich kann dem Teil mit Ausnahme des Motors und des Fahrwerks kaum mehr als XT & Co. abgewinnen.
    Ach doch, der Auspuffsound in Serie ist noch erwähnenswert, aber der macht leider auch keinen Langstreckenbomber aus dem Gerät.

    All das ist aber nur mein ganz persönlicher Eindruck nach (nur) 2 Tagen und (nur) einen winzigen Bruchteil Deiner geplanten KM-Leistungen...


    Beste Grüße

    Kalle

  5. Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    hi leute und danke schoen fuer den link,
    ja,es war schon interessabt ,ich wuste das gs ein top mopped ist aber ich bin mir noch nicht ganz so sicher ueber den kauf.warum?
    mein plan ist nord kanada zu erkundigen erstes mal,wildnis pur,von vankong to alaska,yukon,nordwest territories evnt .nunavut,ganze reise wird gerechnet mit13-15tkm fuer 4 wochen,80%strasse 20% gelaende kein mensch lebt da oben(oder nicht so viele) bmw haendler im norden hmmm,selbst hier in vancouver kann es mal eine woche dauern bis man ein oder das andere teil aus de bekommt.benzin mit 87 oder 89 oktan , und indiana, die saecke mixen den sprit auch nochsolche probleme habt ihr nicht,bin total neidisch.na ja ich moechte so viele infos sameln von de und anderen laendern und dann meine etscheidung treffen.aber ganz ehrlich ich liebe den 12-er echt.ich wollte schon immer den teil haben. ha ha

    ich koennte hier noch mehr schreiben ueber problemen die wir reiter haben
    hier in cdn aber nicht so wichtig fuer euch.

    na dann,ich wuensche euch allen ein angenehmes weekend und ich gehe jetzt ein bier trinken

    prost

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Die Dauerhaltbarkeit macht bei der GS keine Probleme. Ebenso lohnt es sich oft noch bei Machinen mit hoher Laufleistung das eine andere zu reparieren, wo man bei den Japanern eher das ganze Motorrad wegschmeissen wuerde.

    Die meisten Stoehrungen durch unzuverlaessige Zuliefererbauteile treten eher frueh auf. Also das heisst mit einer brandneuen GS wuerde ich persoenlich nicht unbedingt in solche extrem einsamen Gegenden wie Nordkanada oder Alaska fahren, sondern erst mal so 10,000 km auf 'normalen' Trips abspulen - um die GS zu reifen. Ansonsten ist die Ersatzteileversorgung auch in Remote-Areas bei BMW unvergleichbar besser als bei jedem anderen Hersteller.


 

Ähnliche Themen

  1. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  3. Die 100000. GS
    Von JOQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 17:08
  4. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40