Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

1000er Inspektion

Erstellt von wolle4, 07.03.2011, 21:24 Uhr · 10 Antworten · 1.787 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    12

    Standard 1000er Inspektion

    #1
    Hallo,
    kann mir jemand sagen welche Auswirkungen auf Motor + Getriebe etc.
    eine zu spät durchgeführte Erstinspektion an einer GS-1200 Bj.2010
    haben kann/könnte. (bei ca.4500km)
    Gruss
    Rolf

  2. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #2
    Hai,

    ich denke das kann das Ding schon ab. Aber wer kann da schon reinschauen
    Schlimmer ist der evt. Garantieverlust

    LG Matti

  3. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von wolle4 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    kann mir jemand sagen welche Auswirkungen auf Motor + Getriebe etc.
    eine zu spät durchgeführte Erstinspektion an einer GS-1200 Bj.2010
    haben kann/könnte. (bei ca.4500km)
    Gruss
    Rolf

    Wechsel selbst bei 1000km den Filter und das Öl. Das Öl vom HAG und vom Getriebe wechselst du am besten gleich mit dann bist du Sauber.

    Alle wichtigen Rahmenverschraubungen und Schwingenpunkte kontrollieren mit Drehmoment. Lenkkopflager prüfen ggf Einstellen.

    Mehr macht der Freundliche auch nicht wenn er überhaupt soviel macht

  4. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #4
    Hallo Rolf,

    rein technisch würde ich mir keine Sorgen machen.
    Die Anforderungen an den Restschmutzgehalt bei der Fertigung der einzelnen Bauteile sind heutzutage sehr hoch, so daß die 1000 er Inspektion (Ölwechsel) heute nicht mehr den Stellenwert hat wie noch vor 10-15 Jahren. Der Ölwechsel wird nur beim Motor und beim Hinterradantrieb duchgeführt. Am Getriebe wird meines Wissens nichts gemacht.
    Beim Motor werden noch die Ventile eingestellt und die Zylinderkopfscharauben nachgezogen (Setzung der Kopfdichtung). Im schlimmsten Fall brennt die frühzeitig durch.

    Problematischer ist es bei Gewährleistungsansprüchen und Kulanzanträgen.
    Da könnte man sich auf den Standpunkt stellen, das die Auflagen des Herstellerwerks nicht erfüllt wurden und entsprechende Ablehnungen formuliert werden.

    Daher nicht zu lange mit der Durchsicht warten.

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Auf Motor und Getriebe eher wenige, mehr schon auf die Garantie. Kommt also drauf an ob das dein Mopped IST oder noch WERDEN SOLL. Kaufen würd ich das Ding nur vom Händler mit der Zusicherung, dass die Neufahrzeuggarantie unbeschädigt ist.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #6
    Hi
    Wenn Du vorher einen Händler fragst der die Inspektion machen soll, wird er bedenklich mit dem Kopf wackeln (uiuiui, ich weiss nicht . . .).
    Macht er sich Hoffnung, dass Du Dauerkunde wirst, wackelt er nicht und sagt "passt schon".
    Willst Du ein solch "verwahrlostes :-)" Mopped bei ihm kaufen "ist das überhaupt gar kein Problem".

    Nach 4500Km werden die Ventile klappern wie Sau, das Ding wird asynchron laufen und sonst nix.
    Den Ölen tut das nichts Merkliches und die Story von speziellen Einfahrölen stammt aus den 20-er Jahren des letzten Jahrhunderts.

    Auch der Eifer bei Gewährleistung (Garantie gibt's bei BMW nicht) hängt eher davon ab wie gerne Dich der Händler mag (sprich wieviel Kohle Du bis zum Eintrittsfall bei ihm gelassen hast).
    Kulanz ist nun wirklich zu fast 100% abhängig vom Händler (der das bei BMW einreicht). Es sei denn es handelt sich um etwas was vorher bereits 3x durch die ADAC Zeitschrift "gezogen" wurde (z.B. die HAG der ersten 1200er)
    gerd

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Blubber Beitrag anzeigen
    Wechsel selbst bei 1000km den Filter und das Öl. Das Öl vom HAG und vom Getriebe wechselst du am besten gleich mit dann bist du Sauber.

    Alle wichtigen Rahmenverschraubungen und Schwingenpunkte kontrollieren mit Drehmoment. Lenkkopflager prüfen ggf Einstellen.

    Mehr macht der Freundliche auch nicht
    wenn er überhaupt soviel macht
    Würd ich mal schön die Finger von lassen

    Wie Hartmut schon gesagt hat, spielst Du hier mit Garantieansprüchen im Falle eines Falles. Da sind die km das kleinere Übel. Außerdem würde ich zu dem gehen, wo ich das Moped gekauft hab

    Mehr macht der schon: der drückt nämlich den Stempel ins Heft

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #8
    Hi
    Nicht ganz richtig. Die Gewährleistung greift auch wenn man nachweisen kann, dass die Öle sachkundig gewechselt wurden.
    Beim Material wie Öl / Filter reicht eine zeitlich zuzuordnende Kaufquittung und einem Werkzeugmacher oder Maschinenbauing. traut man die Sachkunde zu. Krankenschwestern sollten eben glaubhaft machen können, dass sie es können (weshalb nicht? Studiert haben muss man dazu nicht!)
    Genauso darf keine Werkstatt meckern wenn man zum KD sein eigenes Öl, Filter, Kerzen etc. anschleppt. Der Krempel muss den Spezifikationen entsprechen und es wird auf der Rechnung vermerkt.
    gerd

  9. Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #9
    Hi all

    In diesem Zusammenhang hätte ich eine Frage: Wie verhält es sich mit den Garantieleistungen, wenn man die KD's während der Garantiezeit NICHT beim BMW-Händler machen lässt? Ich komme ja von Honda und mein ist top, weshalb ich ihn gerne weiter auch für meine künftige ADV berücksichtigen möchte
    Ich nehme an, dass dies in CH nicht anders ist als in D.
    Danke schon mal.

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Markus_CH Beitrag anzeigen
    Hi all

    In diesem Zusammenhang hätte ich eine Frage: Wie verhält es sich mit den Garantieleistungen, wenn man die KD's während der Garantiezeit NICHT beim BMW-Händler machen lässt? Ich komme ja von Honda und mein ist top, weshalb ich ihn gerne weiter auch für meine künftige ADV berücksichtigen möchte
    Ich nehme an, dass dies in CH nicht anders ist als in D.
    Danke schon mal.
    Frag das mal umgekehrt deinen Honderhändler. Der gibt Dir die gleiche Antwort.
    Ohnehin die Frage ob der den BMW-Computer auslesen kann, über Serviceaktionen von BMW informiert wird, ggf. Spezialwerkzeug hat (kann er beim DOHC-Motor die Ventile einstellen?) etc.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1000er Inspektion
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 19:56
  2. 1000er Inspektion
    Von RexRexter im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 13:40
  3. 1000er Inspektion...
    Von Wolf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2005, 20:59
  4. 1000er Inspektion...
    Von Wolf im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 15:38
  5. 1000er Inspektion
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 23:08