Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

1000er Inspektion, ich bin "ein wenig" drüber...

Erstellt von simmerl, 14.07.2006, 09:08 Uhr · 22 Antworten · 3.435 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard 1000er Inspektion, ich bin "ein wenig" drüber...

    #1
    Tach zusammen,
    meine nagelneue GS hatte Anfang der Woche ca. 1100 km, woraufhin ich meine 1000er Inspektion machen lassen wollte. Doch an dem Tag war soooo schönes Wetter, dass ich mit meinem Kollegen einen Ausritt von knapp 400km gemacht habe, womit ich nun bei 1500 km bin.

    Frage: Gehen wir mal von dem Extrem aus, dass ich meine Q nie zur Inspektion bringe, könnte mir BMW ja (zu Recht) Garantieansprüche streichen. Ich bin nun über dem empfohlenen km-Stand für die Einfahrkontrolle. Wie genau nimmt BMW das mit der 1.000er-Grenze?

    Danke Euch!

    Q-Treiber Simon

  2. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #2
    1500km sind kein Problem, der Werkstattmensch sollte aber irgendwas um 1200km eintragen. Mir hat man gesagt es wäre sogar besser wenn die Maschine etwas mehr als 1000km auf der Uhr hat, sie selbst machen bei ihren Vorführern die Einfahrkontrolle auch erst bei ca. 1500km.

    Wie genau BMW es im Garantiefall nimmt weiß ich nicht aber wenn es hart auf hart kommt kann es natürlich sein, dass sie es sehr genau nehmen, also vor der Einfahrkontrolle mit der Werkstatt die "richtigen" km im Serviceheft vereinbaren

  3. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #3
    Ah, verstehe. Was ich aber nicht verstehe: ich geb meine Q zum BMW-Motorradzentrum, gehe an die Rezeption und sage "ich hab mein Mopped gebracht". Ich kann doch mit niemandem aus der Werkstatt sprechen? Ich weiß ja nicht, wer im Lauf des Tages meine GS inspiziert....
    Danke + Grüße,
    Simmerl

  4. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #4
    Normalerweise sollte man aber mit jemanden aus der Werkstatt sprechen können, im Normalfall mit dem verantwortlichen Meister, der auch Ansprechpartner ist und im Servicebuch unterschreibt! Also wenn Du das Möp abgibst drauf bestehen "Deinen" Meister oder Mechaniker zu sprechen aber normalerweise nimmt der den Auftrag sowieso entgegen... erstes (neues) Mopped???

  5. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #5
    Ah, ok. Das werde ich dann machen.
    Mit welcher "Begründung" sollte ich ihn denn bitten, weniger km einzutragen? Er muss ja schließlich dafür geradestehen...

    Sorry, wenn ich so "saudumm" frage - richtig, es ist mein erstes Motorrad

    Grüße,
    Simon

  6. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von simmerl
    Ah, ok. Das werde ich dann machen.
    Mit welcher "Begründung" sollte ich ihn denn bitten, weniger km einzutragen? Er muss ja schließlich dafür geradestehen...

    Sorry, wenn ich so "saudumm" frage - richtig, es ist mein erstes Motorrad

    Grüße,
    Simon
    Du hast es halt nicht anders hinbekommen können und wenn der Termin für die Einfahrkontrolle nicht früher frei war... aber wenn Du freundlich fragst wird er oder sie vielleicht gar nicht nach einer Begründung fragen, wird ja (hoffentlich) nicht die erste Einfahrkontrolle sein, die in der Werkstatt gemacht wird und Du bist auch sicher nicht der erste, der ein wenig über der 1000er Marke liegt und bei 1500km werden die auch keine Bauchschmerzen damit haben.

    Mach Dir keinen Kopf wegen der Fragen, dafür ist dieses Forum ja da

  7. Anonym3 Gast

    Standard Kopfzerbrechen...

    #7
    Hallo ihr zwei

    ...ganz kann ich eurem Benzingespräch nicht ganz folgen...ich hole also mein neues Gefährt beim ab...fahre anschließend damit in den Urlaub..und nach genau 500 KM ...Vollbremsung ....Umdrehen und zum Händler wegen der 1. Inspektion ...ich bin schon mit weit über 2000 KM hingefahren zum ..eingetragen wurden dann die tatsächlichen KM...und warum soll die Garantie verfallen???

    ...Hertzi...

  8. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #8
    Es geht ihm ja um den Fall der Fälle, angenommen es ist was und es kommt zu einem "rechtlichen" Konflikt, dann ist er als Kunde, der alles gemacht hat um den Schaden abzuwenden auf der sicheren Seite. Ansosnsten geb ich Dir recht und die km zurückdatieren wurde mir von meiner Werkstatt für diesen Fall angeboten (evtl. haben die bereits ensprechende Erfahrungen gesammelt). Fragen kostet ja auch nichts (noch nicht)...

  9. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #9
    Ich erkläre mir das so (verbessert mich, wenns anders ist): BMW garantiert mir für zwei Jahre, dass die Karre keine Fehler haben wird - erwartet dafür aber auch, dass sie einen Blick darauf werfen können.

    Oder?

  10. Anonym3 Gast

    Standard Taschengeld

    #10
    Servus Simon

    ..mit dem Blick darauf werfen würde ja noch gehen...Deine Sauerverdiente Kohle sollst du beim für die Durchsicht hinblättern

    ...Hertzi...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Zumo210 "zu wenig Speicher"???
    Von Salem im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 18:36
  3. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  4. Inspektion mit bestimmten "Ausschlüssen" möglich?
    Von M@rcus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 09:28
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03