Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

110 Pferdchen für die 1200er GS?? Lechz!

Erstellt von Peter, 28.01.2005, 13:38 Uhr · 18 Antworten · 4.375 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard 110 Pferdchen für die 1200er GS?? Lechz!

    #1
    hi Jungs,
    Habt Ihr euch schon mal Gedanken gemacht,wo die
    110 PS bei der 12oo RT herkommen?
    Sind die Veränderungen RT-GS irgendjemand bekannt?
    Die Bohrung,der Hub,das Einspritzsystem alles gleich!!
    Hat jemand genauere Daten über zb.die Steuerzeiten?(Nockenwellen)Einspritzzeitpunkt etc.?
    Mit 110 PS könnte man auch in der Enduro prima Leben 8)
    Gruss

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #2
    Moin Peter,
    höherverdichtete Kolben + andere Nockenwellen machen den Hauptunterschied. Weiterhin geänderte Luftzuführung und Abgasanlage - und zuguterletzt eine andere Software für die Motorsteuerung.
    Bis dieses "Geheimnis" nicht gelüftet ist (Motorsteuerungssoftware) wäre ich vorsichtig mit Modifikationen. So weit ich bisher "gehört" habe :roll: , kann die Software der RT/ST nicht auf das Steuergerät der GS gespielt werden. Verschiedene Tuner (z.B. Fallert) sind da zwar "am Ball", haben aber nocht nich das Ei des ...... gefunden.
    Die höhere PS-Zahl und das GS-indentische Drehmoment liegt übrigens 500upm höher an.

    Gruß

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    22

    Standard

    #3
    Ich zitiere mal die BMW-Pressemappe:

    "Für den Einsatz im Tourer wurde die Nennleistung auf 81 kW (110 PS) gesteigert. Erreicht wurde die Mehrleistung unter anderem durch eine Erhöhung der Nenndrehzal um 500 U/min auf 7500 U/min. Eine andere Sauganlage, eine neue Schalldämpferanlage sowie modifizierte Nockenwellen tragen ebenfalls zur Leistungserhöhung bei. Komplettiert wird dieses Leistungspaket durch eine Anhebung der geometrischen Verdichtung auf 12,0:1. Dafür kommen höhere Kolben zum Einsatz."

    Später kommt dann noch der Hinweis, dass sich die Leistungsangaben auf den Einsatz von Super Plus Benzin (98 ROZ) beziehen (GS -> Super mit 95 ROZ).

    Also ganz so einfach sieht es wohl nicht aus, ist sicher auch ein nicht unerheblicher technischer Aufwand, der mit Kosten verbunden ist. Willst du das ganze eintragen lassen? Dann bist Du ja auch in der höchsten Versicherungsklasse, weiß nicht, ob sich das wegen 12 PS lohnt. Ohne Eintragung wirds halt wieder illegal, ist solange kein Problem wie es niemandem auffällt. Im Worst Case hast Du einen Unfall mit Personenschaden, die Versicherung lässt das Motorrad überprüfen und stellt die Manipulation fest. Dann warst Du ohne Versicherungsschutz unterwegs und bleibst im schlimmsten Fall auf einem Berg von Schulden sitzen.

    Aber machbar ist vieles.

    Ciao
    Gregor

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #4
    Hallo Supaschinni,
    Die 110PS hätte ich schon gerne.Ebenso die 500 U/min
    mehr obenraus.Das Problem ist natürlich wieder die Elektronik sowie der Einspritzer.
    Ist das gleiche Problem wie bei der F 650 mit
    Einspritzer.Pami hat nen Motor mit ca.75 PS für
    TT gebaut, für dessen PD Bikes.Munkeln tut man
    das Werk hätte die Einspritzung abgeändert?
    Keiner sagt was,keiner hat was,keiner weiß was.
    Wenns einen Anbieter gibt,der das kplt.Tuning anbietet,
    wäre ich sofort dabei. Naja,schaun wir mal,ob die BMW
    Mannen die 12er light,mit normaler Upsidedown Gabel
    21 Zoll Vorderrad und viel MC Teilen bringt.
    Da wird auch gemunkelt, dass der Motor mehr Leistung hat.
    Gruss Peter

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    22

    Standard

    #5
    Ja prinzipiell könnte ich mir auch eine GS mit 125 PS vorstellen... aber in der Praxis? Sobald man an dem Mopped eine Schraube ersetzt ist ja sofort die Garantie in Gefahr. Und ob eine 650er GS mit 75 PS soo lange hält? Ist ja sogar für 'ne KTM ein Spitzenwert. Ich denke eben, es ist nicht immer alles sinnvoll, was machbar ist. Wiegesagt, ohne den ganzen Rattenschwanz mit Zulassung, Garantie, Haltbarkeit, Aufwand, etc. ist mehr Leistung IMMER sinnvoll, hehe :mrgreen:

    Ciao
    Gregor

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #6
    Hi Gregor,
    Der Motor der F 650 ist Langlebiger wie der LC4
    der Kati. Lt. Aussage von Pami hält der 1Zyl.
    100 000km.und mehr.Der gibt auch richtig Garantie auf seine Arbeit.
    Gruss

  7. Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    #7
    Meint Ihr das die 10 PS viel bringen, wenn das gleiche Drehmoment erst bei höherer Drehzahl anliegt - oder habe ich das falsch verstanden ?
    Ich stelle mir gerade vor Du kommst in den Alpen berghoch aus einer Spitzkehre, mit minimaler Drehzahl. Ich kenn die 1150er nur von Probefahrten aber rein gefühlsmässig hatte sie an der Stelle Vorteile und wenn jetzt die Kraft noch später kommt.....


    Gruss

    K

  8. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #8
    Hi Kuldo,
    wenn dir doch klar ist,dass dein Motor in der oder der Drehzahl keinen Zug hatt,dann schalt eben einfach eins runter.
    Was machen die Biker mit ner 600er?wo das teil erst ab
    6000?U/min anfängt zu gehen?
    Ich finde das "Untenrum"ist OffRoad sehr wichtig.
    Also meine 12er geht untenrum sehr gut und lässt sich lässig mit 1500U/min fahren.
    Wenn ich da an meine LC8 denke,da gings ab 2500
    U/min,erst mit leichtem schlagen an der Kette,aber dann richtig.Fahrstilmässig kann man sich aber auch darauf einstellen.
    Peter

  9. Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    #9
    Klar- runterschalten geht immer aber so richtig Spass macht es wenn es ganz satt von unten raus geht. Wenn sich der ganze Bock schüttelt und quält ist das nicht so mein Ding.
    Und bei 1500 U/min habe ich so meine Probleme - evtl. bin ich aber auch etwas schwerer und das wirkt sich schon aus. (ca. 105kg in der Unterhose-gib doch mal einen Vgl.wert :-) )
    Die 10PS mehr bringen keinen echten Vorteil an Gschwdk. wenn Du ohnehin nur max. 80km/h fahren darfst (CH) und bei 120km/h einen Weinkrampf bekommst wenn Du die Rechnung liest (CH) :twisted:
    Entscheidend wäre da eher die Leistung ganz unten - um die Fahrbarkeit noch weiter zu erhöhen. Wenn aber die Drehzahl höher liegt ... bringt dann 10PS etwas ? Auch eine Kostenfrage - wenns um ein paar hundert Euro geht ist es kein Thema. Kolben und Nockenwellen sind ja nicht das grosse Problem, aber wenn das Softwareupdate vom Tuner gleich 2-3000 Euro kosten sollte, lohnt sich das dann ?
    Zum Vergleich der Fahrbarkeit: hatte vorher eine CBR 1000 mit 120-130 PS (nie gemessen - Honda behauptete ganz zu Beginn es seien 130 PS - diverse Zeitschriften sprachen später von 120 oder 125 PS). Drehmoment lag bei 105Nm.
    Spitze auf dem Tacho bei 275km/h (evtl. leicht bergab und Rückenwind) also vielleicht 250km/h echte Gschwgk. Kommt in etwa hin denn schon die 98 PS Variante ist mit 235km/h angegeben.
    Aus der Spitzkehre heraus bin ich mit der GS deutlich schneller, da bin ich sicher. Z.T. liegt das sicher auch am hohen Lenker, also an mir.
    Aber untenrum waren die 98 PS Versionen tatsächlich stärker (wegen Querschittsverengung bei der Drosselung/Bessere Gemischverwirbelung - stand glaube ich sogar mal in der Motorrad).
    Und darum frage ich: wie wäre das bei der GS wenn gleiche NM tatsächlich erst bei 500 U/min mehr anstehen - lohnt sicht das.
    Will ja kein Rennen zum Vergleichen gegen eine RT fahren - macht eh keinen Sinn wegen Gewicht/Übersetzung, etc.

    Gruss

    K

  10. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #10
    Hi Kuldo,
    Also beim Gewicht schenken wir uns nichts.
    Ihr Schweizer habt ja ein schönes Land,aber
    wenn ich die Schweizer Grenzen hinter mir lasse,bin ich jedes mal erleichtert.Eine richtige Fahrerei ist das
    mit eurem Speedlimit wirklich nicht. Wohlgemerkt
    On Road.Off Road ists ok,auch in der Schweiz.
    Und teuer wars schon 1987.
    LG Peter


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1200er Handprotektoren
    Von gstreiberinstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 09:00
  2. Originalspiegel 1200er GS
    Von GS-Ghost im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 20:34
  3. Suche org. Ventildeckelschutz für 1200er
    Von Kramer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 12:46
  4. 1200er GS ADV 08, Lenkerstrebe?
    Von MaRei im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 07:13
  5. tks 80 auf 1200er adv
    Von uli gs/adv im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:57