Ergebnis 1 bis 8 von 8

12'er GS Gang springt raus

Erstellt von phoney, 20.08.2012, 12:18 Uhr · 7 Antworten · 1.903 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard 12'er GS Gang springt raus

    #1
    Servus,

    Auf meiner Norwegen Tour hatte ich öfters das Problem, das mir ein Gang kurz nach dem Einlegen wieder rausspringt. Ist mir vorher auch schon mal passiert, meistens bei 6. In der Regel was das aber auf schlampiges Schalten zurück zu führen.

    In Norwegen ist es mir aber deutlich öfter passiert und .... es wurden auch schonmal 2 Gänge übersprungen, also vom 5. in 6. geschaltet, ging 10 sec gut und dann gings krach, krach runter in den 4.

    Immer noch normal, oder sollte ich mir über irgendetwas sorgen machen?

    GS, BJ 2007, 43TKM

    Danke
    Phoney

  2. Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    203

    Standard

    #2
    Hallo

    Ist mir bei meiner auch des öffteren passiert, aber fast immer nur, wenn ich schnell, und ohne Kupplung hinauf geschaltet habe.
    Seit ich nur mehr mit Kupplung schalte, passiert es sehr sehr selten.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #3
    Nach jahrelanger Japaner-Erfahrung bin ich letztes Jahr auf die ADV umgestiegen
    Da ist mir das auch öfter passiert

    Nach einem Hinweis (hier im Forum) "sorgfältiger zu schalten" ist die Welt wieder in Ordnung

    Gruß
    Berthold

  4. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    39

    Standard

    #4
    Bei mir auch so, aber es liegt wirklich am (nicht) sorgfältigen Schalten. Ist halt eine Diva die Q, die will den Gang nicht irgendwie reingeschlurft bekommen, sondern mit etwas Aufmerksamkein, nicht zu sachte und nicht zu fest...

  5. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #5
    Hallo Zusammen,

    sauber schalten ist die Vorraussetzung.

    Prüfe mal alle Übertragungsteile des Schaltgestänges (Kugelköpfe, Übertragungswelle etc.) auf Freigängigkeit, Sauberkeit und ausreichende Fettung. Die Teile liegen im Spritzbereich und können schon mal gerne schwergängig sein. Wenn alles i.O. ist und Du sicher bist, den Schaltvorgang sauber durchgeführt zu haben, erst dann würde ich mich sorgen.

  6. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #6
    Hallo Phoney,

    kenne ich auch, dass der 6. Gang wieder rausspringt. Liegt am nachlässigen Schalten. Beim Schaltvorgang in den 6. merkt man auch, dass man mit dem Fuß 2 Widerstände überwinden muss (bis der Gang richtig sitzt). Überwindet man nur den ersten Widerstand, springt der 6. Gang wieder raus.
    Was du auch noch machen kannst ist, das Schaltgestänge auseinanderbauen und fetten. Bei der Montage darauf achten, dass die Schaltmechanik beim Hochschalten in einem sauberen 90 Grad-Winkel steht (also ggf. die Mechanik im einen Zacken versetzen). Aber auch danach gilt: immer schon kräftig mit dem Fuß durchziehen, bis der Gang richtig sitzt.
    Auch neue Stiefel sollen gelegentlich schon bei einigen GS-Treibern für häufige Gangspringer gesorgt haben. Also auch das ausschließen bzw. mit neuem Schuhwerk sauber schalten.

    Gruß

    Martin

  7. Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    12

    Lächeln Getriebe muß besser werden!

    #7
    Hallo an alle!

    Das Getriebe meiner 1100 und 1150 hatte schon diese Probleme und sie sind auch bei BMW sattsam bekannt. Leider verhindern persönliche Verwandschaftsverhältnisse der Besitzer zum Getriebebauer eine bessere Lösung. Bei mir treten diese Probleme nur dann auf, wenn ich bei sehr hohen Drehzahlen schalte und das immer sauber (unsauber schalten geht bei Schuhgröße 49/50 nicht)! Meine 1150 habe ich nach mehreren Reklamationen (der Freundliche konnte nie etwas finden außer den Vorschlag für ein neues Getriebe) gegen die 1200ADV getauscht. Hier das selbe Problem aber nicht mehr so häufig. In satter Schräglage unterlasse ich fortan das Schalten seit dem mich meine 1150 einmal in Kurvenlage fast umgebracht hat.

    Das Getriebe ist eindeutig verbesserungswürdig! Genausowenig wie ein bischen Schwanger geht auch ein bischen Gang drin nicht. Die Fehleranalyse zeigte in meinen Fällen, das das Krad ca 1-2 Sekunden weiter voll beschleunigte und dann selbständig den Gang wechselte.

    Ich hab meine 1200 trotzdem lieb!

  8. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard Getriebe ist besser geworden

    #8
    Gegenüber den Getrieben der 1150er und besonders der 1100er GS schaltet sich das Getriebe meiner 08er GS schon fast wie wie ein gutes japanisches !
    Früher hatte ich bei der 1100er bei so mancher längerer Tour in den Alpen mit viel Schaltarbeit schon mal wunde Zehen .


 

Ähnliche Themen

  1. Ich will raus!
    Von jowap im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 11:32
  2. 6.te Gang springt manchmal raus
    Von Brezelboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 21:48
  3. Basic GS Getriebe: bei Hitze Gang geht schwer raus
    Von Basic Man im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:50
  4. 6ter Gang fliegt raus?
    Von scubafat im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 19:38
  5. F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen
    Von owengeler im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 00:49