Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

1200 GS 05 verschluckt sich beim gasgeben

Erstellt von Qbiker, 17.07.2013, 15:36 Uhr · 43 Antworten · 3.768 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #11
    Warum diese Häme? Sind eure Mopeds so schlecht?

    Ich habe es heute einfach mal selbst versucht, 1200GS BJ 2012, 2700km.

    Die Strecke war eben, ich bin im 6. Gang mit knapp 2000 U/min (also weniger als 2000) gefahren und habe gefühlvoll Gas gegeben.
    Ergebnis: Absolut gleichmäßiger Lauf, der Motor hat gegrollt wie eine erregte Großkatze, ohne Schluckauf und Schütteln oder sonstige Unmutsäußerungen, und langsam aber stetig beschleunigt.
    Das hat sich alles ungestresst angelassen, es geht also problemlos, wenn die Einstellungen stimmen.

    /Othello

  2. Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    115

    Standard

    #12
    Hat weniger mit Häme bzgl. extremen, unter Tourigem Fahrens zu tun. Wenn jemand schreibt, dass er dies feststellt während er noch "Strom im Tee' hat, kann man das ja wohl nicht ernst beantworten, oder? Ich habe zumindest kein Verständnis für Motorradfahrer die mit Rest - Alk im Blut sich aufs Moped schwingen oder Auto fahren. Schön, dass du dein Moped mit knapp unter 2000 RPM im 6 Gang ohne irgendwelche Schwierigkeiten fahren kannst. Aber für was soll das Gut sein?

  3. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #13
    Warum nicht - wenn es leicht bergab geht, warum 3x zurückschalten und dann eine Beschleunigungsorgie mit 3 x hochschalten abhalten? ;-)

    Es ging hier um die Frage, ob sich der Motor dabei verschluckt - meine Antwort:
    Nein, er tut es nicht

    Und was hat das mit Alkohol zu tun?

    /Othello

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Othello Beitrag anzeigen
    ...

    Es ging hier um die Frage, ob sich der Motor dabei verschluckt - meine Antwort:
    Nein, er tut es nicht...
    meiner auch nicht; selbst mit knapp über Standgas rollt er im 6. dahin. Sinn macht das zwar nicht wirklich, lagerschonend ist das auch nicht, geht aber ohne Verschlucken, wenn alles i.O. ist.

  5. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    246

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Othello Beitrag anzeigen
    Es ging hier um die Frage, ob sich der Motor dabei verschluckt - meine Antwort:
    Nein, er tut es nicht

    Und was hat das mit Alkohol zu tun?

    /Othello
    Wieso Motor? Es ging doch um die Lady!!!!

  6. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #16
    Wieso Motor? Es ging doch um die Lady!!!!
    Ach so, Jetzt verstehe ich auch den Anfang des Orig-Postings ...

  7. Qbiker Gast

    Standard

    #17
    Hey Jungs!!! Haltet mal schön den Ball flach. Wer hat denn hier was von Alkohol gesagt?!

    Bei uns hier im wilden Süden braucht's keinen Alc und äh. Um am frühen Morgen mit "weicher Birne" auf den Bock zu steigen.

    Also bitte bitte seit gnädig und schließt euch den sachlichen Antworten an.

    Für alle deren Vorstellungskraft nicht reicht biete ich ein Wochenendseminar mit anschließendem Ritt durch den schönen Odenwald zum Vorzugspreis an.

    Bitte PN

  8. Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    107

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Qbiker Beitrag anzeigen
    Für alle deren Vorstellungskraft nicht reicht biete ich ein Wochenendseminar mit anschließendem Ritt durch den schönen Odenwald zum Vorzugspreis an.

    Bitte PN
    Ich kanns mir bildlich richtig vorstellen...
    5 kühe die mit 60 im 6. am marbach stausee parkplatz vorbei rassen.

    Wir bmw fahrer habens doch schon schwer genug...
    Also mach blos kein scheis man. :-)

  9. Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    115

    Standard

    #19
    Hat sich halt so gelesen als wäre Alk im Spiel gewesen. Gut wenn nicht. Zurück zur Sache. Ich seh trotzdem keinen Sinn darin so untertourig zu fahren, sorry. Somit zumindest für mich vollkommen irrelevant wie sich das Moped dann verhält.

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #20
    Kurz das Gehirn eingeschaltet und man erkennt, die KW ist nur zweimal gelagert.
    Der Versatz der Hubzapfen beträgt 180 °.

    Man ..........et nun im 6 Gang nun so rum und öffnet die Drosselklappen. Die Füllung steigt schlagartig an (Viele Faktoren bei den 12er kommen zusammen, Benzindruck steigt schlagartig, Zündung wird auf früh gestellt usw.) da kommt durch die Klopferkennung die erste Rücknahme von Zündung und Kraftstoffmenge, Leistung fällt in ein Tal bis die Steuerung wieder die Parameter angleicht, also erhöht (bis 3.300 umin liegen noch nicht einmal 40 Ps an).

    Das ganze mit starkem Anstieg der Leistung und Rücknahme durch die Motorsteuerung wiederholt sich beim untertourigen fahren bis 6000 umin rund dreimal.

    Dabei schwingt die KW bei zunehmender Laufleistung und ständigem Beschleunigungverhalten wie geschildert bis zu 3/10, was die KW Lager nicht abkönnen und es dort durch Eigenverschulden zu erhöhtem Verschleiss kommt und die Kurbelwellen an der Wange durchbrechen.

    Das sind keine Einzelschäden, die kommen besonders bei der GS relativ oft vor.



 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschlucken beim Gasgeben
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 09:33
  2. GS 1100 "verschluckt sich" beim Gasgeben
    Von Q-ZWO im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 14:58
  3. ABS hat sich verschluckt ... HILFE !
    Von tequila im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 00:45
  4. Verschlucken beim Gasgeben
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 14:34
  5. Motor verschluckt sich
    Von Trekki im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 17:54