Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

1200 GS mit ESA

Erstellt von Berti, 02.08.2009, 10:37 Uhr · 24 Antworten · 2.843 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von okr Beitrag anzeigen
    Also ich bin begeistert vom ESA

    Seit ende letzen Jahres habe ich mich auf die Suche gemacht nach neuen Federbeinen für meine 06 Adv.!

    Und, -nach zahlreichen gesprächen, auf Messen, am Telefon, mit anderen Adv. Fahrern und auch der einen oder anderen Probefahrt- was ist daraus geworden?

    Eine 09er Adv mit ESA!

    Auch die habe ich den Händler mehrmals zur Probefahrt entreißen müssen, mal solo mal mit Sozia, aber die Entscheidung, für mich bzw. uns (fahre viel mit Sozia, etwa 80%) war eindeutig.

    Wir haben es uns nicht leicht gemacht

    Grüße

    Oliver

    Kann ich nur zustimmen, nach 38tkm bin ich davon überzeugt.

    Gruß
    Martin

  2. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Hab es nur mal ausprobiert.
    Aber ich wüsste auch nicht, wann ich auf Sport schalten würde.
    Ist mir zu hart.
    Hallo Tom,
    geht mir genauso. Auch einfach mal alles ausprobiert. Ich habe eine ganz neuer GS aus 07/2009 und finde die Unterschiede der Einstellungen schon ganz deutlich spürbar.

    Bikergruß aus Oelde
    Berti

  3. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Berti Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,
    geht mir genauso. Auch einfach mal alles ausprobiert. Ich habe eine ganz neuer GS aus 07/2009 und finde die Unterschiede der Einstellungen schon ganz deutlich spürbar.

    Bikergruß aus Oelde
    Berti
    Ja sicher spürt man die Unterschiede, aber Tom meinte wie ich wann und wo wir die Sporteinstellung benutzten sollten.

    Wäre in meinen Augen nur auf der Rennbahn sinnvoll.

  4. Wogenwolf Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    Ja sicher spürt man die Unterschiede, aber Tom meinte wie ich wann und wo wir die Sporteinstellung benutzten sollten.

    Wäre in meinen Augen nur auf der Rennbahn sinnvoll.
    @Berti
    Jepp, das meinte ich
    Das alles hat aber wohl auch mit dem Eigengewicht (des Fahrers) zu tun.

  5. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #15
    Also, zwischen comfort und sport ist der UNterschied deutlich: is echt härter, man spürt jede unebenheit. Auf dauer ist mir (und meinem Gesäß) das echt unangenehm...bin ja quasi ein Leichtgewicht...

  6. Wogenwolf Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von mekkimarv Beitrag anzeigen
    Also, zwischen comfort und sport ist der UNterschied deutlich: is echt härter, man spürt jede unebenheit.....

    Sach ich dich. Mein Reden
    Obwohl ich kein Leichtgewicht bin

  7. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    163

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    Ja sicher spürt man die Unterschiede, aber Tom meinte wie ich wann und wo wir die Sporteinstellung benutzten sollten.

    Wäre in meinen Augen nur auf der Rennbahn sinnvoll.

    Die Sport-Einstellung wirst Du in den Bergen und auf Strecken mit vielen schnellen Kurven wertschätzen. Sobald Du die Pässe mal richtig heizen möchtest, hilft es ungemein, dass sie satt auf der Straße liegt und nicht mehr so eintaucht. Man muß natürlich schon gut am Gas hängen und nicht durch die Kurven touren, sonst merkt man nix.

    Bist Du im Tal bzw. auf ruhiger Strecke und möchtest ..........n, geht's wieder auf Comfort. Allein deswegen find ich ESA genial und deutlich spürbar.

  8. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Krise Beitrag anzeigen
    Die Sport-Einstellung wirst Du in den Bergen und auf Strecken mit vielen schnellen Kurven wertschätzen. Sobald Du die Pässe mal richtig heizen möchtest, hilft es ungemein, dass sie satt auf der Straße liegt und nicht mehr so eintaucht. Man muß natürlich schon gut am Gas hängen und nicht durch die Kurven touren, sonst merkt man nix.

    Bist Du im Tal bzw. auf ruhiger Strecke und möchtest ..........n, geht's wieder auf Comfort. Allein deswegen find ich ESA genial und deutlich spürbar.

    Berge...????? ja woas isn des....

  9. Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    88

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    Ja sicher spürt man die Unterschiede, aber Tom meinte wie ich wann und wo wir die Sporteinstellung benutzten sollten.

    Wäre in meinen Augen nur auf der Rennbahn sinnvoll.

    Darüber reden wir noch einmal. Komme zu SFW dann testen wir die unterschiedlichen Einstellungen aus. Oder besser, lass mich mal testen.
    Auf der Bahn muss es nicht knüppelhart sein. Es sei denn du fährst z.B. gen Genua.

  10. Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    27

    Standard ESA kaufen oder nicht??

    #20
    Bei meinem Kaufentscheid habe ich auch gedacht, ESA brauche ich nicht, das Handeinstellrad und die Schraube (Vorspannung und Zugstufe) bieten genug Komfort und außerdem bietet die Option ein Helmchen, zwei Helmchen und zwei Helmchen mit Koffer eventuell nicht ausreichend Individualität.
    Nun habe ich mich ein wenig mit der Federung und deren Einstellmöglichkeit beschäftigt und dabei erfahren, dass in Kombination mit ESA auch die Feder eine härtere Federrate hat (Aussage Kundendienst BMW).

    Ich habe noch viel mehr erfahren, Erfahrungen, die ich eigentlich nicht machen wollte (…und schüttle immer noch ein wenig den Kopf), aber das passt besser in die Diskussion Feder, Federvorspannung, Federrate, etc.

    Eine härtere Feder hätte ich gerne an meiner GS. Ich habe über die Federvorspannung nicht die Möglichkeit, die sog. Nulllage des Motorrades bei entsprechender Zuladung einzustellen, was eigentlich heißt, dass die Einstellmöglichkeit über die Federvorspannung zu gering ist, oder die Feder zu weich ist.
    Wenn tatsächlich eine härtere Feder in Kombination mit ESA bei der Standard-GS verbaut wurde und wird, hätte ich mich für ESA entschieden.

    So bei ca. 150 kg lässt sich das Motorrad nicht mehr optimal auf die Zuladung einstellen (1/3 Negativfederweg vom Gesamtfederweg, bzw. Erreichen der Nulllage).
    Nun überlege ich, mir hinten eine härtere Feder einbauen zu lassen oder ein komplettes Wilbers Federbein. Kostet dann 1000€.

    Das nur mal zur Info.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  2. wanted: touarech LDC R 1200 EXTRA low seat R 1200 gs
    Von Dirk De Groote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 17:08
  3. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  4. Neue Alukoffer von 1200 GS Adventure auf 1200 GS ß
    Von reisingermartin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 20:36