Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

1200 GS in Teilen

Erstellt von noh, 03.10.2006, 20:15 Uhr · 11 Antworten · 2.549 Aufrufe

  1. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard 1200 GS in Teilen

    #1
    Bin heute 250km in zwei Touren gefahren. Erst ganz piano die ersten 120, wegen weil ich zwei Mädels im Schlepp hatte( F800 und F650GS) und die eine mit der kleinen GS nur 34PS durfte, dann ab heute Nachmittag mit nem Kumpel(1150GS Adv) in ziemlich Zügig Tempi den Rest. Waren in Lathen und haben uns den Rest des Transrapits angeschaut. Schlimme Sache. Aber wir fuhren auch relativ feste Sand und Schotterwege durch die Wälder. Tja was ich sagen will ist aber: Bei Geschwindigkeiten von bis zu 150KmH auf diesen Wirtschaftswegen hat meine Q etwas gelitten. Ständeranschlag vom BOS Boxer ist weggeflogen. Ferderbein Hinten sifft. Und dann noch nen dummen Spruch vom 1150GS Fahrer: Watt kaufst Dir auch so einen neuen Schrott.
    Also auf 7000Km 2x Ringantenne, 6X neue Software, 2x Leerlaufregler, x Batterie, 1x komplettes Kockpitt und nun das Federbein. Ich wundere mich nur immer wieder, wie ich nur ruhig bleiben kann.....

  2. Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    198

    Lächeln

    #2
    hm, würde auf Montagfahrzeug tippen. Nein im ernst, tut mir echt leid für Dich, aber dies liegt mit Sicherheit nicht an dem neuen Modell, würde mal den aufsuchen und eine Intensivr für das Möp beantragen!!!! Nach dem Km-Stand zu urteilen ist deine 1200er erst ein paar Monate alt u. hat somit volle Garantie. Würde gleich einen Termin ausmachen, Saison ist eh jetzt vorbei ....


    So Long...

    Günter


    Zitat Zitat von noh
    Bin heute 250km in zwei Touren gefahren. Erst ganz piano die ersten 120, wegen weil ich zwei Mädels im Schlepp hatte( F800 und F650GS) und die eine mit der kleinen GS nur 34PS durfte, dann ab heute Nachmittag mit nem Kumpel(1150GS Adv) in ziemlich Zügig Tempi den Rest. Waren in Lathen und haben uns den Rest des Transrapits angeschaut. Schlimme Sache. Aber wir fuhren auch relativ feste Sand und Schotterwege durch die Wälder. Tja was ich sagen will ist aber: Bei Geschwindigkeiten von bis zu 150KmH auf diesen Wirtschaftswegen hat meine Q etwas gelitten. Ständeranschlag vom BOS Boxer ist weggeflogen. Ferderbein Hinten sifft. Und dann noch nen dummen Spruch vom 1150GS Fahrer: Watt kaufst Dir auch so einen neuen Schrott.
    Also auf 7000Km 2x Ringantenne, 6X neue Software, 2x Leerlaufregler, x Batterie, 1x komplettes Kockpitt und nun das Federbein. Ich wundere mich nur immer wieder, wie ich nur ruhig bleiben kann.....

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von noh
    Bei Geschwindigkeiten von bis zu 150KmH auf diesen Wirtschaftswegen hat meine Q etwas gelitten.
    Wundert mich nicht so arg. Abgesehen davon, dass gerade wegen solcher Fahrweise einiger weniger wieder alle anderen leiden müssen, weil Wege für Motorrader dicht gemacht werden, ist das eine erhebliche Belastung. Bei diesem Tempo Off-Road fahren, ist normalerweise die Sache von speziell aufgerüsteten Rennmaschinen.

  4. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von noh
    Also auf 7000Km 2x Ringantenne, 6X neue Software, 2x Leerlaufregler, x Batterie, 1x komplettes Kockpitt und nun das Federbein. Ich wundere mich nur immer wieder, wie ich nur ruhig bleiben kann.....
    Würde mich auch wundern, ich hätte das Möp längst nicht mehr...

  5. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #5
    Es handelt sich um ein 2004er Modell. Bei 1700Km und nach 3 Monaten kam beim Erstbesitzer der Kuckuck Kleber und dann stand das Teil erstmal 1,5 Jahre in der Halle. Anfang des Jahres habe ich sie mir mit Koffer für unter 10000€ geschossen. Sowas muß ja nen Haken haben.
    @ nypdcollector: Diese Wirtschaftswege kannste mit ner Turbo Hayabusa mit mit über 250 blasen. Fester gewalzter Schotter. Hier und da ein wenig ausgewaschen. Aber nicht der Rede wert. Manch Asphalt Weg ist ruppiger. Also bitte, daran kann es nicht liegen. Habe auch nur Michelin Anakee drauf. Und der ist 7000 alt. Ein Straßenreifen hat mehr gripp. Wenn man dann so mit 150 "Offroad" fährt, kann das nix wildes sein.

  6. Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    42

    Standard

    #6
    Guten Abend , da bin ich aber froh das Du noch so komplett bist hier einen Beitrag zu schreiben . Die Aussage über eine gefahrene Geschwindigkeit von 150 Km / H auf einem Wirtschaftsweg lässt dann meiner Meinung nach nur den Schluss zu : Wunderbar genau so geht man mit einem Motorrad auf dem dafür geeigneten Fahrweg um . Gruss Axel

  7. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #7
    Servus !

    Glückwunsch ! Bist echt ein toller Hecht !

    Und wegen Leuten die wie geisteskrank auf solchen Wegen fahren kommen immermehr Verbotsschilder und Streckensperrungen !

    Da kann ich nur noch den Kopf schütteln !

  8. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #8
    @Türsteher: Ich wohne auch an so einem Wirtschaftsweg außerhalb des Dorfes. Ich habe schon mal so einem die Schubkarre auf den Weg geschoben, muß ich ja wohl nicht mit rechnen, daß da einer so schnell fährt oder?
    Außerdem sind die Wirtschaftswege keine Straßen zur freien Benutzung, sondern von den Anliegern (Landwirten etc.) bezahlt. Damit man da sein Geld verdienen kann. Wie der Name schon sagt. Der Weg führt nämlich in den seltensten Fällen zur Wirtschaft. Von Rennstrecke war auch nicht die Rede. Und in der Regel sind diese Wirtschaftswege bereits für den nichtberechtigten Verkehr gesperrt.

    Wenn so einer mal eines meiner Tiere anfährt, dann gibt es ne Ladung Schrot - rostfrei und gratis - basta. Habe einen dermaßen dicken Hals auf solche tollen Typen und bei unserer Polizei würden die keinen Kaffee trinken. Danke schön für das Bild, das Du von Motorradfahrern vermittelst.

    @Teacher: wenn Du wirklich Lehrer bist, solltest Du irgendwann auch einmal Pädagogik belegt haben. Dort gibt es neben sehr vielem Unsinn auch etwas Richtiges über "positive Verstärkung". Solltest Du eigentlich kennen.
    Was haben die beiden jungen Kollegen gelernt, was ist da verstärkt worden? Das man keine lockeren Sprüche bringt um jemanden zum Nachdenken anzuregen, sondern direkt mit der Bußgeldkelle zuschlägt und eine Anzeige schreibt. In Zukunft werden diese jungen Leute sicher keinen Spaß mehr verstehen und auch dafür bedanke ich mich recht herzlich.

    Wir haben hier als Eingeborene in der Eifel ein sehr gutes Verhältnis zu "unserer" Polizei. Das beruht aber darauf, daß man den anderen respektiert und achtet. Auch und gerade dann, wenn er mal daneben greift. Und auch dann, wenn man privat unterwegs ist. Und genau so kommt es dann auch zurück. Ich würde meinen Nachbarn nicht in die für ihn peinliche Lage bringen, mir eine Anzeige schreiben zu müssen. Und so funktioniert dann auch ein friedliches Zusammenleben.

    Wie schade, daß gerade Lehrer das heute nicht mehr vermitteln können, weil sie es selbst nicht kennen. Und schade, daß die meisten Lehrer immer das Ergebnis ihrer "Produktion" beklagen, anstatt sich einmal zu fragen, was sie besser machen könnten. Das betrifft natürlich nicht die perfekten Menschen, die brauchen nichts zu verändern. Da ist immer das Material schuld. Es ist ja wirklich zu mühselig, etwas an sich selbst verändern zu wollen. Es gibt eben in jedem Beruf "so'ne und so'ne". Nur die eine Sorte verdrängt immer mehr die andere. Aber da ich Dich nicht kenne, denke ich mal, daß Du zu der anderen gehörst.

    Grüße
    Gert

  9. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #9
    Wenn Ihr was lest, dann lest wenigstens alles. Dieser besagte Schotterweg ist so verdichtet, man könnte dort mit einem F1 Wagen fahren und dabei Kaffe trinken, ohne einen Tropfen zu verschütten. Außerdem führt dieser Wirtschaftsweg wirklich zu einer Wirtschaft! Diese liegt an einer Kartbahn, wo dieser öffentliche Weg hinführt. Wegen dieser Unfähigkeit einen klaren Verstand zu behalten kann ich hier nur mit dem Kopf schütteln. Auf einem ausgewaschenen Feldweg werde und kann ich wohl kaum 150 k/mh fahren ohne aus dem Sattel geworfen zu werden. Ganz zu schweigen davon, das das 200Kg Geschoss unter mir anfangen würde die Grätsche zu machen. Kaum schreibt einer von Schotterweg, glaubt ein Drittel hier man fährt Offroad. Was denkt Ihr wohl, wenn jemand was von Sandlache auf der Strasse schreibt? - Bestimmt von einem Rüpelhaften Wüstenracer oder was. Oh man, das tut ja schon fast weh!

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    bin ich jetzt blind oder stimmen meine Einstellungen nicht? FC bezieht sich auf einen Beitrag von Teacher. Dessen Beitrag sehe ich aber nicht. Ich sehe auch keine zweite Seite des threads. Was ist verkehrt?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler BMW R 100 GS in Teilen
    Von maggelman im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 13:09
  2. Tuning mit RS Teilen?
    Von Hondi1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 19:58
  3. BMW in Teilen ?
    Von Lucy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 11:50
  4. GS1150 in Teilen
    Von Brummer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 20:37