Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

1200GS - die neue LC oder die "alte"

Erstellt von dred, 27.01.2014, 10:28 Uhr · 43 Antworten · 5.874 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    164

    Lächeln 1200GS - die neue LC oder die "alte"

    #1
    Guten Morgen!

    Wie ihr ja wisst will ich demnächst unter die GS Fahrer gehen. Dank der zahlreichen Antworten im 800 vs 1200 Thread ist mittlerweile auch klar, dass es die grosse werden soll. Nachdem ich mich anfänglich in die neue LC verliebt habe - insbesondere der neue Scheinwerfer ist ja hammer! - sind meine Blicke auf eine ältere triple black gefallen. In meinen Augen wäre eine neue triple black LC das Sahnestück schlechthin, gibts aber natürlich nicht für die neu Saison, also stehe ich mal wieder vor der Qual der Wahl und vielleicht kann mir ja der eine oder andere noch mit ein paar Argumenten den Horizont erweitern.

    Aufgrund der winterlichen Temperaturen hatte ich keine Gelegenheiten beide im direkten Verlgeich zu fahren. Die alte GS bin ich schon Off-/Onroad gefahren aber auf der neuen hatte ich lediglich gesessen
    Das heisst ich kann nicht selbst beantworten wie viel besser denn das Fahrwerk oder die LC GS als Gesamtpaket denn nun besser ist als eine Baujahr 2011?!
    Zieleinsatzgebiet wäre das Reisen zu zweit (z.B. eine Woche Kroatien) aber auch der Einsatz "offroad" (z.B. LGK). Das heisst ich gehe davon aus, dass die Maschine wohl ab und an "abgelegt" werden wird

    Daher hie rmal ein paar Argumente aus meiner Sicht mit der Bitte um Ergänzung

    pro 1200GS triple black TÜ
    - Preis
    - Garantie abgelaufen: ich kann den Service selbst machen (ich schraube gerne)
    - triple black design
    - günstigerer Unterhalt/Vollkasko nicht notwendig; Ersatzteile und Zubehör günstig auf ebay?!
    - es passen Variokoffer und Alukoffer an den gleichen Träger


    pro 1200GS LC
    - LED Scheinwerfer
    - besseres Fahrwerk
    - Leistung (kein grosses Argument, ich bin eh ein Leichtgewicht )
    - extra Enduro Fahrmodus
    - vernünftige "Japan"blinker

    Wirklich gravierende Kinderkrankheiten der neuen LC scheint es ja nicht zu geben, ob das Schalten nun laut oder leise von Statten geht ist mir eigentlich schnuppe. Aber gibt es bei der alten TÜ etwas auf das man achten sollte?
    Habe ich irgendwas bei den Argumenten übersehen?

    Vorab schonmal vielen Dank für jegliches Feedback und sorry fürs Geschwafel. Ich würde mich auch viel lieber einfach draufsetzen und testfahren, aber dies ist ja leider nicht möglich

    Gruss
    Alex

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #2
    Pro Tripple Black:
    - klassischer Boxer Sound und Gefühl. Man kann die alte GS untertouriger fahren als die neue (nit viel, aber ein wenig).
    - Das Fahrwerk gleichst Du mit 1000 Euro aus, bau dir ein Wilbers ein, und du hast ein besseres Fahrwerk als die neue LC
    - Vernünftige BMW blinker

    Im Ende ist das ein Bauchgefühl. Beide Maschinen sind gut, mir gefällt die Optik der neuen nicht so gut. Wenn alles gleich ist für dich, dann nimm die alte, baue ein anderes Fahrwerk ein, und sei glücklich. Die gesparten mehrere 1000 Euro, dafür fahr in Urlaub.

    Die Maschine die Du bewegst, die, die Dir am besten passt - mit der gesparten Kohle kann man nach Afrika und zurück

    Frank

  3. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #3
    Pro alte GS.

    Ausgereift
    Vernünftige Blinker
    Kinderkrankheiten vor Jahren abgelegt
    Ersatzteile gebraucht und gut kompl. Verfügbar
    Zubehör neu und gebraucht in der Bucht massenhaft verfügbar


    Wie Frank schreibt: Fahrwerk ein Wilbers rein das ESA raus und du bist um Welten weiter.

    Contra neue...ne ne das erspare ich mir sonst fliegen wieder Steine.....

    Grüße Gütsch

  4. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    #4
    Hallo Alex,
    bist du sicher, dass Variokoffer und Alukoffer auf den gleichen Träger passen?
    Soweit ich weis, passen die Alukoffer nur an den Adventure-Träger (Rohrgestell).
    Gruß
    Helmut

  5. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #5
    Hi Alex
    So wie es aussieht haben bzw. hatten wir die gleichen Probleme
    Nach mehr jähriger Motorradabstinenz hatte ich im letzten Herbst die Gelegenheit eine LC Probe zu fahren. Da wars geschehen um mich und ich wollte mir unbedingt eine LC anschaffen.
    Nach langem Hin und Her war ich wieder mal beim Händler, zum x-ten Mal, und wollte mir ein Motorrad anschauen. Mein Verkäufer hatte gerade keine Zeit, so bin ich halt zu den LC Adventures gelatscht. Daneben stand sie dann. Eine Neue Adventure Triple Black. Ich habe mich sofort verliebt und den Vetrag unterzeichnet. Ich war bis dahin noch nie eine Adventure gefahren! Die Probefahrt mit einem gleichen Modell machte ich erst ein paar Tage später. Ich war überzeugt den richtigen Kauf getätigt zu haben. Sie ist klar nicht so modern wie die LC, aber dafür sehr gut erprobt. Die Minderleistung nehme ich in Kauf, ich bin ja lange ohne Motorrad gewesen, von daher reicht das völlig. Aber die Schalter an den Griffen sind ganz klar besser für mich, wertiger und habtischer als die von der neuen. Da ist in meinen Augen ein rechter Rückschritt.
    Naja, wäre ich nicht an diese GSA TB gelaufen, so hätte ich wohl eine LC bestellt, aber normal nicht GSA.
    bmwr1200gsa-1.jpg

  6. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    386

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von grisuknipser Beitrag anzeigen
    ?
    Soweit ich weis, passen die Alukoffer nur an den Adventure-Träger (Rohrgestell).
    Moin moin,

    genauso ist es.

  7. Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    23

    Standard

    #7
    Hallo Alex,

    eigentlich, und ich denke, das weißt Du sehr gut selbst, kann Dir jeder alles erzählen und zu- oder abraten zu dem einen oder anderen Motorrad. Du mußt (!) selbst fahren. Auch ich stand vor der Entscheidung "was ist denn nun das Beste für mich?". Ich habe sie alle(!) gefahren. 800GS, 800GSA, 1150GS, 1150GSA, 1200GS, 1200 GSA MÜ und TÜ usw. bis zur 1200GS LC und alle Motorräder haben für meinen persönlichen Geschmack Vorteile aber auch Nachteile.
    Die 1200 GSA TÜ ist ein tolles Motorrad, ohne Frage. Mir war sie viiiel zu laut. Die 1200 GS LC ist wie aus einem Guß... und fühlt sich für mich an wie weichgewaschen. Kein Rappeln, kein Zappeln. Für den einen das beste Motorrad überhaupt. Aber: kein Rappeln, kein Zappeln, kein Boxerfeeling. Zumindest nicht für mich. So habe ich mir eine 1200GSA MÜ EZ 10/2009 gekauft und bin absolut begeister.
    Tipp: Warte auf besseres Wetter und fahr das Ding.

    Viel Erfolg und trockene Straßen!

    Gruß
    Thomas

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von dred Beitrag anzeigen
    .....


    Zieleinsatzgebiet wäre das Reisen zu zweit (z.B. eine Woche Kroatien) aber auch der Einsatz "offroad" (z.B. LGK). Das heisst ich gehe davon aus, dass die Maschine wohl ab und an "abgelegt" werden wird

    Daher hie rmal ein paar Argumente aus meiner Sicht mit der Bitte um Ergänzung

    pro 1200GS triple black TÜ
    - Preis
    - Garantie abgelaufen: ich kann den Service selbst machen (ich schraube gerne)
    - triple black design
    - günstigerer Unterhalt/Vollkasko nicht notwendig; Ersatzteile und Zubehör günstig auf ebay?!
    - es passen Variokoffer und Alukoffer an den gleichen Träger


    pro 1200GS LC
    - LED Scheinwerfer
    - besseres Fahrwerk
    - Leistung (kein grosses Argument, ich bin eh ein Leichtgewicht )
    - extra Enduro Fahrmodus
    - vernünftige "Japan"blinker

    Gruss
    Alex
    Hallo Alex,

    mit den Koffern wurde ja bereits gesagt....

    ansonsten hast Du es ja schon fast selbst beantwortet.....

    - zum Ablegen wäre mir `ne Neue zu schade
    - die "Alte" rechnet sich für Dich besser
    - Design TB

    ich lese da die TB heraus.....

    Ich bin die LC letztes Jahr im Frühling und die neue LC GSA im Dezember probegefahren.....

    Wäre meine GSA nicht so neu, schon alle Zusatzfeatures der neuen GSA erhältlich (Alu Koffer) und nicht im Juni die
    Fahrt Richtung Griechenland geplant, hätte ich........

    aber es geht ja um Deine Wahl

    ich bin gespannt auf Deine Entscheidung, mein Gefühl tendiert zur TB, für Dich

  9. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #9
    Die neue ist einfach sportlicher und moderner.

    Wenn das nicht so wichtig ist, spricht sehr vieles für eine 1-2 Jährige TB.
    Auf der LGS, die Du erwähntest, und ähnlichem, macht sie sich eher besser.

    Wenn man die neuen Schiki-Micki Sachen möchte, (LED, integr.Navi, mehr Elektronik, Japan Blinker), muss man für die Neue
    sein. In meinem Fall dann aber gleich die ADV Version.

    Gruß Rolf

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #10
    Lasse den Bauch entscheiden ...
    Beides sind tolle Moppeds, die ihre Vorzüge haben, so dass es dabei kaum einen Fehlkauf geben sollte.

    Ich würde die LC nehmen.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Passen die Variokoffer der alten GS an die Neue (LC) ?
    Von gsisbest im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 09:22
  2. GS aus 2012 oder doch die neue 2013er ?
    Von Jerrsch im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 16:28
  3. Die neue 1200GS im Vergleich mit R1200R und R1200S
    Von Boxer-lust im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 08:47
  4. Die neue Alte
    Von bike4momo im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 22:43
  5. Die Neue ist da und wo gibt´s nun die "ALte" günstig?
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 01:44