Ergebnis 1 bis 10 von 10

1200GS im Soziabetrieb

Erstellt von tweety, 08.04.2007, 00:01 Uhr · 9 Antworten · 1.638 Aufrufe

  1. tweety Gast

    Standard 1200GS im Soziabetrieb

    #1
    Halli Hallo,

    zusammen mit meiner Frau habe ich heute mal die Generalprobe für die anstehende Spanientour mit unserer neuen 1200GS unternommen. Alles um Welten besser als auf der alten Honda, jedoch kommt das Kälbchen mit voller Beladung und Soziabtrieb recht tief, was zu unerwünschten Schleifen des Hauptständers führt. Als absoluter Techniklaie deshalb die Frage, ob es für dieses Problem eine Lösung gibt. Gibt es so etwas wie ein "härteres" Federbein, welches im Sozia-Betrieb nicht so tief kommt?

    Grüßle

    Tweety

  2. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #2
    Hallo!
    Hast Du denn die Federung-Dämpfung geändert?
    Also, am besten die Federvorspannung vorne auf 9 stellen,hinten die Vorspannstufe zw. 6-9 wählen und die Dämpfung mit der Dämpfkraftschraube 1/2 bis 1 Umdrehung ausgedreht (beim Einstellen immer bei der härtesten Position beginnen =ganz eingedreht). Steht im Handbuch wie es geht!

    Gruß
    CS

  3. tweety Gast

    Standard

    #3
    die Federvorspannung hinten habe ich , wie im Handbuch beschrieben, bis zum Anschlag (HIGH) gedrehtund die Dämpfung habe ich eine 3/4 Umdrehung geöffnet. Aber wie gesagt, hängt die Fuhre bei voller Beladung nun ziemlich tief.

    Grüßle
    Tweety

  4. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #4
    Hallo Tweety,
    denk dran auch vorne richtig einzustellen, dass bringt Dir zwar nix hinten, aber dann passt die Einstellung vorne zu hinten besser. Tja, bei mir ging es noch, aber bei meinen 75 kg und die 50 kg des Püppchen hinten drauf ist auch mit Gepäck noch ein wenig Spielraum im Fahrwerk

    Dann würde ich Dir raten ein neues Federbein einzubauen z.B. v. Wilbers oder WP!

    Schönen Urlaub noch
    Gruß
    CS

  5. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    #5
    Hai Tweety !

    Wie schwer ist dann deine Dame ??

    Falke

  6. Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    61

    Standard

    #6
    Hallo Tweety,

    ich hatte das gleiche Problem: Im Urlaub mit voller Beladung und Sozia war die Hinterradfederung am Ende. Meine Entscheidung war ein EDS-Fahrwerk von WP. Nach einer größeren Tour über Ostern mit Gepäck und Sozia kann ich nur sagen - die Investition hat sich gelohnt.

    Unvergleichlich besseres Ansprechverhalten, super Komfort und genug Reserven auch bei voller Beladung. Dazu die Einstellung der Zuladung per Knopfdruck und die Vorwahl der Dämpfungscharakteristik sogar während der Fahrt ... was will man mehr

    Es gab auch schon ein Thread dazu, suche einfach mal nach EDS-Fahrwerk.

    Viele Grüße von Raimo

  7. tweety Gast

    Standard

    #7
    nun, die Dame kommt so auf 70kg

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #8
    mit oder ohne Knochen.

    Sorry, bin schon wech.

    Ne, doch nicht. Wer häufig mit Sozia unterwegs ist und/oder hin und wieder etwas kräftiger am Kabel zieht, wird auf Dauer nicht um ein anderes, Zubehörfederbein, am besten vorne+hinten, herumkommen. Es lohnt sich, unabhängig vom Gewicht.

    Gruß

  9. Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    #9
    Hallo tweety
    ich hatte das gleiche Problem bei voller Beladung. Abhilfe wurde durch einen Tip eines Forumkollegen geschaffen. Dabei habe ich einfach einen Ring aus Messing von 4mm Höhe zwischen Feder und Federbein montiert. Der Ring hat den Außen- und Innendurchmesser der Feder. Nach der Montage ergibt sich eine um ca. 500N größere Vorspannmöglichkeit.
    D.h. bei gleicher "Eintauchtiefe" des Hinterrades kann das Gewicht um ca. 50kg erhöht werden; und das Ganze für kleines Geld.
    Beste Grüße aus den Südstaaten
    yeti

  10. Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    70

    Standard

    #10
    Hallo, der Tipp von Yeti hört sich gut an. Bei mir war es aus Erfahrungen mit meiner RT die richtige Entscheidung, ein Wilbers Fahrwerk vorne und hinten in meine ADV einzubauen, allerdings nur Zugstufe und hydr. Federvorspannung. Seitdem ist das Fahrverhalten sowohl im Solobetrieb als auch im Soziusbetrieb mit Gepäck hervorragend. Ohne jeden Aufsetzter. Es hat sich voll gelohnt.
    Gruß Sarotti


 

Ähnliche Themen

  1. GS 1200 sitzt im Soziabetrieb in Seitenlage auf....warum?
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 21:16
  2. F800GS im Soziabetrieb ...
    Von pdgs12 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 09:47
  3. 1200GS anderer Rahmen an 1200GS Adventure ?
    Von speedy8 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 20:47
  4. 1200GS Vorführmotorrad vs. 1200GS neu
    Von Pizza im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 17:48
  5. Lenker-Vergleich 1200GS / 1200GS Adv
    Von BMW Günter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 14:30