Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

1200gsa Macht eine Überführungsfahrt (600 km) bei gefühlten 3-4 Grad noch Spass ?

Erstellt von WWLemmi, 23.02.2009, 22:27 Uhr · 57 Antworten · 5.029 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von WWLemmi Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd...

    ...du nimmst mir ja wieder jeglichen Mut...ok abe mal genau gerechnet..es sind 500 km..2x Pause kein Problem...ab Bielefeld so 9 Grad laut Wettervorhersage...aber auch 35 % Regenwahrscheinlichkeit !

    ...Hänger ja/nein ja/nein.... hab ja noch 3 Nächte zum nachdenken !
    Danke Dir das du Dich so HART geäußert hast !

    lemmi
    Mumpitz, 9 Grad sind angenehme Fahrtemperaturen. kurzes t-shirt (muss nicht funktion sein, so viel schwitzen wirst Du nicht) langes T-shirt dünner Rolli. Und dann schon die gute Jacke mit Winterfutter (oder vorher noch einen Flecepulli, muss aber nicht) und vorsichtshalber eine Regenkombi gegen Wind.
    Unförmige Winterhandschuhe braucht man nicht wenn man gute 'Frühjahrshandschuhe' (etwas dickere Goredinger) hat und dünne Seidenunterzieher (gibt's bei HeiPoLou) und Griffheizung hat.
    und wie gesagt, 2 Paar Socken. Das mit den gefühlten Temperaturen ist Quatsch, weil die GSA eine Vollverkleidung hat und dir den Fahrtwind weitgehend vom Leib hält. 140 - 160 km/h geht >0 als entspannte Dauerreisegeschwindigkeit.
    Ich hab's jedenfalls so gemacht.

  2. Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #32
    Kann da Baumbart nur zustimmen. Die GSA schützt den gemeinen Kuhtreiber hervorragend und hält den Wind von den Waden bis zur Stirn ab. Wenn deine Klamotten was taugen sind 600km bei 140-160 km/h >0°C wirklich kein Problem, selbst für ein Softegg

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #33
    ..so jetzt ist aber gut, sind wir den hier im Kindergarten o. bei den Warmduschern?

    • warm anziehen (Regenkombi nicht vergessen)
    • hinfahren
    • daraufsetzten
    • losfahren
    • Spaß haben!!!
    • fertig
    Gruß

    Bernd

  4. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    15

    Standard

    #34
    Moin Lemmi,
    ich habe zwar seit Nov.08 in " nur ne normale GS, aber selbst mit der würde ich sagen, dass es kein Problem darstellt bei 5-6 Grad plus den Hobel zu holen. Ich bin gut 1,93 cm und die Scheibe reicht bisher gut aus. Da die der GSA noch ein ganzes Stück drößer/höer ist als meine, sollte das bei deiner Größe ebenfalls keinerlei Probleme geben. Wenn du dann noch das schon angesprochene Zwiebelprinzip beachtest und vernünftige Textilklammotten besitzt, kann nichts mehr schief gehen.
    Du bist schneller wieder da Heim, als du denkst :-)

    Viel Spaß und gute Fahrt

  5. Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #35
    @WWLemmi:
    wenn der Kugelfisch in der westerwälderlichen Heimat angekommen ist, dann ab zum WW-Stammtisch am Sonntag, 01.03.2009, 10.30 h in Oberhaid, Bayernstübchen
    Gutes Gelingen bis dahin

  6. Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    86

    Standard

    #36
    am Sonntag, 01.03.2009, 10.30 h

    ...werde ich wohl mit dem Kuhtreiben auf der A1 beschäfftigt sein !

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #37
    Sicher ist es kein Problem, mit der GS bei u.U.kühlen Temperaturen und/oder Nässe und Salz 600 km über die Autobahn zu fahren. Die Frage ist doch eher ob man das wirklich will oder ob es nur die momentane Begeisterung über ein neues Mopped ist, daheim im Warmen, beim Schreiben im Forum. Diese könnte nach diversen Stunden in der Gischt der Dosenfahrer merklich nachlassen. Wer sagt, daß das Spass macht hat meiner Meinung nach einen an der Waffel. Das Visir ist permanet verdreckt, es suppt irgendwo am Kragen immer rein .... vom Risiko bei ev. Dreckswetter mal ganz zu schweigen. Das alles mit einem neuen, unbekannten Mopped. Man fährt so vor sich hin , es wird langsam kälter, nach 2 Stunden denkt man : super Idee, nach 4 Stunden: ich will eine Kaffee und danach will ich daheim sein, nach 5 Stunden : Schade , der Hänger steht im Trockenen. Autobahn fahren ist im Sommer schon Kacke ... und dann auf der Bahn zu fahren nur um anzukommen ... geh mich fott...
    Ich würde die Q auf den Hänger packen und mich auf den nächsten Tag zu Hause freuen. Da hat man dann alle Optionen ... man kann aber man muß nicht.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #38
    hatte ich nicht irgendwo das Wort Bielefeld gelesen? War mal meine 'Hausstrecke', Bi nach Wi, da kann man tatsächlich noch mal über höheren Landstraßenanteil nachdenken, über's Kreuz Wünnenberg/Haaren in's Sauerland und dann immer gerade aus. breite Straßen, gut zu überholen, kann man entspannt mit 1x0 km/h drübergleiten. und sollte so deutlich kürzer sein, dass Du nicht extrem viel länger unterwegs bist.

  9. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    179

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von WWLemmi Beitrag anzeigen
    Und Peter ? wie gehts richtig ?
    Hab leider keine High End Funktionsunterwäsche von Rukka. Jacke und Hose Top Teile IXS. Und lange Unterhosen hab ich auch noch !

    Du machst mir ja wieder Mut !

    Lemmi
    Hallo Lemmi,

    Ich will nicht den Besserwessi machen

    Aber, da Du schon fragst:

    Wichtig ist anziehen nach dem "Zwiebelprinzip".

    Das heißt in mehreren Lagen. Ist besser als ein dicker Wollpulli.

    Als Unterwäsche lange Unterhosen und Unterhemd am Besten als Funktions- oder Ski-Unterwäsche (gibts schon günstig bei Aldi oder Polo) muss nicht unbedingt High Tech sein. Ich hab was Gutes von Dainese...

    Die Hose dann mit einem guten Thermofutter, wenn keins vorhanden dann geht auch eine Windstopperhose vom Winter-Fahrrad fahren.

    Für die Füße ein paar Windstopper Untersocken dann lange Wollsocken und hohe Stiefel. (nicht zu eng das ganze...Luft isoliert)

    Über das Funktionsunterhemd hab ich ein atmungsaktives Langarmshirt von Thermoboy (Polo) darüber ein Fleesshirt aus dem Radsport mit eng anliegendem Kragen und engen Bündchen.

    Dann Goretex Jacke mit Thermofutter (oder statt Thermofutter eine Softshell Jacke)

    Der Kragen sollte nicht zu eng anliegen sonst bekommst Du nach einiger Zeit ein beklemmendes Gefühl bis hin zum Würgreflex, wenn es auf den Kehlkopf drückt.

    Ein dünne Sturmhaub unter dem Helm oder, für mich, noch besser ein Buff- Tuch um den Kopf gelegt schütz vor Zug im Helm.

    Ich fahre den Schubert C3, der geht auch im Winter gut.

    Die Handschuhe sollten besonders gut sein. Da ist Qualität einfach alles.

    Ich habe die Winter Pro von BMW und trage darunter noch dünne Unterhandschuhe. Sehr zu empfehlen die Teile.

    Ein Tipp noch: Wenn Du keine gute Winterthermohose hast, kauf Dir bei Polo oder Louis oder sonstwo die Thermoüberzieher über die Knie...die werden am schnellsten kalt.

    Da die Jacke beim Fahren sich immer aufbläht und dadurch Luft kalt am Rücken hochsteigt einen Nierengurt aus Neoprem tragen. Und schnall Dir einen Rucksack um. Der verhindert durch den Bauch- und Brustgurt, dass die Jacke hinten vom Körper absteht und im Wind flattert.

    So ausgerüstet wirst Du die Fahr gut überstehen...

    ..und Spaß macht das dann außerdem

    Gruß und *daumendrück*

    Peter

  10. Lisbeth Gast

    Standard

    #40
    ich schwöre auf meine ärmellose daunenjacke drunter. brauche zwar hilfe beim zumachen der reuschjacke, aber sobald zu ist, ist perfekt. und man ist immer noch schön beweglich, weil die arme ja frei sind.
    und selbstgestrickte socken. hab nie ein zweites paar gebraucht.
    und kind, vergiss den nierengurt nicht (das war o-ton meine oma, hihi)


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch eine Schwarze
    Von TBlack66 im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 15:44
  2. Wenn einer eine Reise macht
    Von John314 im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 11:00
  3. Überführungsfahrt?
    Von Rick im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 23:39
  4. Noch eine Neue :-)
    Von traviata37 im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 17:38
  5. Noch eine HP2
    Von Mike99 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 15:37