Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

12er GS Motorschaden 18000KM BMW lehnt Kulanz ab

Erstellt von 1200 GS Hamburg, 21.04.2010, 18:03 Uhr · 94 Antworten · 26.624 Aufrufe

  1. ulixem Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Ja, weil es für mich unbegreiflich ist, das ein Boxermotor nach einer solchen Leistung auseinander fliegt..Da muss es irgendwo gemangelt haben, entweder an fehlender Pflege...Pfusch...oder wirklich an der konstruktion...
    Na ja, ein Gegenbeispiel: zu lange zu hohe Drehzahlen

  2. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #32
    Hattest Du denn Zusatzgarantie ? wenn kein Eigenverschulden vorliegt wäre es damit evtl. möglich.
    nach 5 Jahren wird es m.E. auch bei der NL keine Kulanz geben; auch wenn alle Wartungen ordnungsgemäß dort abgewickelt werden.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Na ja, ein Gegenbeispiel: zu lange zu hohe Drehzahlen
    die meisten im Netz bekannt gewordenen Fälle sind ja wohl auch nach längerer Autobahnfahrt aufgetreten. Seit dem 'Zwangsupdate' hatte man aber länger nix mehr gelesen - drum wär's halt interessant ob das bei diesem Mopped gemacht wurde.

  4. Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    32

    Standard

    #34
    Liebe GS Fahrer,

    um das Thema zu ende zu bringen.

    Das Fahrzeug ist nie unsachgemäß behandelt worden. Es ist in einer Hauptniederlassung gekauft worden und alle wichtigen Wartungen, respektive Ölwechsel wurden gemacht, der unterjährige Ölwechsel mit Filter nicht bei BMW.

    Wenn ihr das Fahrzeug sehen würdet, es sieht aus wie neu. Es wurde immer vernünftig warmgefahren und behutsam bewegt. Es ist halbjährlich (ca 4,5 jahre alt) angemeldet und die gefahrenen Strecken bewegen sich im Bereich um die 120- 150 KM wöchentlich, wie man unschwer berechnen kann. Also auch keine Gewalttouren mit hohen Drehzahlen oder Standorgien.

    Eine GS darf für diesen Preis nicht bei 18TKM sterben. Das akzeptiere ich für diesen Preis nicht.

    Nun gut, ich möchte keine Vollübernahme des Schadens und hätte mich als vertrauensbildende Maßnahme über ein entgegenkommen in irgendeiner Form gefreut, bzw nach Prüfung des GS Gesamtzustandes eine Kulanz erwartet, die den Einzelfall betrachtet. Zumal dieser Fall nicht ganz unbekannt ist. Siehe zb. Link Tourenfahrer und andere Foren, wo immer und ausschliesslich das selbe Schadensbild der rechte Zylinder betroffen ist.

    Die Schätzung der Instandsetzung beläufts sich auf ca. 3.300,00 EUR.

    Da ich nicht in der Lage bin, knapp 12.000,00 EUR innerhalb von 4 Wochen für ein Moped auszugeben, werde ich sie bei der Niederlassung abholen müssen und muss sie nun in die Garage stellen.

    Vielen Dank für die Antworten aus dem Forum. Und eine Bitte noch, an die generellen Kritiker, setzt euch mal gedanklich und Geldbörslich mal mit dem Thema auseinander und ihr kommt zu dem Schluss, denke ich, dass meine Erwartung an eine Beteiligung aus Kulanz, wie auch immer, bei 18TKM vielleicht nicht ganz unbegründet sein könnten. Denn die Laufleistungen einer GS bewegen sich wohl auf hohem Niveau. Gerade dies zeigt mir die Ungewöhnlichkeit das Falles und begründeten meine Meinung/Erwartung einer Regelung.

    Ergebnis: Außer das rumreiten auf Ölwechsel oder des Vorwurfs des verschaltens während der Fahrt, gab es kein Entgegenkommen.

    Fazit: Produkt verkauft, bei Problem allein gelassen. Ob das an der Niederlassung liegt oder bei BMW direkt kann ich nicht beurteilen.

    Schade hatte mir von einer GS und dem BMW Vertrauensvorschuss, mehr versprochen. Und zum Schluss.... im Ernst 18TKM.... ich lach mich tot...

    Ich freue mich, dass ihr mit eurem Motorrad zufrieden seid.

    Vielen Dank für die Teilnahme an der Diskussion.

    Michael

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #35
    Es ist in einer Hauptniederlassung gekauft worden und alle wichtigen Wartungen, respektive Ölwechsel wurden gemacht, der unterjährige Ölwechsel mit Filter nicht bei BMW.
    irgendwie bin ich zu blond, ich kann immer noch nicht rauslesen ob alle Jahresinspektionen von einer Vertragswerkstatt gemacht sind (dann wäre das Kennfeld auf dem aktuellen Stand).

  6. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von 1200 GS Hamburg Beitrag anzeigen
    Da ich nicht in der Lage bin, knapp 12.000,00 EUR innerhalb von 4 Wochen für ein Moped auszugeben
    d.h. Du hast sie vor 4 Wochen dort gekauft? dann solltest Du Garantie haben - oder habe ich das nun auch falsch verstanden

  7. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von bug Beitrag anzeigen
    d.h. Du hast sie vor 4 Wochen dort gekauft? dann solltest Du Garantie haben - oder habe ich das nun auch falsch verstanden
    Kommt für mich irgendwie auch nicht klar ´rüber.
    Aber wenn es so wäre dann ist das doch eine eindeutige Sache der sechmonatigen Sachmängelhaftung durch den Händler ?!

    Oder bist Du Gewerbetreibender ?

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von 1200 GS Hamburg Beitrag anzeigen
    zum Kauf, das Motorrad gehört mir und einem Freund, ich habe es nur umgeschrieben, damit wir noch andere Motorräder zukaufen können.
    Es ist also faktisch durchgehend in unserem Besitz.

    Zurück zur Zielführung. Alle Wartungen bei BMW gemacht, bis auf die Ölwechsel die jahrlich stattfinden, da ich die 20 TKM nicht erreichte, die dann wieder bei BMW gemacht wird.
    .
    Jungs ihr müßt schon lesen was er schreibt! Sein Freund hat das Motorrad gekauft und er hat es vor 4 Wochen übernommen. Ursprünglich gekauft wurde es bei einer Niederlassung und alle Kundendienste wurden gemacht.

    Tiger

  9. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von 1200 GS Hamburg Beitrag anzeigen
    Fazit: Produkt verkauft, bei Problem allein gelassen. Ob das an der Niederlassung liegt oder bei BMW direkt kann ich nicht beurteilen.

    Schade hatte mir von einer GS und dem BMW Vertrauensvorschuss, mehr versprochen. Und zum Schluss.... im Ernst 18TKM.... ich lach mich tot...
    BMW sagt zu den Serviceintervallen ganz klar alle 10tkm, bzw. einmal im Jahr will die Werkstatt das Mopped sehen. Hab ich so in den von mir unterschriebenen Vertragsunterlagen und auch im Serviceheft so drin. Da die Jahresdurchsichten nicht bei BMW gemacht wurden, stellt sich die Niederlassung jetzt in Sachen Kulanz logischerweise quer, 18tkm Fahrleistung hin oder her. Würde bei den Japanern aber auch nicht anders laufen. Von der Caritas sind die nämlich auch nicht

  10. Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    32

    Standard

    #40
    Nein, mein Freund hat sie dort gekauft und wir kaufen Motorräder zusammen um mehrere zu fahren. In sofern ist es ein interner Geldverschub. Es ist eine neue Harley hinzugekommen. Formal ist es seine. Also innerfamiliär sozusagen und er ist letzlich auch Anspruchsteller und ich übernehme für die BMW´s die Verhandlung er für die Harleys. Das ist aber nicht das Problem, auch nicht für den freundlichen. Also formal kein Fremdkauf o.ä.

    PS. Das Kennfeldupdate ist nicht das Problem. Sondern Öl oder verschalten, sagt der Freundliche.

    Ich belasse es nun auch dabei.

    Hab halt pech und orientiere mich bei einem anderen Hersteller. Vielleicht habe ich auch falsche Vorstellungen und muss diese korrigieren. Nochmal, es geht nicht um eine Erwartung einer vollen Schadensübernahme, lediglich eines Entgegenkommens unter Beachtung der speziellen Umstände, denn so richtig kann sich das keiner erklären und jeder sagt das kann ja nicht möglich sein und eben das, geht mir ja ebenfalls so. Und zu guter Letzt, keiner hat eine Ursache erklären können. Die Schuld wurde in der Kundenkommunikation nur bei mir gesucht.

    Belassen wir es dabei.

    Grüße

    Michael


 
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rukka lehnt Reparatur ab
    Von Geregeltkrieger im Forum Bekleidung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 00:52
  2. F800GS Motorschaden bei 6000km, wie reagiert BMW mit Kulanz
    Von in-klaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 08:57
  3. Kulanz und Aenderungen an HP2 E
    Von Ghost_911 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 11:59
  4. Simmering und Kulanz
    Von ThorstenQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 16:48
  5. Kulanz
    Von Schneuzer im Forum Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 18:44