Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

12er GS oder nicht

Erstellt von Abyss, 15.09.2009, 21:40 Uhr · 31 Antworten · 4.458 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #11
    Mich machen nur die kleinen Zipperlein unruhig, die meine 1200 GS schon nach knapp einem Jahr 10 000 km so alle hat und von der Werkstatt mit - das hatten wir ja noch nie - oder das wird von BMW nicht übernommen - abgetan wird.
    Meine 1150 war 8 Jahre alt und war Fehlerfrei mit dann knapp 45000 km.
    Die Motor Charakteristik hat mir persönlich besser gefallen. Das Motorrad hat sogar noch einen Metallanteil gehabt.
    Ich für mich sehe meinen Kauf der 1200 GS als Fehler. Habe halt ein schlechtes Bauchgefühl. Insbesondere bei meinem SERVICE Partner, auf den man ja bei den Geräten angewiesen ist. Die 1150 hatte ich bei einem privaten kleinen Schraube hier im Ort, der für faires Geld alles gemacht hat. Aber viel gab es an der 1150er ja nicht zu machen außer Ölwechsel.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Ich fuhr vor so 2004-05 ein paar Mal die R 1150 RT eines Kollegen, und fühlte mich in die gute alte Zeit zurückversetzt. Dabei meine ich nicht die RT als Konzept, sondern hauptsächlich den Motor und das ganze antiquierte Fahrverhalten - in meinen Augen.

    Wenn entscheidend ist, welche Karre am wenigsten Probleme zeigt, dann muss man wohl eher zu einer Honda greifen (Transalp, Vara, CBF 1000, VFR, Deauville).

  3. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #13
    Axel ich fahre meine GS Adv Mü 02/08 jetzt gute 24.000 km - töi töi töi und drei mal auf Holz geklopft - war der bisher einizige Ausfall das RDC, da dort die Batterie leer war und diese wurde auf BMW kosten ausgetauscht.

    Mein Dealer hier in Bonn bei der Niederlassung ist sehr zuverlässig was auch dazu führt das ich ihm treu blieb.

    Ich würde mir wieder eine 1200 kaufen bei dem Dealer meines Vertrauens.
    Vieles denke ich steht und fällt mit der Niederlassung und der angeschlossenen Werkstatt.
    Wie schon geschrieben der Mann in der Werkstatt und im Verklauf ist spitze.
    UND NEIN ich bekomme keine %te
    Dirk

  4. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #14
    Wenn du bei all den Mängeln mal genauer hinschaust: Die meisten sind konstruktionsbedingt bzw ein Produkt der BMW-Philosophie (schlechte Qualität). Damit dürfte die Grundanfälligkeit gegenüber Mängeln bei allen GSen ziemlich gleich sein.

    Ich würde die MÜ auf jedenfall wieder kaufen, da sie nun doch schon einen recht ausgereiften Eindruck macht. BMW hat an ihr ja tatsächlich das eine und andere Manko bis zum Modelljahr '09 korrigiert bzw verbessert.

    ==> Empfehlung MÜ Bj 2009 (keinesfalls die neue des nächsten Jahres)

    Gruß, Schonnie

  5. Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    #15
    Hi Axel

    damit beim Freebiker-Ederseetreffen noch mehr 12er am Ufer stehen

    nee nee - lass das mal lieber

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    Eigentlich wird es die 12er, ich brauche Argumente dagegen
    sagt meine Beziehung.
    ab '08 Serviceintervallanzeige - das willst du ganz bestimmt nicht

  6. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen

    Deshalb mal ne ernste Frage an alle 12 GS Fahrer:
    Würdet Ihr die 12er GS wieder kaufen, auch wenn eine
    ebenso neue 1150 zur Wahl stehn würde?
    Würde mir keine 1150er kaufen, wäre ein Rückschritt für mich

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    Ist der Unterschied so groß das sich die Mängel
    in Spass gegenrechnen?
    Meine 12er hatte bislang keine Mängel, deswegen ungetrübter Spaß.

    Im Rahmen der BMW-Aktionen wurden

    - Bremsleitung
    - Ringantene
    - demnächst Kraftstoffpumpenelektronik

    gewechselt.

    Da weiß ich halt nicht, was ohne Wechsel gewesen sein könnte.

  7. peter1212 Gast

    Standard

    #17
    ich würde mir keine 12er mehr holen. dieses elektronische gelumpe geht mir langsam aber sicher auf die nüsse.

    die unsicherheit fährt immer mit:
    hält die ringantenne bzw. erkennt sich mich noch beim nächsten start?
    hält batterie oder gibt sie mal wieder den löffel ab?
    usw....siehe forum.


    cu...peter1212

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von peter1212 Beitrag anzeigen
    ich würde mir keine 12er mehr holen. dieses elektronische gelumpe geht mir langsam aber sicher auf die nüsse.
    Ringantenne funktioniert spätestens seit dem Austausch und die Altmodelle hatten mindestens genauso häufig Batterieprobleme wie die neuen (keine Entschuldigung!). ABS-Geblinke kenne ich - wenn überhaupt - nur von den Altmodellen.

    Gerade die Elektronik funktioniert bei den 12ern insgesamt gut. Wenn überhaupt, würde _ich_ mir mehr Gedanken um den Endantrieb machen. Bei der GS ggf noch um die Benzinpumpenelektronik (liegt zu "offen" = gammelt => Rückruf, z.B. bei R, RT kein Thema!). Alles andere ist Kokelorus oder Kleinkram.


    ...noch immer mit Originalbatterie unterwegs, kein Ringantennenausfall; warum auch immer. Vielleicht fahre einfach zuviel?

  9. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von peter1212 Beitrag anzeigen
    ich würde mir keine 12er mehr holen. dieses elektronische gelumpe geht mir langsam aber sicher auf die nüsse.
    Dann vielleicht zukünftig Fahrrad???

    Mal ehrlich, welches neue Mopped hat denn heutzutage kein <Zitat> "elektronisches Gelumpe"?

    Hab mit der 12er jetzt das erste Jahr fast geschafft und ausser Batterie kurz nach dem Abholen und Spritpumpenrelais kurz nach der Einfahrinspektion nix dran. Die einzigen Schrauben, die gammeln sind die vom Quicklockring. Ansonsten läuft das Mopped wie ne Eins und war letztens zur 10000er

  10. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    259

    Standard

    #20
    Ich hatte eine 1150 GS und jetzt eine 12er. Ich würde wieder die 12 nehmen, die Verarbeitung ist "wertiger" und die Rückmeldung vom Fahrwerk besser. Mit der 1150er hatte ich bei ca 55000 km doch erheblichen Ärger, mit der 12 bin ich erst bei 40.000 und habe noch 15.000 km ruhe

    Das Drehmoment im Keller war bei der 1150 er besser, unter dem Strich merkt man der 12er die technische Weiterentwicklung deutlich positiv an. Wegen der Mängel - nicht kirre machen lassen.

    Hier trifft halt geballt alles aufeinander, das ein Problem hat. Bei den Verkaufszahlen doch überschaubar

    Jan


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12er GS konfigurieren: ESA ja oder nein?
    Von Kuhl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 08:32
  2. Reichweite voll beladener 12er - nicht Adv.?
    Von Pouakai im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 13:38
  3. 12er GS oder KTM SMT 990??? Kaufhilfe!
    Von Calvin0679 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 10:05
  4. HP2 oder 12er behalten?
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 12:55
  5. 12er Gs und auch wiederrum nicht
    Von Kawer im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 10:43