Umfrageergebnis anzeigen: Ich...

Teilnehmer
67. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ...hatte noch nie ein Problem.

    42 62,69%
  • ...hatte anfaenglich oder zwischenzeitlich ein Problem, ist aber mittlerweile behoben.

    13 19,40%
  • ...habe ein Problem, das trotz mehrerer Nachbesserungen noch nicht behoben werden konnte.

    2 2,99%
  • ...hatte schon einige Probleme (konnten evtl. noch nicht alle behoben werden).

    9 13,43%
  • ...habe viele Probleme oder fast nur Probleme.

    1 1,49%
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

12GS/A - Zuverlässigkeit???

Erstellt von einstein, 28.06.2006, 03:19 Uhr · 39 Antworten · 5.984 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Fischkopf
    Mit den alten Modellen meinte ich die z.B. die 1150er Baureihe...
    ach so, Oldtimer waren angesprochen.

  2. Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    24

    Standard

    #32
    @Hansemann zum Spritverbrauch:

    Meine Frau und ich habe beide je eine R1200GS Adventure mit BC. Bei meiner Frau zeigt der BC 5.3L und bei mir 5.6L an. Auch wir fahren immer mit Koffer und in der Regel 50% auf Bergstrecken. Zu Beginn hatte ich noch 6.0 Liter Verbrauch gemäss BC. In der Regel geht ab ca. 530-550Km ab letztem Tankstop die Reserve-Warnung an.


    Zur Statistik:

    Ich glaube die grosse und zufriedene Masse an 0815-Fahrern ist nicht in den Foren zu finden. Deshalb bin ich überzeugt davon, dass die Dunkelziffer an zufriedenen Fahrern grösser ist, als die der Unzufriedenen. Nur wenn ich ein spezielles Problem oder Frage habe suche ich in Foren, ob andere das gleiche Problem/Frage auch haben und mir ev. Tipps geben können. Mich interessiert weniger, ob andere auch zufrieden sind

    Gruss aus Bern
    Norbert

  3. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #33
    Watt macht Ihr denn? Es gibt ein Leben nach dem 2. Gang.

    Im Ernst: fahre immer mit Koffern, nicht langsam und auch mal BAB. Verbrauch pendelt zwischen 5.1 und 5.2 l/100 km laut BC und das stimmt mit der Tankquittung überein. Hauptsächlicher Drehzahlbereich ist allerdings 3000-4000. (ja ich weiß, es gibt ein Leben jenseits der 4000)

    Kann das sein, daß vieles am Einfahren liegt?

    Grüße
    Gert

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von FlyingCircus
    Watt macht Ihr denn? Es gibt ein Leben nach dem 2. Gang.

    (ja ich weiß, es gibt ein Leben jenseits der 4000)

    Grüße
    Gert
    OK, ich glaub ich weiß jetzt woran es liegt...

    wusste gar nicht, dass die Addi sich unter 4000 überhaupt in Bewegung setzt...

    abba mal im ernst, warum hab ich ein Mopped mit 1200 kubik (Drehmopment) und 98 PS ? Doch nicht nur um mein Statussymbol spazierne zu fahren (Mein Status ist Finanzierung durch BMW-Bank )

    Kann natürlich auch sein, dass ich sie falsch eingefahren habe obwohl ich immer die 4000er Grenze beachtet habe und darauf achtete, nicht drunter zu fallen...

  5. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #35
    eben!!! nicht drunterfallen. So lange habe ich das nicht ausgehalten mit den Einfahrvorschriften.

    Meine zieht auch im 5. noch sehr gut und viele Kurven rolle ich einfach im 4. oder 5. durch. Ist auch nicht langsam, aber eben auch nicht so laut und rappelig. Daher auch meistens zwischen 3000-4000 rpm.

    Aber ich kann auch anders! (bin schon mal auf 4500 gewesen, DAS war aufregend!)

    Ähhm, apropos Status und BMW Bank: fahr mal am WE im Sommer abends nach Köln auf dem Ring (bzw. stehe dort): so viele BMW 3er Cabrios hast Du in Deinem Leben noch nicht auf einen Haufen gesehen. Inhalt der Dosen: 5 Subwoofer und 2 junge Türken (ist wirklich nicht rassistisch oder fremdenfeindlich gemeint, ist einfach so). Da jeht abber den janzen schönen Status übern Jordan.

    Grüße
    Gert

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von FlyingCircus

    Ähhm, apropos Status und BMW Bank: ... Da jeht abber den janzen schönen Status übern Jordan.

    Grüße
    Gert
    Ach, Köln ist weit weg von uns aus, wir Pällzer sind arme Leut und können uns auch an Kleinigkeiten freuen...weil bei uns die Welt noch fast in Ordnung ist...

    Hast Du bei uns ein BMW, bist Du wer, die Türken bei uns, die als Türken auffallen und erkennbar sind (was eigentlich eine Minderheit unter den hier lebenden Türken ist) die zählen nicht, weil die ihr Geld soundso nicht mit ehrlicher Arbeit (und wenn mit Arbeit, dann mit Schwarzarbeit) verdienen.

  7. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #37
    wir Eifeler können uns aber auch an Kleinigkeiten freuen, meine Frau zum Beispiel ist 1,62 cm.

    Grüße
    Gert

  8. Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    52

    Standard

    #38
    Bin jetzt bei ca 13000km und hatte folgende Probleme:
    Anfangs die defekte Benzinpumpe = liegengeblieben
    bei ca 11000 war der Gesamt-Km-Zähler bei 999999km und im Steuerteil ists über eine Mio Km ... = neues Kombiinstrument
    Diverses Nichteinschalten des ABS beim Starten
    defekte Tankanzeige (nach ~90km auf halbvoll und später wieder zurück auf voll)

    Bin der Meinung, daß bei einem so hochwertigen Mopped solche Sachen nicht passieren dürfen, zumal ich ja nicht das erste Modelljahr hab.

  9. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    #39
    Mich hat´s auch schon erwischt. BJ 06/06, 3000 km (letzte Woche) im schönen Westerwald macht die Batterie schlapp. Ohne Voranmeldung. Zweimal gebremst, Zündung geht kurz aus, keine BKV und auch sonstiges nicht mehr, geht dann wieder an. Beim dritten Bremsen wieder aus, das wars dann, die Kuh rollt nur noch aus. BMW angerufen, abschleppen lassen, eine Stunde Diagnose, dann defekte Batterie gewechselt. Hoffentlich wars das dann auch, hab vielleicht ne Mist-Batterie erwischt. Wenn´s doch noch was anderes ist, steh ich sicher bald wieder hier.

    Nach drei Stunden konnte ich wieder losdonnern, ging eigentlich recht zügig die ganze Aktion. Alles Schlechte hat auch seine guten Seiten. Und hab so noch nen guten BMW Laden in Altendiez kennengelernt. Hat mir gleich noch ein paar lose Schrauben angezogen. Ist nur zu weit weg von mir.

    Ansonsten läuft das Teil ganz gut, ich glaub sie wird täglich schneller

  10. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #40
    Also, meine Q, Ez 09/04, in 04/05 als Vorführer mit ca. 3 tkm gekauft, mittlerweile über 22 tkm runter, davon die letzten fast 7 tkm durch Russland (mit saumässigen Strassen) und dem Baltikum hat ausser einer Bremsleuchte, 2 Scheinwerfer-Leuchten (davon erst heute eine) und den üblichen Rückrufen noch folgende Fehler gehabt: Mitnehmerscheibe der Kupplung verölt und getauscht einschl. der Simmerringe und da Schaltgestänge (oder was immer das auch war), da ich die Gänge nicht mehr sauber einlegen konnte. Sonst nix. Auch keine Batterie-Probleme etc.

    Und wenn ich jetzt wüsste, wie ich abstimme, dann würde ich den 2. Punkt nehmen.

    Übrigens: Spritverbrauch ca. 5 - 5,5 l (je nach Tempo), im Urlaub mit Gepäck und Koffer und viel Gewicht bei Tempo ca. 90 - 100 nur noch ca. 4,75 Liter.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Zuverlässigkeit und Ersatzteilversorgung G 650 Xchallenge
    Von Geloete im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 21:35
  2. Zuverlässigkeit R 1200 GS
    Von tiger2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 20:51
  3. Alukofferträger für 12GS
    Von 501 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 08:31
  4. zuverlässigkeit 1100-1150
    Von härry1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 17:09
  5. R 850 GS Zuverlässigkeit + Laufleistungen
    Von Eifelscout im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 19:26