Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

17" Vorderradumbau auf der 12ér GS

Erstellt von stolperer, 27.10.2007, 10:05 Uhr · 72 Antworten · 8.138 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    32

    Standard 17" Vorderradumbau auf der 12ér GS

    #1
    bringt rein fahrtechnisch gar nichts, klar. Der 180´er Schlappen auf der 5 1/2" Felge hinten noch viel weniger. Das Thema ist ja in der Vergangenheit hier auch schon mehr als nur einmal diskutiert worden. Aber brat mir einer ´nen Hahn, es sieht einfach nur geil aus!

    Deshalb hab ich mir den Felgensatz von der S geholt und polieren lassen. Der Umbau wird jetzt in der Saurengurkenzeit erfolgen. Meine Vorstellung geht dahin, dass ich den Radsatz von der S für die schnelle Nummer am Wochenende nutze und den Seriensatz für ausgedehnte Touren behalte. Weil ich aber die Arbeit scheue, jedesmal das Federbein zu wechseln, will ich es hier erstmal bei der Serie belassen.

    Diejenigen von euch, die das alles schon hinter sich haben, seien nun nach ihren Eindrücken gefragt. Auch die Wahl der Reifen interessiert mich natürlich. Die größten Bedenken habe ich an die dann noch vorhandene Schräglagenfreiheit, da ich mir bei meiner letzten eh`schon Platz an den Rasten, Hauptständer und Auspuffhalter freigeschliffen habe.

    Bin gespannt was was kommt!

    Grüß aus der (viel zu kalten) Oberpfalz

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    wenn Du jetzt schon aufsetzt, wirst Du mit den Rollerreifen richtig Freude haben.

    Meine ehrliche Meinung: Verkauf die Felgen wieder und hole Dir zum Eckenbraten z.B. eine KTM LC4. Die Q auf 17" ist nichts halbes und nichts ganzes, ständiges hin und her umbauen ist Quark. Entweder ganz, oder gar nicht. Mit der LC4 brennst Du im kurvigen Geläuf jeden vergleichbaren Fahrer auf der Q her

    Ansonsten kann ich Dir, solltest Du es doch tun, nur den Michelin Pilot Power empfehlen. Ist im Prinzip ein Supersportlerreifen mit ausreichend Grip und Haltbarkeit und ist sehr neutral. Wenn ich mich recht entsinne, hat GStrecker die Erfahrung gemacht, dass vorn die Sonderkennung B montiert werden sollte. Die ist für Moppeds mit erhöhter Neigung zu Kickback, also Lenkerschlagen beim Rausbeschleunigen und auf der Megamoto sogar so vorgeschrieben.

  3. Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    32

    Standard

    #3
    Hi Schlonz,
    dein Tipp: Verkauf die Felgen wieder und hole Dir zum Eckenbraten z.B. eine KTM LC4, wäre logisch und konsequent. Allerdings habe ich eine relativ schmerzfreie Sozia, die so ziemlich alles mitmacht, aber eben halt auch nur ziemlich.
    So stellt die Q für mich den bestmöglichen Kompromiss dar, auf einen echten Sportler zu verzichten, aber trotzdem beim Kurvenwedeln nicht als Bremsfallschirm zu fungieren.

    Das mit den Reifen werde ich aber beherzigen.
    Also danke für die Info.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    ich habe dieselbe Konstellation mit schmerzfreier Sozia, evtl. ist sie sogar noch schmerzfreier. Trotzdem ist das für mich ein Riesen-Unterschied alleine oder zu zweit zu fahren. Ich habe dswegen ganz klar 2 Möppis. Und ich gebe Dir recht, hätte ich nur eines, wäre es die 12er GS

  5. Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    5

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von stolperer Beitrag anzeigen
    Deshalb hab ich mir den Felgensatz von der S geholt und polieren lassen.
    Was sagt denn das ABS zu solchen Aktionen? Die Raddrehzahl des Vorderrades duerfte doch um einiges vom Original abweichen.

    Alex

  6. Registriert seit
    26.04.2007
    Beiträge
    125

    Standard 17" Vorderrad

    #6
    Hallo,


    mein BMW-Händler, der Schek in Wangen, bietet einen Umbau mit den Rädern der R 1200 RT an. Kann einfach eins zu eins getauscht werden, nur ein schlankerer Auspufftopf wird benötigt. ABS-Ring wird auch umgebaut. Funktioniert.

  7. Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    32

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von MoggeleXL1 Beitrag anzeigen
    Hallo,


    mein BMW-Händler, der Schek in Wangen, bietet einen Umbau mit den Rädern der R 1200 RT an. Kann einfach eins zu eins getauscht werden, nur ein schlankerer Auspufftopf wird benötigt. ABS-Ring wird auch umgebaut. Funktioniert.
    Tach Moggele,

    hab mir den LeoVince geholt, müsste passen.

    Aber der vordere Kotflügel fehlt mir noch. Meine Q ist komplett grau / silber. Deshalb möchte ich den Kotflügel vorne auch lackieren können.

    Hat dein Dealer da ne Idee?

    Grüße aus der Opf.

    Christoph

  8. Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    32

    Standard

    #8
    Hi Joe,

    Was sagt denn das ABS zu solchen Aktionen? Die Raddrehzahl des Vorderrades duerfte doch um einiges vom Original abweichen.
    ich hab mich mal eingehend in der Szenerie umgehört und eigentlich nichts definitives herausbekommen. Die (subjektiven) Meinungen gehen da um mehr als 100 % auseinander. Ich selbst kann da nichts dazu beitragen, da der Umbau noch nicht vollzogen ist. Habe aber das Pro und Kontra Stichpunktartig aufgesammelt (das Kontra überwiegt leider deutlich):

    Die vordere Raddrehzahl passt nicht zur programmierten ABS - Steuerung.

    Durch das kleinere Vorderrad wird das Einlenken williger, aber die Maschine auch entsprechend nervöser im Geradeauslauf.

    Bei höheren Geschwindigkeiten droht Lenkerschlagen.

    Das Motorrad "kippt" vorne über und muss mit einem auf das kleinere Vorderrad abgestimmte Federbein wieder in die "Waage" gebracht werden.

    Der Reifenverschleiß geht ins bodenlose.

    Das Hinterrad steht um 13 mm außer der Mitte und führt zu permanenten Aufsetzern der rechten Seite.

    Es sieht klasse aus

    Letztendlich werde ich mich wohl selbst überzeugen lassen müssen, was von all dem zutrifft und was nicht. Frohe Weihnachten!

  9. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #9
    hallo stolperer,

    habe den gleichen schritt getan den du vor hast. zwar nicht mit den rädern der s sondern mit den st felgen.
    zum hin und her bauen sei gesagt, das du dann zwei sätze bremsscheiben brauchst, da das ständige schrauben nichts für die alugewinde ist die in den felgen sitzen. der spaß schlägt so mit 600 euro zu buche.
    zum fahrwerk sei gesagt, das ich vorn wie hinten auf wilbers umgestellt habe, vorne auf ein spezielles 17 zoll. das sollte man schon machen, da die Q durch den anderen nachlauf recht kippelig werden soll. aber probieren geht über studieren.
    die reifen meiner wahl sind michelin pilot road 2 glaube das das ein top reifen ist der grip und laufleistung am besten unter einen hut bekommt. hatte vorher eine triumph tiger mit 17 zoll und den road 1 drauf. war sehr zufrieden damit nur ist der recht unhandlich und hat nicht die weichere mischung auf den flanken.
    der road 2 ist wesentlich spitzer gebaut wie der 1. habe noch nicht gefahren, bin gerade erst fertig geworden und bei diesen temperaturen wetzt man auch nicht mit einem 2ct reifen auf der letzten rille um die kurfe. werde hier im forum aber über meine erfahrungen berichten. viele grüße axel

  10. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #10
    p.s.

    dem abs ist es schnuppe bei der 1200 er. hier wird bei jedem start die raddrehzahl neu eingemessen. bei der 1050 er war das nicht so. die hatte probleme. sieht man auch daran, wenn du mit der 1050 mit durchdrehendem hinterrad im gelände fährst spielt das abs verrückt und wirft ne fehlermeldung raus. bei der 1200 ist das egal.
    das hinterrad steht zwar etwas aus der mitte raus weil das rad breiter ist. rechts herum setzt man darum aber nicht schneller auf als vorher, höchstens weil das ganze moped etwas tiefer liegt durch das kleine vorderrad. das kann man aber durch angepaßte federbeine vorn wie hinten kompensieren, da die fliehkraftkompression bei den serienfederbeinen sehr groß ist.
    gruß axel


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum habt Ihr Euch für die "kleine" 12er GS entschieden?
    Von MunichChris im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 295
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 10:49
  2. Vorderradumbau R1100RT auf K Räder
    Von Theo M im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 10:15
  3. Info "BMW Vertragshändler bezgl. Kauf 12er GS"
    Von pelupe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 10:37
  4. Es gibt noch "alte" 12er neu
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 09:43