Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

1811 Km und ich finde Rost

Erstellt von Pumuckl3, 30.12.2012, 21:05 Uhr · 46 Antworten · 6.823 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    #41
    Das der Dreck keine Korrosion ist, weiß ich. ABER, Alu rostet definit auch. (aber hier noch nicht) Nur nicht so rötlichbraun wie Stahl sondern weißlich. Aber auch in Alu gibt es Lochfraß z.B. durch Streusalze. Falls verstanden wurde ich hätte Rost am Stirndeckel gefunden, klares Dementi. Da ist keines und war auch nie welches. Und, kommt hoffentlich auch keines!!! Die Modifikation am Stirndeckel dient nur der Vorsicht und der Neugier ob sich der Dreck weiter dahinter sammelt.

    Beim Reinigen versuche ich mich auf Wasser und Spüli zu verlassen. Ab und zu kommt noch der Haushaltsdampfkärcher zum Einsatz. Aber nur da wo keine Lager oder fette sind. Aber in maßen. Das Ding ist zum Fahren und gelegentlichen umsorgen um mal ruhend abzuschalten. Zum Liebhaben, habe ich etwas anderes.

    Und bitte, bleibt alle geschmeidig. Mir geht es um konstruktives Fachsimpeln und nicht um subjektive Qualitäts-/Markendiskussionen. Ich hoffe ihr seit gut ins neue Jahr gekommen.

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Daß es vielleicht doch nicht so schlimm ist wie ursprünglich befürchtet und das ganze Geschrei, nicht Deins sondern das anderer, auf falschen Voraussetzungen beruhte. Und daß Du aufgrund des Baujahres ein sehr ausgereiftes Motorrad des Typs R12GS fährst, bei dem die meisten Mängel im Laufe der Jahre beseitigt wurden.

    Manches sieht schlimmer aus als es ist, wird aber dankend gerne zur Bestätigung der eigenen Haltung was Qualität anbelangt gegenüber der sogenannten Premium-Marke angenommen.

    Zur Bemerkung von Tiger "darf nicht sein":
    Ja natürlich darf das nicht sein. Es gibt aber auch hier unterschiedliche Sichtweisen, objektive und subjektive. Unzerstörbar ist nichts und alles hat seine Ursachen. Kennst Du die? Außer der, daß die Qualität schlecht ist und es nicht sein darf.

    Ergänzung:
    Ich hatte mir gerade nochmal Dein Bild vom Stirndeckel angeschaut:
    Das ist Dreck und keine Korrossion. Außerdem ist der aus ALU oder Kunststoff = nicht rostend. Das Verbindungsrohr am Krümmer ist auch verdreckt. Wenn Du das nicht säuberst kann da tatsächlich sich Rost bilden was aber ganz normal ist und aufgrund der Steinschläge auch leicht möglich ist. Das ist so, egal bei welchem Fabrikat. Auch Chrom und Edelstahl wollen gepflegt werden. In Deinem Fall das Verbindungsrohr grob reinigen und mit Chrompolitur wienern. Den Deckel mit normaler Politur bearbeiten. Dann sieht das wieder aus wie neu.

    Als Beweis beiliegende Photos mit 4 Jahre altem Motorrad, meinem. Und auch eins bei dem ersichtlich ist, daß das auch gefahren und nicht nur geputzt wird.

    Übrigens ist der Einsatz von Motorradreinigern auch nicht unumstritten, sofern Du sowas verwendest. Die gute Reinigungswirkung wird eben durch Inhaltsstoffe erkauft, die auch Lack und Metall angreifen, wenn auch gering.

    Bei Deiner Schraube hat schlicht und einfach länger Wasser drauf gestanden, weshalb auch immer. Meine Meinung. Macht auf Dauer auch keine Beschichtung mit, war aber vermutlich auch nur oberflächlich. Einzig das lackierte Teil war übel und das darf tatsächlich nicht sein.

    Gruß Thomas

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Pumuckl3 Beitrag anzeigen
    Das der Dreck keine Korrosion ist, weiß ich. ABER, Alu rostet definit auch. (aber hier noch nicht) Nur nicht so rötlichbraun wie Stahl sondern weißlich. Aber auch in Alu gibt es Lochfraß z.B. durch Streusalze. Falls verstanden wurde ich hätte Rost am Stirndeckel gefunden, klares Dementi. Da ist keines und war auch nie welches. Und, kommt hoffentlich auch keines!!! Die Modifikation am Stirndeckel dient nur der Vorsicht und der Neugier ob sich der Dreck weiter dahinter sammelt.
    Stimmt da hatte ich Dich wirklich falsch verstanden oder gelesen. Nach nochmaligem Lesen gemerkt.

    Zitat Zitat von Pumuckl3 Beitrag anzeigen
    Das Ding ist zum Fahren und gelegentlichen umsorgen um mal ruhend abzuschalten. Zum Liebhaben, habe ich etwas anderes.
    Das eine schließt das andere ja nicht aus. Wir fahren auch und nicht zuwenig. Ich und mein Liebes auf zwei 12er GS. Hin und wieder muß dann halt der Dreck vom fahrn auch wieder runter. Und das machen wir dann eben auch gemeinsam. Da geht dann meistens der komplette Samstag drauf. Ist aber nur ca. 2 x im Jahr.
    Das Resultat:
    Neben der gemeinsamen Ausübung desselben Hobbys haben wir zwei Motorräder, die jetzt auch nach 5 und 6 jahren immer noch Top dastehen, ohne Rost. Noch nicht mal an der so oft genannten Hohlachse. Und ohne Korrosionen am Zahnriemendeckel, auch nicht innen.
    Einige Kratzer gibt es, aber denen liegt eine Histrie zugrunde und deren Fortbestand ist durchaus auch so gewollt.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    #43
    Frei von Spitzfindigkeiten oder Gemeinheiten aber: Dreck konserviert und schützt!!!

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Stimmt da hatte ich Dich wirklich falsch verstanden oder gelesen. Nach nochmaligem Lesen gemerkt.


    Das eine schließt das andere ja nicht aus. Wir fahren auch und nicht zuwenig. Ich und mein Liebes auf zwei 12er GS. Hin und wieder muß dann halt der Dreck vom fahrn auch wieder runter. Und das machen wir dann eben auch gemeinsam. Da geht dann meistens der komplette Samstag drauf. Ist aber nur ca. 2 x im Jahr.
    Das Resultat:
    Neben der gemeinsamen Ausübung desselben Hobbys haben wir zwei Motorräder, die jetzt auch nach 5 und 6 jahren immer noch Top dastehen, ohne Rost. Noch nicht mal an der so oft genannten Hohlachse. Und ohne Korrosionen am Zahnriemendeckel, auch nicht innen.
    Einige Kratzer gibt es, aber denen liegt eine Histrie zugrunde und deren Fortbestand ist durchaus auch so gewollt.

    Gruß Thomas

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Pumuckl3 Beitrag anzeigen
    Frei von Spitzfindigkeiten oder Gemeinheiten aber: Dreck konserviert und schützt!!!
    Dreck mach vielleicht Speck, aber er konserviert nicht. Höchstens den Rost darunter. Im Ranking der 30 größten Irrglauben, würde ich das unterhalb von Platz 10 ansiedeln.

    Ich gehe davon aus, daß Du das ironisch meinst. Oder sollte Deine Frau oder Freundin oder lebenspartnerin auch so gut konserviert sein. Da mußt Du jetzt nich wirklich drauf antworten.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    #45
    Kommt auf die Formel drauf an würde ich sagen.

    1. eine lage öl oder fett
    2. ein bis zwei mal unter einer Birke oder Linde parken
    3. ca. 100km über trockene staubige pisten
    4. noch mal das ganze von vorne.

    Danach passt es dann

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Dreck mach vielleicht Speck, aber er konserviert nicht. Höchstens den Rost darunter. Im Ranking der 30 größten Irrglauben, würde ich das unterhalb von Platz 10 ansiedeln.

    Ich gehe davon aus, daß Du das ironisch meinst. Oder sollte Deine Frau oder Freundin oder lebenspartnerin auch so gut konserviert sein. Da mußt Du jetzt nich wirklich drauf antworten.

    Gruß Thomas
    - - - Aktualisiert - - -

    So lackiert und montiert. Im Juli/Aug wird kontrolliert. Dann gebe ich hier eine Rückmeldung.

  6. Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    110

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Sorry, ob externe Ursache oder Qualitätsmangel oder Garage mit hoher Luftfeuchtigkeit ist da egal und das hat auch nix mit "deutscher Pingelikgeit" zu tun!

    Bei einem Mopped in in der Preisklasse, dem (hoffentlich) hohen Anspruch des Herstellers und auch der Käufer DARF sowas bei dem Alter einfach nicht sein. - egal welcher Hersteller. Da pinsel ich nicht selber dran rum, sondern stell das Teil zum Händler uns dann sag ich "mach mal!"

    Wer solche Qualität (auch bei einem Einzelfall) einfach so hin nimmt, der ist schon in einer gewisser Weise markenhörig.

    Ganz meine Meinung. Nach einer so kurzen Zeit und so wenigen km wäre ich zum gefahren und hätte so lange getobt bis der Rost weg wäre. Oder zumindest von der Werkstatt beseitigt worden wäre. Kann gar nicht sein, dass man an einem neuen Fahrzeug (egal ob Möpp oder Auto) in dieser gerühmten Qualität herumschrauben muss (wenn man nicht will)

  7. Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Guerillia Beitrag anzeigen
    Ganz meine Meinung. Nach einer so kurzen Zeit und so wenigen km wäre ich zum gefahren und hätte so lange getobt bis der Rost weg wäre. Oder zumindest von der Werkstatt beseitigt worden wäre. Kann gar nicht sein, dass man an einem neuen Fahrzeug (egal ob Möpp oder Auto) in dieser gerühmten Qualität herumschrauben muss (wenn man nicht will)
    Also ohne daran herrum zu schrauben weil ich meine Xenons einbauen wollte, hätte ich das gar nicht gefunden, oder wer hat hier schon seinen Tank runter genommen. Außerdem ist das ein Fehler in der Konstruktion. Der Tank ist vorne auf zwei Gummizylindern Schwingungsgelagert eingehängt. Und hinten nicht. Da reiben dann zwei Metallteile aufeinander. Der Freundliche würde wenn überhaupt nur eines machen, nämlich das was er abrechnen kann. Und das wäre tauschen der Haltebrücke. PS da sind auch die Steuergeräte dran aufgehängt. Das alles löst aber noch nicht das Problem. Wäre es anders und BMW würde bei solchen dingen dazu lernen, würde ich nicht den Spritzschutz fürs Federbein im Zubehör kaufen sonder der wäre dabei gewesen.

    Deinen Gedanken verstehe ich und ich gebe dir auch Recht. Nur habe ich gelernt mich nicht mehr auf Werkstätten zu verlassen. BMW Hamburg wollte mir sogar untersagen das ich beim 1000km Service dabei sein kann. Ergo bekommen die mein Moped nicht in ihre Halle. Mein Händler (ist zwar weiter weg) hatte damit kein Problem. Such mal unter dem Stichwort "Werkstattest". So etwas hatte meine Mum mal mitgemacht bei SKODA/WV das Ergebnis war nicht nur erschreckend, die Werksrat hat sogar betrogen und abgerechnet was nie gemacht wurde (Ölwechsel + tauschen diverser Teile an der Achse). Monate danach haben die die Schilder abhängen müssen und waren keine Vertragswerkstat mehr. Und wie schon einmal gesagt werde ich im Juli diesen Jahres da wieder erneut runter schauen und dann ggf. mich aufplustern. Aber ich hoffe natürlich mal nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Guerillia Beitrag anzeigen
    Ganz meine Meinung. Nach einer so kurzen Zeit und so wenigen km wäre ich zum gefahren und hätte so lange getobt bis der Rost weg wäre. Oder zumindest von der Werkstatt beseitigt worden wäre. Kann gar nicht sein, dass man an einem neuen Fahrzeug (egal ob Möpp oder Auto) in dieser gerühmten Qualität herumschrauben muss (wenn man nicht will)
    Also ohne daran herrum zu schrauben weil ich meine Xenons einbauen wollte, hätte ich das gar nicht gefunden, oder wer hat hier schon seinen Tank runter genommen. Außerdem ist das ein Fehler in der Konstruktion. Der Tank ist vorne auf zwei Gummizylindern Schwingungsgelagert eingehängt. Und hinten nicht. Da reiben dann zwei Metallteile aufeinander. Der Freundliche würde wenn überhaupt nur eines machen, nämlich das was er abrechnen kann. Und das wäre tauschen der Haltebrücke. PS da sind auch die Steuergeräte dran aufgehängt. Das alles löst aber noch nicht das Problem. Wäre es anders und BMW würde bei solchen dingen dazu lernen, würde ich nicht den Spritzschutz fürs Federbein im Zubehör kaufen sonder der wäre dabei gewesen.

    Deinen Gedanken verstehe ich und ich gebe dir auch Recht. Nur habe ich gelernt mich nicht mehr auf Werkstätten zu verlassen. BMW Hamburg wollte mir sogar untersagen das ich beim 1000km Service dabei sein kann. Ergo bekommen die mein Moped nicht in ihre Halle. Mein Händler (ist zwar weiter weg) hatte damit kein Problem. Such mal unter dem Stichwort "Werkstattest". So etwas hatte meine Mum mal mitgemacht bei SKODA/WV das Ergebnis war nicht nur erschreckend, die Werksrat hat sogar betrogen und abgerechnet was nie gemacht wurde (Ölwechsel + tauschen diverser Teile an der Achse). Monate danach haben die die Schilder abhängen müssen und waren keine Vertragswerkstat mehr. Und wie schon einmal gesagt werde ich im Juli diesen Jahres da wieder erneut runter schauen und dann ggf. mich aufplustern. Aber ich hoffe natürlich mal nicht.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Reprom, finde nix, Tankgeber
    Von Quixote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 23:07
  2. Neu hier und finde es Klasse :-)
    Von Johnboy im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 01:19
  3. Eigentlich finde ich das doof...
    Von HH-RBiker im Forum Neu hier?
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 16:41
  4. wo finde ich den luftfilterkasten
    Von Qbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 13:01
  5. Wo finde ich Produktschlüssel/Couponcode bei garmin
    Von Rennbenny im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 12:00