Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 98

2007 ohne bkv... ´warum???

Erstellt von applejack, 02.08.2006, 17:51 Uhr · 97 Antworten · 10.134 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #81
    die Bremse der R12S empfand ich übrigens als sehr angenehm, allerdings mag ich den BKV auch nicht so besonders

  2. Registriert seit
    08.08.2006
    Beiträge
    211

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von mario málaga
    Man kann auch ein echt gutes Mopped madig reden.
    Schließe mich Deiner Meinung völlig und ganz an!

    Tom

  3. Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    21

    Standard Die Macht der Presse....

    #83
    Hallo Leute,
    BKV zum Tausendsten.
    Ich glaube, dass hier ein durchaus gutes Bremssystem von der Presse niedergemacht und hierdurch der Kundenwunsch nach einer Bremse "ohne" zu groß wurde.
    Ich kann durchaus zustimmen, dass das Jaulen bei gezogener Bremse empfindliche Naturen stören könnte, mich hat's jedenfalls nicht genervt.
    Ich fahre jetzt die 1150er Adv. die dritte Saison, habe als Sicherheitstrainer ca. 100 Trainings mit der Maschine absolviert und was soll ich sagen...., ich fand es Klasse!!
    Jetzt habe ich die 2007er Adventure bestellt und werde sehen, was kommt.
    Als die ersten Diskussionen um Ausfälle im Trainingsbetrieb aufkamen, habe ich, um meinen Teilnehmern eine fundierte Anwort geben zu können, einen Ausfall provoziert.
    Es hat nicht geklappt, die Bremse und das ABS funktionierten, egal wie ich sie gequält habe, einwandfrei.
    Sollte der BKV einmal zu viel Strom ziehen, so dass das ABS Unterspannung bekommt, wird dessen Ausfall deutlich durch die entsprechenden Kontrollleuchten angezeigt, man muß nur dann und wann mal hinsehen.
    ABS, insbsondere ABS II bei der 1100er, hat aber auch Unterspannung wenn ich im Stau oder in der Stadt lange Strecken bei Standgas mit Licht fahre.
    Und was die Dosierbarkeit betrifft, wer damit im Stadtverkehr seine Probleme hat, sollte mal ein Sicherheitstraining besuchen. Hier lernst du schon in der ersten halben Stunde, dass die Handbremse bei geringer Geschwindigkeit tabu ist (ob mit oder ohne Verstärker) und mit dem Fuß gibt es eh keine Probleme.
    Vielleicht sollte man auch wissen, dass der "Gutachter", der sich über das System als erster negativ geäußert hat, nach meinen Informationen ein "Yamaha-Mann" ist, und über deren System habe ich eine ganz eigene Meinung....


    Eckhard

  4. Registriert seit
    08.08.2006
    Beiträge
    211

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von mo-trainer
    Es hat nicht geklappt, die Bremse und das ABS funktionierten, egal wie ich sie gequält habe, einwandfrei.
    Das finde ich doch mal eine Aussage!!!!! Ich bin jetzt schon über 9.000 km mit BKV gefahren und habe noch nie ein Problem damit gehabt, trotz langen Staufahrten mit eingeschaltetem Licht, längeren Standpausen ohne Batterieaufladung usw.

    Mein Fazit bleibt: Das Bremssystem mit BKV ist spitze und wenn das neue System ohne BKV genauso gut ist, kann ich auch damit leben.

  5. Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    55

    Standard

    #85
    hallo mo-trainer,

    dem kann ich mich nur anschließen...

    ich habe übrigens auch das 276 c von garmin und wäre sehr an deiner empfohlenen betriebsanleitung interessiert...

    gruß

    applejack

  6. Registriert seit
    08.05.2006
    Beiträge
    56

    Standard

    #86
    Sehr interessant und aufschlußreich der Beitrag von Eckhard. Durch die Presse gelangen oft Infos in die Öffentlichkeit Infos welche die Wahrheit zu sehr verzerren können. Ich persönlich bin mit dem BKV bereits ab dem ersten Moment recht gut zu fahren gekommen. Was mir weniger gefällt ist, daß bei der Betätigung der Vorderbremse die hintere mitwirkt, da ich gewöhnt bin 'selber zu dosieren', aber damit werde ich leben müssen und es klappt eigentlich ganz gut. Grobe Bremsungen hatte ich bisher noch keine, aber das werde ich alles noch testen.

    Grüße

    charles

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von mo-trainer
    Hallo Leute,
    BKV zum Tausendsten.
    Ich glaube, dass hier ein durchaus gutes Bremssystem von der Presse niedergemacht und hierdurch der Kundenwunsch nach einer Bremse "ohne" zu groß wurde.
    Ich kann durchaus zustimmen, dass das Jaulen bei gezogener Bremse empfindliche Naturen stören könnte, mich hat's jedenfalls nicht genervt.
    Ich fahre jetzt die 1150er Adv. die dritte Saison, habe als Sicherheitstrainer ca. 100 Trainings mit der Maschine absolviert und was soll ich sagen...., ich fand es Klasse!!
    Jetzt habe ich die 2007er Adventure bestellt und werde sehen, was kommt.
    Als die ersten Diskussionen um Ausfälle im Trainingsbetrieb aufkamen, habe ich, um meinen Teilnehmern eine fundierte Anwort geben zu können, einen Ausfall provoziert.
    Es hat nicht geklappt, die Bremse und das ABS funktionierten, egal wie ich sie gequält habe, einwandfrei.
    Sollte der BKV einmal zu viel Strom ziehen, so dass das ABS Unterspannung bekommt, wird dessen Ausfall deutlich durch die entsprechenden Kontrollleuchten angezeigt, man muß nur dann und wann mal hinsehen.
    ABS, insbsondere ABS II bei der 1100er, hat aber auch Unterspannung wenn ich im Stau oder in der Stadt lange Strecken bei Standgas mit Licht fahre.
    Und was die Dosierbarkeit betrifft, wer damit im Stadtverkehr seine Probleme hat, sollte mal ein Sicherheitstraining besuchen. Hier lernst du schon in der ersten halben Stunde, dass die Handbremse bei geringer Geschwindigkeit tabu ist (ob mit oder ohne Verstärker) und mit dem Fuß gibt es eh keine Probleme.
    Vielleicht sollte man auch wissen, dass der "Gutachter", der sich über das System als erster negativ geäußert hat, nach meinen Informationen ein "Yamaha-Mann" ist, und über deren System habe ich eine ganz eigene Meinung....


    Eckhard
    Danke Eckhard für diesen wirklich mal konstruktiven und fundieretn Bericht.

    Oft findet ja nur ein Meinungsaustausch im Forum statt. Da sind Fakten immer gern gesehen.

    Und der Punkt mit dem "Selber fahren" fehlt bei der Disskussion um das neue ABS hier vollkommen.... ich denk wir diskutieren ggf. weiter, wenn man es probefahren kann.

  8. Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    21

    Beitrag

    #88
    Zitat Zitat von applejack
    hallo mo-trainer,

    dem kann ich mich nur anschließen...

    ich habe übrigens auch das 276 c von garmin und wäre sehr an deiner empfohlenen betriebsanleitung interessiert...

    gruß

    applejack
    Moin applejack,
    schicke mir eine private Nachricht und du bekommst die BA postwendend zugemailt.
    Eckhard

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #89
    Hi
    Was wäre wenn die Antwort auf das warum ganz einfach wäre?
    Vielleicht war der BKV einfach notwendig um den Druck aufrecht erhalten zu können nachdem der Regelvorgang einsetzte. Im Grunde genommen wird ja Bremsflüssigkeit aus dem Hochdruckkreis "abgelassen". Der (zu) hohe, womit auch immer Hand/Pumpe) erzeugte Druck also gemindert. Bei einer längeren Bremsung im Regelbereich wäre also irgendwann der Bremshebel am Griff.
    Bei den 1100 ohne BKV machte das nix aus weil die Regelintervalle recht grob (lang) waren. Bei den 1150/1200 sind die Intervalle kleiner, "verbrauchen" also mehr Flüssigkeit/Hebelweg. Wieder vielleicht hat man sich entschieden da mit einer Pumpe nachzuhelfen die einerseits immer Flüssigkeit nachschieben kann und die sich andererseits proportional zur "Reinlangkraft" im Druck regeln lässt.
    Im Laufe der Zeit erkannte man, dass einmal die Batterien stark "gefordert" waren, andererseits der "Nachschubbedarf" evtl. doch nicht so gross wie befürchtet war und hat eine Alternative entwickeln lassen.
    Einige meines Wissens von FTE umgesetzte Spezialwünsche des Kunden wie z.B. der Überschlagschutz arbeiten eben auf der sehr sicheren Seite. Man musste sich wohl entscheiden zwischen "sicher funktionierender Überschlagschutz" und "absolut kürzester Bremsweg" und hat irgendeine Entscheidung getroffen die in mancher Leute Augen nicht optimal war.
    Dazu kommt noch das Gerede von schlechter Dosierbarkeit und nervigem Gejaule (da stimme ich zu :-)). Ein weiterer Grund könnte der Preis sein. Keine Ahnung was das neue Ding im EK kostet.
    Das alles wäre schlicht und ergreifend "technischer Fortschritt", getrieben durch Kundenwunsch und neue Erkenntnisse.
    Glaubt irgendwer, dass wenn BMW eine Erklärung abgibt, diese alle Argumenteenthält warum wirklich ein neues System eingesetzt wird? Derjenige wird auch glauben, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet :-). Sollte da ein näherungsweise negativer Punkt auftauchen wird doch jeder Ami der das Kürzel BMW schon mal gesehen hat auf 10 Mio $ Schadenersatz klagen weil ein Mopped mit dieser Anlage ihn vielleicht hätte überfahren können :-(.
    Darüber wie gut das neue Bremssystem ist habe ich noch nix gehört
    gerd

  10. wop
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    231

    Standard

    #90
    @gerd
    BMW ist der erste Hersteller der ABS in Motorräder verbaut.
    BMW hat das/sein Motorrad-ABS ständig weiter entwickelt.
    Als die R 1200 xx entwickelt wurden war das ABS mit Bremskraftverstärker das aus BMW-Sicht beste ABS. Danach sind die Ingenieure nicht in Vier-Jahresurlaub gefahren, sondern haben weiter das gemacht, für was sie bezahlt werden: sie haben zusammen mit externen Firmen weiter entwickelt.
    Herausgekommen ist das neue ABS ohne Bremskraftverstärker, z. Z. in der R 1200 R verfügbar.
    Lt. Motorradvergleichstest ist das neue besser als das alte, weil es keine Geräusche verursacht. Und, "Keine bremst so gewaltig, bleibt so stabil wie die ABS-bewehrte BMW (R 1200 R)."
    (Die anderen drei Maschinen hatten aber garkein ABS. )

    ________________________________________________

    Ich lese öfter was von Bremskraftverstärker-Geräusche, bei meiner R 1200 GS surrt's nur vor'm Starten, danach beim Fahren oder mit Bremse anner Ampel stehen höre ich nichts vom Bremskraftverstärker, auch eine neue Vorführ- R 1200 GS verhält sich so.
    Gibts tatsächlich noch andere Geräusche?.


 
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Krümmer ohne Kat für GS 1200 (2004-2007)
    Von hwh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 10:59
  2. R1200GS 2007 ohne ESA mit 43000km kaufen?
    Von dirk1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 16:25
  3. R1200GS 2007 für Kurzentschlossene ohne BKV
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 14:38
  4. warum manche HP2 mit/ohne 17" Radsatz
    Von vor-werk im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 20:34
  5. 7.6.2007 - 10.6.2007: Tiroler Alpenglühn
    Von DarkTuareg im Forum Events
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 19:38