Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

2007er mit defektem ABS kaufen oder....?

Erstellt von quickmick25, 10.09.2015, 11:16 Uhr · 20 Antworten · 2.202 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard 2007er mit defektem ABS kaufen oder....?

    #1
    Hallo,

    Bin eher durch Zufall an eine 2007er GS geraten,seit 2008 in 2er Hand,41000Km gelaufen und wurde jährlich bei einem BMW Spezialisten gewartet (keine Niederlassung).

    Seit einem Jahr funktioniert laut Besitzer an dieser Maschine das ABS nicht mehr,was ja laut Forum ein häufig vorkommendes Problem ist,nun zu meiner Frage:

    -Kann man das Motorrad so fahren?

    -Was würdet ihr für diese Maschine bezahlen?

    Mfg Jeff

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Natürlich kann man das Motorrad so fahren, vorausgesetzt der Rest ist i.O.
    Der TÜVler wird dir jedoch bei der nächsten Untersuchung einen Strich durch die Rechnung machen und die Zuteilung einer neuen Plakette verweigern. Das ABS muss bis dahin ergo repariert werden.
    In dem Zustand ist sie, je nach Ausstattung und Gesamtzustand, nicht mehr als 6000,-€ wert. Da nicht gesichert ist ob das ABS noch repariert werden kann, würde ich vom worst case ausgehen. Das hieße Komplettaustausch. Ich würde dem Verkäufer deshalb max. 5300,-€ bieten.

  3. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    #3
    Der Besitzer meint das Bremssystem wäre in diesem Zustand 100% funktionsfähig,halt ohne die gegebene ABS Funktion,quasi wie eine GS ohne die ABS Zusatzausstattung,stimmt das so?

    Der nette Mensch beim Tüv wird das dann wohl an der leuchtenden ABS Leuchte erkennen....

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #4
    Beides korrekt.

  5. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    #5
    Danke für die Antwort

    Mein letztes Motorrad hatte auch kein ABS,damit kann ich leben wenn die Bremsfunktion 100% gegeben ist.Lässt sich die Anzeige denn nich "überreden" mal ausnahmsweise nicht zu leuchten ?

  6. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #6
    Es gibt ein paar Firmen, die ABS-Steuergeräte reparieren, nachdem sie ausgebaut und zugesendet wurden.

    Kosten ~ 500 - 600 €, zuzüglich Aus.- und Einbau ist man leicht 800 +- 100 Euronen los und hat ein Jahr Gewährleistung. (Montage ausgeschlossen)

    Ein Neues kostet bei BMW ~1700 plus Montage, da finde ich die 5300,- € schon Grenzwertig.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von quickmick25 Beitrag anzeigen

    Mein letztes Motorrad hatte auch kein ABS,damit kann ich leben wenn die Bremsfunktion 100% gegeben ist.Lässt sich die Anzeige denn nich "überreden" mal ausnahmsweise nicht zu leuchten ?
    Eine GS ohne funktionstüchtiges ABS bekommst du im Leben nicht mehr zu einem annehmbaren Preis verkauft, deswegen muss es funktionieren. Weiterer Punkt ist die Sicherheit.
    Nein, die Anzeige lässt sich nicht überreden. Der TÜVler sieht dass es sich um ein Moped mit ABS handelt, deswegen bemerkt er auch schnell wenn manipuliert wurde (z.B. die Anzeigelampe abgeklemmt wurde).


    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    Es gibt ein paar Firmen, die ABS-Steuergeräte reparieren, nachdem sie ausgebaut und zugesendet wurden.

    Kosten ~ 500 - 600 €, zuzüglich Aus.- und Einbau ist man leicht 800 +- 100 Euronen los und hat ein Jahr Gewährleistung. (Montage ausgeschlossen)

    Ein Neues kostet bei BMW ~1700 plus Montage, da finde ich die 5300,- € schon Grenzwertig.
    Mit 7200,-€ stehen die günstigsten vergleichbaren GS´n im Netz.
    5300,-€ + neuer Modulator + Einbau = ca. 7200,-€. Der TO macht demnach selbst im worst case außer etwas Zeit und evtl. 100,-€ nichts kaputt, allerdings hat er die Chance auf ein Bike dessen ABS evtl. schon nach einer Spülung wieder funktioniert.

    Das ist ein Lotteriespiel - gewiss - aber er kann kaum etwas verlieren aber durchaus 1000...1500€ "gewinnen".
    Die Risiken sind kalkulierbar.

  8. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    #8
    Ja,so ähnlich sehe ich die Geschichte auch.

    Wenn der Preis stimmt (ist noch nicht fest),kann ich evtl ein paar teuros sparen,im schlimmsten Fall wird sie nicht teurer als eine "normal" angebotene GS diesen Baujahres.

    Kann man an diesem Bremssystem als normaler "Schrauber" arbeiten,oder muss/soll man zum Spezialisten?

  9. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    18

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #10
    @quickmick25

    Ich würde dir keine halbwegs aktuelle GS ohne ABS empfehlen, auch nicht mit dem Argument "meine frühere Maschine hatte auch keins". Die GS hat für eine Enduro sehr leistungsfähige und verhältnismäßig bissige Bremsen. Das kann sie sich leisten, denn sie hat ja das ABS, das bei Traktionsabriss einschreitet. Dazu kommt der Telelever, der für eine gewisse "Entkoppelung" des Vorderrades vom Fahrer sorgt. Das bedeutet, es ist etwas schwieriger, mit einer Telelever-Maschine genau bis an die Blockiergrenze zu bremsen als mit einer Maschine mit normaler Telegabel. Das ist an sich nicht schlimm, denn die GS hat ja das ABS;-)

    Und die BMW R1200GS ist das meistverkaufte Motorrad über 500 Kubik auf der Welt, es gibt also an Gebrauchten keinen Mangel, auch nicht mit funktionierendem ABS.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohnt eine 2007er GS mit neuem ABS??
    Von Forty5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 13:02
  2. Kompatibilität von Rädern für r1150gs, Bj.03 mit BKV+ABS
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 12:59
  3. Probleme mit dem ABS
    Von Burkhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 10:00
  4. Erfahrung mit BMW Jacken Savanna2 oder Ralley 2?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 07:46
  5. 98er GS1100, kaufen oder lieber nicht?
    Von chemlut im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:13