Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 85

20W-50 Öl für die 12er GS?

Erstellt von yello, 06.08.2012, 22:33 Uhr · 84 Antworten · 18.554 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #11
    Es gibt Leute die haben wirklich schwerwiegende Probleme.....

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von toronto Beitrag anzeigen
    Es gibt Leute die haben wirklich schwerwiegende Probleme.....
    Allerdings....und machen andere noch Irre...

  3. Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    67

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Köörschi Beitrag anzeigen
    Auch in anderen Foren werden genau diese Viskositäten erwähnt:
    10 W 40
    15 W 50
    20 W 50
    Und um es mit der Verwirrung komplett zu machen - ich nehme:
    10 W 50
    ... und weiß nicht mal, ob es freigegeben ist...

    Ich schütte aber auch noch immer kurz vorm Winter etwas Frostschutz dazu. Nicht das mir die Karre sonst noch einfriert...

  4. Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    88

    Standard

    #14
    Hallo,
    ich fahre auch ne R 1200 GS und hatte vor drei Jahren dieses Thema vor dem Kundendienst in einer BMW Vertragswerkstatt auch angesprochen. Mir wurde auch gesagt, dass sie grundsätzlich mineralisches 20W - 50 Öl verwenden. Ich bin dann ca. 20000 km mit der Q gefahren und hatte keinerlei Probleme damit.
    Bei meiner neuen die ich vorheriges Jahr gekauft habe wurde auch mineralisches Öl verwnedet und auch hier keinerlei Probleme ( 15000 Km ). Ich denke, wenn das mineralische Öl nicht geeignet wäre hätte meine Werkstatt bestimmt ein riesiges Problem einmal von BMW selber und zum anderen würden die Kunden klagen. So jetzt darfst du selbst entscheiden was für dich das beste ist. Ich fahr auf jeden Fall das mineralische weiter.
    Viele Grüße

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #15
    Hi
    Kfz-Hersteller schreiben die Mindestspezifikation vor. Nachdem "20" bis hinunter zu minus 10 Grad geeignet ist gibt es da wenig Probleme. Die luftgekühlten Boxer möchten bei Temperaturen über 20 Grad 50er Öl (auch lt. Betriebsanleitung).
    Die Werkstätten haben ein Dilemma: Massenweise "Autoöl" vorrätig welches sowohl im Sommer wie auch bei -20 Grad im Winter taugen muss. Also versuchen die Motorradentwickler sich -im Konzerninteresse- dem anzupassen, verlangen in der Betriebsanleitung bei >20Grad dann doch 50er Öl.
    Folglich wird eine vernünftige Werkstatt irgendwas mit xW50 reingiessen. Nachdem die Wenigsten bei unter minus 10 Grad fahren ist 20W50 OK.
    Eine Einstufung nach "API SF" bedeutet eine mittlere Qualitätsklasse, heutzutage locker von mineralischen Ölen erreicht.
    Eine Einstufung nach ACEA A2 bedeutet "Standardöl".
    So what?
    gerd

  6. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    ich hab heute meine 12er vom 1.Kundendienst vom abgeholt. Auf der Rechnung fiel mir auf, dass mit 20W-50er Öl der Ölwechsel getätigt wurde. Auf meine Frage hin, wieso denn dieses Öl- und keines der Freigegebenen verwendet wurde, bekam ich nur zur Antwort: "Das paßt schon so. Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Markenöl von Castrol, das wir bei allen 1200ern verwenden. Du bist bist einer von sehr Wenigen, dem das auffällt- aber das ist schon ok so- glaub mir"
    Nun- ich zweifle diese Aussage an, und mir ist nicht ganz wohl bei dem Gedanken, dass ich mit einem nicht freigegebenen Öl fahren soll. Mach ich mir unnötig Gedanken?
    Es wird auch damit problemlos gehen.
    ABER
    Die 20W Ploerre steht nicht in der Oelliste in den Manuals der aktuellen 12er.
    Ich wuerde es definitiv tauschen lassen.

    Beste Gruesse via Tapatalk
    Dobs

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #17
    Wenn du deiner Fachwerkstatt nicht einmal zutraust, Öl einzufüllen - warum gehst du denn dann da hin?

    Lass mal überlegen:

    Umschlag 1: Gedrucktes Papier, welches von sonstwelchen Faktoren beeinflusst sein kann, auf der einen Seite plus Hinweise einiger User, es dem Buch entsprechend zu halten.

    Umschlag 2: Hinweise vieler User, die schon jahrelang ein anderes Öl verwenden, sowie Berichte über eben dieses Öl, welches offenbar sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz von vielen Fachwerkstätten verwendet wird...

    Ui, das wäre jetzt für mich eine schwere Entscheidung...
    Und um der Garantiefalle aus dem Weg zu gehen: Steht auf der Rechnung drauf, welches Öl verwendet wurde? Wenn ja, hast du keine Sorgen.

  8. Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    165

    Standard Bedienungsanleitung

    #18
    Hallo zusammen,
    hier ein Auszug aus meiner BMW_Bedienungsanleitung, ist jedoch die R1200 GS MÜ von 2009

    Kapitel 10 Seite 148
    Kraftstoff
    empfohlene Kraftstoffqualität 95 ROZ/RON, Super bleifrei
    91 ROZ/RON, Normal bleifrei (Kraftstoffsorte verwendbar
    mit Einschränkungen bei Leistung und
    Verbrauch)
    nutzbare Kraftstofffüllmenge ca. 20 l
    Kraftstoffreservemenge ≥4 l
    Motoröl
    Motoröl-Füllmenge max 4,0 l, mit Filterwechsel
    Schmiermittel Motoröl 20W-50
    Motoröl-Nachfüllmenge max 0,5 l, Differenz zwischen MIN und MAX
    Ölsorten Motoröle der API-Klassifikation SF oder besser.
    Motoröle der ACEA-Klassifikation A2 oder besser.
    BMW Motorrad empfiehlt, die ersten 10000 km
    keine synthetischen Öle zu verwenden. Fragen
    Sie Ihren BMW Motorrad Partner nach zu Ihrem
    Motorrad passenden Motorölen.

    Denke mal, dass ist das Öl für die meisten Otto Normalos wie ich es bin
    und das war auch für meine frühere R1150 GS und auch schon damals für die R80 vorgegeben.....

    Vielleicht sollte eine andere Ölsorte für die Heizerfraktion eingefüllt werden, aber mit meinem ca 300.000 KM auf Boxern zu allen Jahreszeiten bin ich gut damit gefahren

    Kapitel 10 Seite 149
    weitere zulässige Schmiermittel lt Bedienungsanleitung sind folgende
    zulässige Viskositätsklassen
    SAE 5 W- ≥30 -20...20 °C, Betrieb bei niedrigen Temperaturen
    SAE 10 W-40 -10...30 °C, Betrieb bei milden Temperaturen
    SAE 15 W- ≥40 ≥0 °C
    SAE 20 W- ≥40 ≥0 °C
    SAE 5 W- ≥50 ≥-20 °C, hochwertige und synthetische Öle, Betrieb
    bei allen Temperaturen
    SAE 10 W- ≥50 ≥-20 °C, hochwertige und synthetische Öle, Betrieb
    bei allen Temperaturen


    In diesem Sinne

    Gruß
    Jürgen

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #19
    Jürgen, ich muss es gar nicht kopieren, denn man kann es bei BMW online nachlesen: Tatsächlich ist seit 2010 das 20W50 nicht mehr in der Liste enthalten. Und im Heftli vor meiner Nase steht es genau so. Dennoch sagen mittlerweile drei mir persönlich bekannte BMW-Händler, dass das Unsinn seitens BMW ist. Und füllen weiterhin zur Zufriedenheit ihrer Kunden das gute alte 20W50 ab.
    Prost

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Und füllen weiterhin zur Zufriedenheit ihrer Kunden das gute alte 20W50 ab.
    Prost
    Was heißt zur Zufriedenheit der Kunden. Er merkt es ja gar nicht bzw. es hat keine Auswirkungen auf das Motorrad. Die 'neueren' scheinen da auch noch unempfindlicher zu sein wg. Ölverbrauch. Es ist komplett egal. Reine Psychologie (um das Wort Paranoia zu vermeiden).


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche 12er GS
    Von stephanbaehr im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 21:57
  2. 12er GSA Fahrwerk in normale 12er GS
    Von Spätzünder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 12:04
  3. Testergebnis: 12er GS, Multistrada, KTM 990, 12er Tenere
    Von Bante im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:45
  4. Biete R 1200 GS (+ Adventure) 12er GS
    Von cat61 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 16:02
  5. 12er GS von WA
    Von vau zwo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 07:51