Ergebnis 1 bis 8 von 8

21 er Vorderrad

Erstellt von gspd, 25.11.2004, 15:03 Uhr · 7 Antworten · 4.187 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.11.2004
    Beiträge
    4

    Standard 21 er Vorderrad

    #1
    Weiß jemand, wer einen Umbau auf 21 Zoll Vorderrad Macht ?

    Soviel ich weiß, macht Römer einen Umbau mit einer konventionellen Gabel.

    Will ich aber nicht und ist zu teuer.

    Habe aber schon mehrfach gehört, daß angeblich jemand sowas mit einer Verlängerung der Gabelholme umbaut.
    Ich nehme an, daß dann am unteren Ende eine Verlängerung angebracht wird.

    Soll es angeblich für die 11er und 12er Q geben.

    Was genaues habe ich aber noch nicht herausbekommen.

    Hat da jemand schon bessere infos ?

    Bernd

  2. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard 21' Vorderrad

    #2
    Moin Bernd,

    ich würde einfach mal bei WITEC (http://www.witec-motorsport.de) nachfragen. Eine andere Möglichkeit ist HPN (http://www.hpn.de), die haben offenbar ihre Finger in der für 2006 angekündigten Sportversion der R1200GS ihre Finger im Spiel. Besagtes Gerät soll für runde 16.000,- € in den Handel kommen, mit 21' Vorderrad in einer konventionellen Telegabel.





    aus: http://patineto.smugmug.com/gallery/150915/1/5582749

    hier auch ein älterer Beitrag: http://forum.gs-forum.de/viewtopic.php?t=496

    Wenn die Kuh ABS hat wird es mit 21' allerdings schwierig, da der Sensorring am Vorderrad Daten für 19' liefert. Wird dieser Sensorring dann mit einem 21' Vorderrad verwendet, so bekommt das ABS falsche Daten geliefert. Und wo Mist reinkommt kann auch nur Mist rauskommen, d.h. Dein ABS kann überhaupt nicht sauber arbeiten. Nachdem was ich bisher gelesen habe, haben die 21' Umbauten von R1100/1150GSen alle kein ABS.

  3. Registriert seit
    25.11.2004
    Beiträge
    4

    Standard Dank

    #3
    Zuerstmal, vielen Dank für die Auskunft.
    Von dem neuen Monsterteil hatte ich auch schon gehört, aber ebenfalls vom Preis. Und der ist einfach dafür utopisch.
    Aber das ganze hat mich jetzt auf eine andere Idee gebracht.
    Warum nicht meine alte 100er Q von HPN decken lassen ;-}

    D.h., ich brauch mir keinen Kopf über nicht mehr selbst reparable High Tech zu machen.
    Und ich hätte dann ein Unikat und keine Großserie.

    Alte, überschaubare Technik, aber die vom Feinsten.

    Und da ich hierzulande eher weniger fahre (ca. 6000 km im Jahr), sondern meine Kilometer eher auf längeren Reisen überall auf der Welt, abspule, wäre das wahrscheinlich sogar die schlauere Idee.
    Denn zu den Grundkosten der 1200er kämen dann ja doch wieder die vielen, kleinen und netten Teile, die ich zum Reisen brauche.
    Großer Tank, andere Federkomponenten, Kat ausbauen + anderen Auspuff etc.

    Ich werde mich jetzt mal mit der HPN Preisliste in meine Koje verziehen und das Ganze mal durchrechnen.

    Erlös für meine Adventure + Anschaffung der 1200er + Zubehör
    ---- gegen Erlös für die Adventure + den Umbau meiner alten PD auf HPN Frischzellenkur.
    Dann hätte ich zwar "nur noch" 1 Mopped, aber damit könnte ich leben. Meine XR 600 steht ja auch noch rum.
    Und zum Brötchenholen wär da noch ´ne Dax und ´ne di Blasi.

    ---- Ouuh, die Nacht wird lang!

    Und nochmals vielen Dank

    Ciao
    Bernd

  4. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard R1200GS

    #4
    Hey
    Auf den Fotos , die einen richtig neugierig machen ist zu sehen , das diese BMW nur eine Bremsscheibe am Vorderrad hat :!: Wenn man schon auf eine Scheibe verzichtet dann verzichten die auch auf ABS.
    Oder ist das nur die Wüstenversion :?: so eine Sandhügel Plattfahrermaschiene

  5. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard ABS

    #5
    Moin Jürgen,

    so wie's auf den Fotos aussieht hat das Gerät kein ABS. Auf dem einen Bild ist ja die Bremsscheibe gut zu sehen. Vom ABS-Sensorkranz ist aber nichts zu sehen. Aber wozu braucht man in Gelände ABS? Da ist ABS eher hinderlich.

  6. Registriert seit
    25.11.2004
    Beiträge
    4

    Standard ABS

    #6
    Schon mal ABS im Gelände versucht ???

    Das ist nicht nur hinderlich, sondern brandgefährlich.

    Hab das mit meiner Adventure mal ausgetestet.

    Da beim Bremsen auf losem Untergrund immer Schlupf entsteht, regelt sich das ABS zu Tode und die Bremswirkung ist gleich null.

    Deshalb schaltet man das ABS (falls vorhanden) im Gelände tunlichst IMMER aus.

    Und hier scheint es sich ja eindeutig um eine Wettbewerbsversion zu handeln.

    Also, --- da ABS im Gelände nicht funzt und sogar gefährlich ist, wird von vorneherein für derartige Zwecke drauf verzichtet. (Und spart Gewicht)

    Hat zwar nichts mit ABS zu tun, aber bei Interesse schaut mal hier (www.hoffmannkoeln.de) rein.

    Hab da ausschließlich Fotos von meinen letzten Reisen drin. Oman, USA und Südamerika Chile/Argentinien.

    Fiel Schpass ;-)

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #7
    Hi
    Wobei bei den augenscheinlichen Umbaukosten auf konventionelle Gabel eine Sonderanfertigung der ABS Geberscheibe wohl auch nicht mehr in's Gewicht fallen würde
    gerd

  8. Ulf
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    353

    Standard

    #8
    Ist bei der 1200er das ABS immer noch unter dem zweigeteilten Tank? Mit der "echten" Geländeversion der 1200er ist der Tank ja kleiner und schmaler, sodaß fürs ABS ohnehin kein Platz mehr sein dürfte, selbst wenn man es im Gelände abgeschaltet würde mitschleppen wollen.


 

Ähnliche Themen

  1. Suche R 100 GS Vorderrad
    Von cosmo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 21:20
  2. HP2-Vorderrad
    Von youfehakit im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 15:21