Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

21er Vorderrad

Erstellt von hebbe, 21.12.2007, 12:45 Uhr · 35 Antworten · 7.627 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    119

    Standard 21er Vorderrad

    #1
    Hallo zusammen:

    Ich will meiner 1200 Adv ein 21-Zoll Vorderad spendieren.

    Zwecks verstärktem Geländeeinsatz.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Vor allem was das Handling auf der Strasse betrifft.

    Gruss Hebbe

  2. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #2
    Moin,

    persönlich habe ich (noch?) keine Erfahrungen damit, habe mich aber schon ein wenig mit dem Thema beschäftigt.
    Es gab im Tourenfahrer 02/2007 unter der Überschrift "GS-Variationen" eine Auflistung von ´sinnvollem´Zubehör. Darin wird u.a. auch auf das 21"-Kit von Wundermilch eingegangen.
    Zitat:
    *Offroad-Variante mit 21 Zoll
    Mehr Geländequalitäten gefällig? Kein Problem mit dem
    großen 21-Zoll-Vorderrad von der Firma Wunderlich.
    Mehr Geländequalitäten gefällig? Kein Problem mit dem großen 21-Zoll-Vorderrad von der Firma Wunderlich. Das Werk verlässt die GS ja bekanntlich mit einem 19-Zoll-Vorderrad, das einen Reifen im Format 110/80-R19 aufnimmt. Fakt ist auch, dass die 1200er im Gelände so ihre Schwierigkeiten hat, und das nicht nur wegen des hohen Gewichts, sondern auch aufgrund ihrer Kopflastigkeit. Folge: Die GS verliert viel zu schnell ihre Spurstabilität, und das kleine 19-Zoll-Vorderrad gräbt sich unweigerlich im ersten Schlammloch ein. Eine etwas aufwendige, aber auch sehr hochwertige Fahrwerkskur von Wunderlich sorgt dafür, dass die GS ihr Kürzel auch mit Würde tragen kann. Der Kit besteht aus einer hochstabilen, höhenverstellbaren Gabelbrücke (für 19 und 21 Zoll) und einem 21-Zoll-Rad inklusive Vorderradkotflügel und verlängerter Bremsleitung. Damit steht der GS ein breites Sortiment an offroadtauglichem Reifenmaterial im Format 90/90-21 zur Auswahl. Wir hatten den TKC 80 von Continental montiert und haben uns sogar auf die Sandpisten vom MSC Grevenbroich gewagt. Die modifizierte GS konnte selbst in diesem extremen Gelände voll überzeugen und ihr hohes Gewicht erstaunlich gut kaschieren. Die Vorderradführung der GS gewinnt deutlich unter diesen Bedingungen, und das Rad stabilisiert sich schon bei sehr geringem Tempo fast wie von selbst. Die eigentliche Überraschung findet jedoch auf der Straße statt. Durch die sehr stabile Gabelbrücke verliert die GS weder an Grundstabilität noch an Lenkpräzision. Das große Rad lässt sich leicht einlenken und verliert nur bei hoher Schräglage ein wenig an Präzision. Wobei die Rückrüstung auf 19 Zoll voll erhalten bleibt, wie übrigens auch die Funktion des ABS. Wunderlich: 21-Zoll Komplettrad mit auf Originalnabe eingespeichter Kreuzspeichenfelge (899 €), Kotflügel (149 €), Komplett-Kit mit Rad, Gabelbrücke, Kotflügel, Bremsleitung, Montagematerial: 1499 Euro Fazit: Diese Geländequalitäten hätten wir der GS nie zugetraut!*


    Hört sich ja alles ganz toll an, ich persönlich befürchte aber für den Straßenbetrieb weniger Grip auf dem schmaleren Vorderrad.


    Ciao
    Ondolf

    *PS: Frage an die Admins: ist das zitieren in dieser Form erlaubt, oder sind rechtliche Probs mit der Eigentümerin dieses Textes zu befürchten?*

  3. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard ...Und???

    #3
    Hallo,
    hat einer von euch nun das 21" Vorderrad ausprobiert?

    Gruß Hermann

  4. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #4
    ich denke du wirst hier kaum antworten bekommen, weil kaum einer so einen umbau macht.--- die 12er gs ist nun mal keine enduro ;-) ---wenn dun so einen umbau vorhast weil du im gelände besser zu recht kommen willst mach es, alle echten enduros haben ein 21 zoll-vr --- ich kann dir nur folgendes sagen ich hatte eine suzuki dl 1000 mit 19zoll vorderrad, ich bin mit dem ding sowohl auf der strasse ( wobei ich gelbe würmer bevorzuge ) und erst recht im gelände ( schotter / feldwege ) kaum zurechtgekommen bin.---jetzt fahre ich eine africatwin mit 21 zoll vr.............und bin glücklich

  5. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    332

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von hebbe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen:

    Ich will meiner 1200 Adv ein 21-Zoll Vorderad spendieren.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Gruss Hebbe
    Also ich schiebe dieses Thema mal wieder an, weil es mich auch interessiert.

    Vielleicht hat ja in der Zwischenzeit den Umbau gemacht, egal ob Wunderl... oder anders!!!

    Wir brauchen hier mal Infos.

  6. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    332

    Daumen hoch was ist denn nun?

    #6
    Zitat Zitat von hebbe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen:

    Ich will meiner 1200 Adv ein 21-Zoll Vorderad spendieren.

    Zwecks verstärktem Geländeeinsatz.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Vor allem was das Handling auf der Strasse betrifft.

    Gruss Hebbe
    Tausende Gs´en, die Wunderlichen entwickeln doch wohl nicht nur so zum Spass! Ist denn keiner da der es schon getan hat? Oder muss man zum Wunderlichen und eine Probefahrt machen, aber Gelände anders, dann noch aufgeregt weil Moped fremd, das kann es ja auch nicht sein.

  7. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #7
    ich habe mit dem Gedanken auch schon gespielt aber noch nicht umgesetzt. Das hohe Gewicht der GS bleibt halt ebenso wie der breite Sattel und Tank, der die Bewegungsfreiheit einschränkt.
    Ich überlege mir im Moment wegen dem vermehrten Geländeeinsatz eher eine 800er GS zu kaufen. Die hat ein 21'' Vorderrad, ist leichter und schmaler. In Hechlingen hat die mich voll überzeugt. Allerdings war der Motor in Hechlingen überarbeit damit sie nicht so giftig ist. Das ist im Gelände wieder von Nachteil.

  8. Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    31

    Standard ... hab ein´s

    #8
    also 21" vorne!

    Nicht von Wunderlich!

    Federbein vorne und hinten momentan noch Serie R1200GS ´05,
    somit aktuell leicht flacher durch das gößere VR als Serie.
    Vorteil Autobahn bis vmax nur Vorteile, Gelände sowieso.
    Änderungen FB vorne und hinten WP oder Öhlins 1200Adv

    Die Haltbarkeit vorne zu hinten ist jetzt allerdings ausgeglichen, ca 1000-1500km mit TKC 80 eher 1000 mit Karoo/2

    Was wollt Ihr noch wissen?

    bb strauch-racing

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Wobei ich mich schon frage wohin man mit der Adv mit einem 21 Zoll Vorderrad fahren kann wo man mit dem 19er nicht hin kommt, außerdem wird sie auf winkeliger Straße theoretisch unhandlicher, und das würde ich mir für meine Schrankwand nicht wünschen - der Aufwand lohnt imho nicht.

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von strauch-racing Beitrag anzeigen

    Was wollt Ihr noch wissen?
    Wo haste die Felge her, kannste mal ein Bild einstellen, haste was an den Schutzblechen verändert, ABS-Kranz, Leitungen....


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbank//Radnabe//21er Vorderrad 1150 GSA
    Von grummi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 20:32
  2. Biete 2 Ventiler GS Vorderrad
    Von madhoney77 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 19:56
  3. Suche Briefeintragung 21er Rad
    Von grummi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 22:19
  4. Suche R 100 GS Vorderrad
    Von cosmo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 21:20
  5. 21 er Vorderrad
    Von gspd im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.12.2004, 19:26