Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

2200 Umdrehungen im Freilauf

Erstellt von castellum, 21.01.2010, 19:14 Uhr · 11 Antworten · 1.540 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard 2200 Umdrehungen im Freilauf

    #1
    Entschuldige mein Deutsch,

    Seit Mai 2008 besitze ich einen 2008 1200GS, Nach 1150GS 2005 und eine 1200GS 2007 meine Dritte,

    Seit der 1000km Inspektion habe ich ein Problem beim Kaltstart und den ersten 5 bis 10 Minuten der Fahrt.
    Sobald Ich Fahre und Gas los lasse bleibt der Motor auf etwa 2200 Umdrehungen hängen. Dies dauert etwa 4 Sekunden. Dann fällt der Motor abrupt zurück auf etwa 1100 Umdrehungen. Außer dass dies ärgerlich ist, ist es sehr gefährlich. Das der Motor auf 1100 zurück fällt passiert UN-kontrolliert und meistens dann wen man in einer Kurve hängt. Nach etwa 5 Minuten Fahrt verschwindet das Problem.
    Stellung BMW Niederlande, “manche haben es, manche nicht“. Dies ist eine Produktions Eigenschaft.

    Ich hoffe jemand Erfahrung damit hat.

    Gruß aus Holland
    Menno

  2. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #2
    hört sich nach kaltlaufregler an. der gibt im kalten zustand einen nebenkanal zur drosselklappe frei. würde ihn mal ausbauen und reinigen, vielleicht mal ein tropfen teflonspray dran. und dann noch mal versuchen.
    gruß axel

  3. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #3
    p.s. würde es nicht darauf beruhen lassen was die beim importeur sagen. hier liegt ein klarer mangel vor und wenn darauf garantie ist dann würde ich denen das teil auf den hof stellen.

  4. Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #4
    hi,

    du bist noch in der garantie, also ab zum

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von castellum Beitrag anzeigen
    Stellung BMW Niederlande, “manche haben es, manche nicht“. Dies ist eine Produktions Eigenschaft.
    Das ist Blödsinn, keine hat das. Innerhalb der Garantie spring dem Händler solange auf die Füße bis er das Ding repariert hat.

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Das ist Blödsinn, keine hat das. Innerhalb der Garantie spring dem Händler solange auf die Füße bis er das Ding repariert hat.
    Hallo Menno, schliesse mich Baumbart zu 100% an. Selbst wenn dieser Fehler verbreitet auftreten würde (tut er nicht) wäre dies völlig inakzeptabel.

    Da Du in der Garantie bist, auf keinen Fall versuchen den Fehler selbst zu beseitigen!!!

    Grüße nach Holland,

    Grafenwalder

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #7
    Hi
    Ohne die Rechtslage in den Niederlanden zu kennen:
    "Die einen haben es, die anderen nicht" ist Schwachsinn.
    "Manche kommen mit Rädern, manche ohne" wäre eine genauso blöde Aussage.
    "Manche Händler raffen es, manche nicht" stimmt allerdings.

    Bei einem deutschen Händler würde ich das Teil hinstellen und sagen: "Wenn ich es abhole ist das Problem entweder nachgebessert oder ich bestehe auf Wandlung, ein Känguruh wollte ich nicht erwerben".
    Wenn der Händler herumzickt, wäre ich 1 Stunde später mit einem Anwalt auf dem Hof.
    Nach Deutschem Recht wäre ER, der Verkäufer Ansprech- und Gewährleistungsparter. Das Werk darf höflich die Schultern zucken und auf ihn verweisen. Im Hintergrund fragen die zwar dennoch nach doch das nützt Dir nur bedingt.

    Nach EU-Recht
    Natürlich kannst Du auch zu einem anderen Händler gehen (auch in DE), dort um Beseitigung bitten (!, kein Anspruch). Schliesslich kann es bei einer Urlaubsfahrt nerven ... Der rechnet es dann als Gewährleistung über das Werk ab (wenn er will)
    gerd

  8. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard Danke

    #8
    Schon mal gut zu hören dass es untüpisch ist.
    Dan mal mit der rechtsversicherung um den Tisch.

    Gruß auss Holland

  9. LGW Gast

    Standard

    #9
    Natürlich ist ein Fahrverhalten, dass den Fahrer stark gefährdet, untypisch

    Nene, da müssen die ran und reparieren. Unglaublich was sich manch ein Händler so ausdenkt... scheint auch "grenzenlos" zu sein.

  10. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard Importeur

    #10
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Natürlich ist ein Fahrverhalten, dass den Fahrer stark gefährdet, untypisch

    Nene, da müssen die ran und reparieren. Unglaublich was sich manch ein Händler so ausdenkt... scheint auch "grenzenlos" zu sein.

    Es ist nicht nur der Händler. BMW Niederlande kommt mit der Stellung es sei normales verhalten.

    Gruß
    Menno


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ruckeln ab 4.000-4.500 Umdrehungen
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:37
  2. Vibrationen ab 4000 Umdrehungen
    Von Brösel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 20:39
  3. Gelegenheit: R 1200 GS (`07) m. 2200 km
    Von ralfschuetze im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 18:32
  4. Klappern bei 3-4t Umdrehungen
    Von nicknuts im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 17:58
  5. Zuckeln ab 4500 Umdrehungen
    Von orangehead im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 19:03