Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Abblendlicht Leuchtweite?

Erstellt von Michael68, 05.03.2012, 21:42 Uhr · 26 Antworten · 11.182 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    317

    Standard Abblendlicht Leuchtweite?

    #1
    Hallo,

    mein Ablendlicht an der neuen 1200 GSA scheint auf grader Strecke nur ungefähr 25 m weit. Ich war dann beim und der meinte das Ablendlicht war zu hoch eingestellt Es sind jetzt immer noch nur ca 25m. Ist das i.O.? Ich hätte eigentlich deutlich mehr Leuchtweite erwartet.

    Viele Grüße
    Michael

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    Abblendlicht („Fahrlicht“) muß auf 25 m Entfernung 150 mm über der Fahrbahn, senkrecht zum auffallenden Licht, mindestens 1 Lux Leuchtstärke erreichen. Bei asymmetrischen Scheinwerfern reicht Abblendlicht rechts auf 70-100 m, links 50-60 m. Die tat sächliche Reichweite des Abblendlichts beträgt also nicht - wie oft fälschlich angenommen wird - nur 25 m.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Laut MOTIORRAD NEWS 03-2009 beträgt die Reichweite des GS Scheinwerfers mit dem Serienleuchtmittel 30 m.


  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi

    • Bei den meisten Scheinwerfern liegt der einzustellende Neigungswinkel bei 1,2 %. Die richtige Neigung muss nach Herstellerangaben überprüft werden. In der Nähe der Scheinwerfer steht meist ein Hinweis hierzu. Oder man achtet auf die Angabe am Scheinwerfer. Bei einigen Scheinwerfern beträgt die Neigung auch 1%.
    • Nebelscheinwerfer sind auf 2% einzustellen
    • Ist der einzustellende Neigungswinkel beispielsweise 1,2 %, so bedeutet dies, dass das Licht sich bei 10 m Entfernung um 12 cm absenkt.

      gerd

  5. Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    317

    Standard

    #5
    Danke für die Infos. Mit einer anderen Lampe kann man die Leuchtweite dann ja etwas verbessern. Aber es ist schon ein komisches Gefühl auf einer stockdunklen Landstrasse nur 25 m Sicht zu haben. Alternativ halt in solchen Situationen immer das Fernlicht anmachen.

  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #6
    Hallo,

    auch ich hatte im letzten Jahr bereits nach 15k km (6 Monaten) eine defekte H7 Birne. Danach habe ich zum Leuchtweitengewinn eine Osram „Nigh Breaker“ montiert.

    Leider hat diese neue H7 nur drei Monate Licht gespendet, danach war auch sie hin!
    Der hat danach eine Birne mit einem dickeren Glühfaden montiert, diese lebt heute noch, wg. Winterpause.

    Ich werde keine andere Technik mehr einsetzen, da warte ich lieber bis LED für H7 Fassung möglich ist.



    Gruß, Herbert

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Der GS Scheinwerfer ist eigentlich - rein Licht-technisch gesehen - ein Top-Produkt. BMW wird sich wahrscheinlich an den Kopf fassen, wenn die die fortwährenden Klagen darüber lesen (würden).

    Die Lichtausbeute im beleuchteten Feld ist sehr gut ... für einen Einäuger, und der Hersteller ist stolz auf das minimale Streulicht und die scharfen hell-dunkel Grenzen. Nicht umsonst hat man bei BMW bei den F-Modellen auf den selben Hersteller zurückgegriffen. Das ist meiner Meinung nach ein Irrtum, ein technischer Irrtum sozusagen. Dass diese Scheinwerfer auf irgendeine Messbank gespannt zu den Top Produkten gehören glaube ich sofort. Aber in der Praxis sehen viele das anderes.

    Erstens
    - ist eine gewisse Menge Streulicht gut. Denn es ist einfach unangenehm in eine Art Lichtfleck in ein schwarz hinein zu fahren. Es ist meiner Meinung nach sicherer, wenn auch die Umgebung ein wenig mehr Licht abbekommt. Denn das hilft bei der Bewertung der Umgebungssituation und dadurch kann man ich meine Fahrweise viel besser einschätzen und anpassen. Darum montierte ich wie viele andere Nebelscheinwerfer, um sie dann eben NICHT auf 2 Grad Neigung einzustellen.

    Zweitens
    - ist für ein Fahrzeug welches in wenigen Sekunden Geschwindigkeiten von 180 - 200 kph erreichen kann ein Scheinwerfer der "amtlich" knappe 30 m weit leuchtet der Witz des Jahrhunderts. Ehrlich gesagt verstehe nicht wie man so etwas auf die Straße bekommt. Wo bleibt der Verstand?

    Drittens
    - und das betrifft nun BMW direkt, es ist möglich Scheinwerfer so zu konstruieren, das die Leuchtmittel nicht regelmäßig nach 15.000 abdanken. Das wird zwar nach Eurer Meinung einer Lebensdauer von 2 -3 Motorradjahren vieler Käufer entsprechen, ist aber trotzdem nicht akzeptabel. 50.000 km sind heute ohne Probleme drin. So erbärmlich vibriert der 12-er Boxer nicht, es hieß doch immer die feinen Vibrationen von 4-Zylindern sind die wirklichen Killer.



    Wer legal mehr Licht haben möchte , dem empfehle ich unbedingt H7 Leuchtmittel die für die Verwendung in Motorrädern ausgelegt wurden, die Philips XP Moto z.B..

    Wem das nicht genug ist, der sollte mal HID Licht probieren. Nicht legal, weil die nicht originär für den Einbau in unseren Scheinwerfer gebaut sind. Hier gibt es neben der drastisch gesteigerten Lichtausbeute eine annehmbare Menge an Streulicht, die meiner Meinung genau richtig ist, und auch Tageslicht Fahrleuchten überflüssig macht.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Zudem stellt sich die Frage warum sie nicht beide Scheinwerfer fürs Abblendlicht nutzen, Karl Dall Image hin oder her, damit wäre eine wesentlich bessere Ausleuchtung möglich.

  9. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ...- ist für ein Fahrzeug welches in wenigen Sekunden Geschwindigkeiten von 180 - 200 kph erreichen kann ein Scheinwerfer der "amtlich" knappe 30 m weit leuchtet der Witz des Jahrhunderts. Ehrlich gesagt verstehe nicht wie man so etwas auf die Straße bekommt. Wo bleibt der Verstand?..
    ...der sitzt ja hoffentlich hinter dem Lenker und beschleunigt eben nicht in wenigen Sekunden auf 180-200km/h wenn er nur 30m weit gucken kann….

    Gruss

    frank

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #10
    Hi
    Auf einer stockdunklen Landstrasse sehe ich überhaupt keine Veranlassung mit Abblendlicht zu fahren . Wie weit leuchtet denn ein einzelner Autoscheinwerfer? Wenn man von XENON absieht, sind die von Porsche auch nicht besser als die vom Polo.
    gerd


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abblendlicht
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 00:27
  2. R 1200 GS Abblendlicht Steckerbelegung
    Von Rattenfänger im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 21:24
  3. Leuchtweite RICHTIG regulieren
    Von undab im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 08:20
  4. Abblendlicht
    Von Lisbeth im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:53
  5. Abblendlicht
    Von delle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 19:38