Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Abgewürgt

Erstellt von Tlaloc, 11.07.2011, 09:07 Uhr · 29 Antworten · 3.648 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    46

    Standard Abgewürgt

    #1
    Moin zusammen,

    nachdem ich letzte Woche meine neue (und erste) GS bekommen hab dacht ich mir am Sonntag 'bei dem schönen Wetter könntst ja mal ein paar KM durch den Schwarzwald zum einfahren drehen'.

    Gesagt getan und was soll ich sagen - fährt sich toll.
    ABER: bei gefühlt jedem dritten Anfahren aus dem Stand macht's 'wupp' und die Fuhre steht.

    Meine alte 650'er Bandit war da nicht so zickig. Vorallem blieb die nicht so plötzlich stehn und schleuderte (ja leicht übertrieben ich weiss) mich mit schwung auf den Tank.

    Gibts da nen Trick oder braucht die gute einfach soviel Gas beim anfahren ?

  2. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #2
    bekannt ist, dass die GS wenn sie richtig warm/heiß wird ( Stadt,Stau,xxx ) , einen Tick mehr Gas braucht. Die Klopfregelung meint es da wohl zu gut..

    Ansonsten schau mal ob der Kupplungshebel für Deine Finger optimal eingestellt ist..

    Gruß
    Micha

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Ein bisschen liegt's auch an der Trockenkupplung, die braucht etwas mehr Gefühl. Aber man gewöhnt sich an allem.

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Tlaloc Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    nachdem ich letzte Woche meine neue (und erste) GS bekommen hab dacht ich mir am Sonntag 'bei dem schönen Wetter könntst ja mal ein paar KM durch den Schwarzwald zum einfahren drehen'.

    Gesagt getan und was soll ich sagen - fährt sich toll.
    ABER: bei gefühlt jedem dritten Anfahren aus dem Stand macht's 'wupp' und die Fuhre steht.

    Meine alte 650'er Bandit war da nicht so zickig. Vorallem blieb die nicht so plötzlich stehn und schleuderte (ja leicht übertrieben ich weiss) mich mit schwung auf den Tank.

    Gibts da nen Trick oder braucht die gute einfach soviel Gas beim anfahren ?
    Hallo,
    mache es doch so wie bei der Bandit, 8000 U/min und dann die Kupplung kommen lassen.
    Ich weiß die Bandit dreht höher, da mußt Du Dich bei der GS etwas zurücknehmen.
    EIne gute Überschrift wäre gewesen
    "Wie fahre ich mit der GS an"
    Gruß

  5. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    ..
    mache es doch so wie bei der Bandit, 8000 U/min und dann die Kupplung kommen lassen..
    das wird aber ein ziemlich langer schwarzer Strich auf der Strasse

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    mache es doch so wie bei der Bandit, 8000 U/min und dann die Kupplung kommen lassen.
    Es würde dem Klima im Forum durchaus zugute kommen, wenn nicht jeder Forumsuser sofort als Vollidiot abgestempelt würde!

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Es würde dem Klima im Forum durchaus zugute kommen, wenn nicht jeder Forumsuser sofort als Vollidiot abgestempelt würde!
    bzw. sich die Forumsidioten sich nicht in jeden Beitrag mit überflüssigem Mumpitz einmischen

  8. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #8
    Um den Threadstarter aufzumuntern:

    Aus dem Standgas losfahren mit sanft schleifender Kupplung und ganz leichtem Gasgeben wie bei der Bandit oder anderen Vierzylindern geht mit der GS kaum. Das braucht sehr viel Übung.
    Die braucht etwas Gas.
    Aber auch andere Zweizylinder (Transalp) sind so gestrickt.

    Hab ich beides (Bandit, CBR1000, CBF, und auch Transe) erlebt, und war ob meiner "Anfahrblödheit" auf der GS zum Anfang etwas erstaunt.

    Ich hab das auch lernen dürfen.

    Was schön ist: morgens um 3 zum Frühdienst aus der TiGa, und das mit Gasgeben.
    Da klingt die GS 2011 richtig gut. Da hatte ich schon den Beifall auf meiner Seite.

    Ich bin deswegen grad richtig beliebt. Aber das legt sich.....

    Gruß, Ulf

  9. Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    92

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Tlaloc Beitrag anzeigen

    Gesagt getan und was soll ich sagen - fährt sich toll.
    ABER: bei gefühlt jedem dritten Anfahren aus dem Stand macht's 'wupp' und die Fuhre steht.

    Gibts da nen Trick oder braucht die gute einfach soviel Gas beim anfahren ?
    Ging mir am Anfang auch so, vor allem hab ich beim wenden gleich gelegt. Für mich: immer etwas mehr Gas geben, als man denkt, aus Sicherheitsgründen... Sollte so ca. 3.000 UPM sein.

    Geregeltkrieger

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #10
    Hi
    Es liegt an der Kombination Trockenkupplung und relativ langer erster Gang.
    Mit einer ganz kurzen Untersetzung kann man praktisch im Leerlauf einkuppeln
    gerd


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte