Ergebnis 1 bis 5 von 5

ABS..Anpassungen möglich?

Erstellt von tecstream, 24.08.2013, 14:00 Uhr · 4 Antworten · 758 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    44

    Standard ABS..Anpassungen möglich?

    #1
    Servus zusammen.

    Ich habe mal ne Frage..meine 04er 1200er hat ja ABS teilintrgral. Hierbei wird ja beim betätigen der Vorderrad Bremse hinten moderat mitgebremst.
    Ist auch im Normalfall gut und unauffällig. ..allerdings habe ich bei verschärfter Gangart das Problem, dass mein Hinterrad schon mal leicht wird. Dsnn kommt es zum ansprechen des ABS. Allerdings nicht nur hinten (was ja sinnvoll ist), sondern auch vorne...plötzlich ist vorne die Bremse offen, nur kurz bis das Hinterrad wieder Drehzahl hat...aber dennoch nicht wirkkich angenehm wenns etwas strenger auf die kehre zugeht.

    Kann man das ändern?

  2. Boogieman Gast

    Standard

    #2
    Hallo,

    ja kann man: durch besseres Einstellen des Fahrwerks (inbesondere hinteres Federbein) und optimierte Sitzhaltung beim Bremsen.

    Bei dem von dir genannten Phänomen ist es ganz normal, daß das ABS eingreift. Wird auch in der Betriebsanleitung so beschrieben. Umgangssprachlich auch als "Überschlagschutz" beschrieben. Suche hier im Forum mal danach und Du hast abendfüllende Lektüre.

    Ist das hintere Fahrwerk bspw. zu hart eingestellt kann es beim scharfen Bremsen und meist noch unebener Fahrbahn schon mal "abheben". Hier etwas nachjustieren. Weiterhin neigt die obere Hälfte des Motorrades dabei gerne dazu mit dem Oberkörper nach vorne zu gehen. Damit wird dann das Hinterrad zusätzlich noch entlastet. Durfte das selbst beim Sicherheitstraining schon miterleben. Abhilfe hier sich einfach gegen die Fussrasten und dem Lenker stemmen. War der Tipp vom Instruktor und hat auch wirklich geholfen.

    Einfach mal ausprobieren.

    Gruß
    Boogieman

  3. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #3
    Hi,
    am ABS wirst Du nichts mehr verändern können. Das wurde irgendwann mal appliziert und die damals applizierten Parameter zusammen mit der gesamten ABS Software ins Steuergerät geflasht, fertig und für Endkunden nicht mehr änderbar.
    Klingt für mich nach 2 Punkten, die man damals(während der Applikationsphase) hätte besser machen können:
    1) ABS Anregelschwelle am Vorderrad etwas robuster applizieren
    2) Das abhebende Hinterrad "versaut" die Bildung der Referenzgeschwindigkeit -> dies hätte man berücksichtigen können/müssen und würde auch helfen, das das Vorderrad nicht so sensibel anregelt.

    Wie oben schon erwähnt, kannst Du durch die Fahrwerkseinstellungnen die Auftretenswahrscheinlichkeit minimieren.

    MfG, Stefan

  4. Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #4
    Danke Euch beiden für die guten Antworten, ich werde es ausprobieren.

    Kurze Frage noch hinterher....

    Gibt es über diesen....will mal sagen Kunstfehler...eine Änderung in der neuen GS LC? Oder ist das Bremssystem hier weitestgehend übernommen worden?

  5. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #5
    Hi,
    von Deiner GS zur LC gab es noch den einen oder anderen ABS "Generationswechsel" mit entsprechenden Verbesserungen. Abheben des Hinterrads kann erkannt werden und entsprechende Maßnahme werden ergriffen.
    Selbst beim ABS der F800R, das ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, gab's das von Dir beschriebene "Problem" nicht mehr.
    MfG, Stefan


 

Ähnliche Themen

  1. Schlauchlosreifen bei Speichenfelgen möglich?
    Von kälbchentreiber im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.11.2013, 23:02
  2. H 4 Einsatz möglich
    Von Waldecker im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 02:38
  3. RDC Umbau auf Winkelventil möglich?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 15:33
  4. ABS Nachrüstung möglich ?
    Von IngoGS1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 11:24
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 17:47