Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

ABS defekt R 1200 ADV

Erstellt von monster, 19.04.2012, 19:31 Uhr · 41 Antworten · 14.323 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    #31
    Hallo IamI,

    danke für deine Ausführungen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass BMW hier unzuverlässige Bauteile in der Bremsanlage eines Motorrades eingebaut hat (was bei BMW bekannt ist) und sich jetzt mit deinen genannten Bedingungen aus der Affäre ziehen will.

    Gruß
    Holger

  2. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #32
    NEIN!!!

    Da ist gar nix unzuverlässiges eingebaut!!!!

    Wie bei jedem technischen Bauteil, manchmal geht etwas kaputt - das war schon seit Menschengedenken so - das hat überhaupt nix mit Unzuverlässigkeit, Sch.lamperei oder sonstwas zu tun - das ist das Leben!!!!

    Und BMW zieht sich auch nicht aus der Affäre - die haben eine Bedingung gestellt unter der sie eine Leistung bieten - ganz einfach - du hast diese Bedingung nicht eingehalten - auch ganz einfach!!

    Auch wenn du es nicht wahrhaben willst - den Fehler musst du dir schon selber umhängen.

    Manchmal ist es einfach so:

    Falsch gemacht - Pech gehabt!!

    liebe Grüße

    Wolfgang

  3. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.334

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Kurvenraser Beitrag anzeigen
    Hallo IamI,

    danke für deine Ausführungen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass BMW hier unzuverlässige Bauteile in der Bremsanlage eines Motorrades eingebaut hat (was bei BMW bekannt ist) und sich jetzt mit deinen genannten Bedingungen aus der Affäre ziehen will.

    Gruß
    Holger

    Niemand hat Dich gezwungen, Dir ein derart unzuverlässiges Fahrzeug zu kaufen!

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    7 jahre und nur 2x Service ??? Sorry, aber ich kann die Entscheidung verstehen.
    So sehe ich das auch. Und mit der Entscheidung hat BMW gänzlich recht!


    Bitte nicht persönlich nehmen, ich will dir nix, aber du hast es im Prinzip nicht anders verdient.
    Ich lasse auch keinen Service mehr beim machen, rufe nach Ablauf der Garantie aber auch nicht nach Kulanz.

    Viel zu wenig gefahren, viel zu selten nach dem Material geschaut - das muss früher oder später zwangsweise zu Problemen führen.

    Keinen harten Wasserstrahl auf elektrische Bauteile richten, nach dem Waschen Maschine trocken fahren, spätestens alle 2 Jahre BF wechseln und das ABS regelmäßig nutzen. Wenn man all dies beachtet ist ein Ausfall relativ unwahrscheinlich und dann, aber nur dann, kann man einen Defekt auf das Material schieben.
    Ich vermute du hast nicht nur einen dieser Faktoren sträflich vernachlässigt bzw. dich nicht daran gehalten.
    Sich jetzt hin zu stellen und bei BMW versuchen Forderungen zu stellen ist etwas dreist.

  5. Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    630

    Standard

    #35
    Telefonier mal mit RH-Electronics...die wissen kaum mehr die Reperaturen in einer angemessenen Zeit durchzuführen....meine 07 er (Lückenloses Scheckheft km Stand 62TSD.) hat es auch erwischt.....die meines amerikanischen Freundes 07er ADV auch.....keine Kulanz seitens BMW Nada...
    Typ AM1

    ABS Motorrad
    BMW Motorrad

    Fahrzeugmarke (z.B.): BMW Motorrad
    Fahrzeuge: Alle BMW Motorräder mit Integral und Teilintegral ABS III ( ca. Bj. 2000-2006 ) R1100S, R1150R/RS/RT/GS, K1200RS/GT/LT/CL, R1200C/Montauk, R1200GS/RT/ST, K1200S/R/GT
    Gerätehersteller: FTE
    Hersteller-Nr.: FTE, BMW Motorrad ABS III Nr.: FTE S2AB900-36,-37,-38,-39 und weitere
    Erkennungsmerkmale: Steuergerät mit 2 Elektromotoren (Bremskraftverstärker) für BMW Motorrad. Sehr groß und schwer, Gerät komplett aus Aluminium mit Bremsleitungs-Schnellverschlüssen, 1 Gerätestecker. Es gibt verschiedene Ausführungen des Gehäuse z.B. Alu Spritzguss oder Alu gefräst.
    Fehler: 1. oder 2. Bremskreis Fehler / Druckfehler / ständiges Laufen eines Hydraulikmotors / Ausfall des Bremskraftverstärkers bzw. eines Bremskreises / Ausfall Bremslicht / keine Diagnose möglich usw.

    "Bitte Bremsflüssigkeit ablaufen lassen und Gerät möglichst mit allen möglichen Verschlussdeckeln senden, damit kein Schmutz und Bremsflüssigkeit in das Gerät gelangt". Beim Wiedereinbau müssen neue Dichtungen und Klammern bei den Bremsleitungsschnellverschlüssen verwendet werden.
    Reparaturpreis: 699.00 € Netto (831.81 € inkl. MwSt.)
    Preise zuzüglich Versandkosten.
    Der Preis ist inkl. Ventilblock Demontage!
    (Gerät bitte mit Ventilblock komplett einsenden!)
    Reparaturauftrag
    Prüfpauschale: 99.00 € Netto (117.81 € inkl. MwSt.) Infos zur Prüfpauschale
    Reparaturdauer: 8-10 Werktage
    Bei Bestellung Expressreparatur: 2-4 Werktage, +100.00 € Netto (119.00 € inkl. MwSt.)
    Inhouse-Sofortservice: möglich (bitte Termin vereinbaren)
    Gewährleistung/Garantie: 24 Monate

  6. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #36
    @Kurvenraser (Wie kommt man dazu sich bei einer Fahrleistungvon 12500 km in 6 (Sechs) Jahren so einen Alias zu geben ich bin vollkommen Verwirrt)

    Wie schon von anderen Geschrieben es gibt Bedingungen an die man sich halten muss wenn man in den Genuss von Kulanz und co. kommen will erfühlt man die nicht ist das PECH und gebe der Kuh eine Chance ein besseres Leben zu führen Verkaufe sie an jemanden der sie bewegt du schlägst damit zwei Fliegen mit einer Klappe (Ne sogar mehr)


    Du bist das Problem Los.

    Du brauchst dich hier nicht mehr über BMW auszulassen obwohles dein Fehler war.

    Die KUH bekommt eine Besitzer der sie zu würdigen Weiß und nicht seine Fehler auf sie Projiziert.

    Die Forumsmitglieder werden mit so einem Dumfug verschont weil du ja keinen Grund mehr hast dich hier ohne Grund so zu erschofieren.

    und so fallen mir noch 1000 andere Gründe ein.

    Fakt ist aber die arme KUH wurde zu wenig bewegt sie bekam nicht die Pflege die ihr Zustand und wird jetzt samt ihrem Hersteller dafür verantwortlich gemacht das was nicht mehr geht was bei ordentlicher Behandlung nie aufgetreten wäre.


    Gruß RHGS

  7. Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    630

    Standard

    #37
    Lieber RHGS und was ist dann bei mir.....10TSD. km im Jahr (artgerecht bewegt) Pflege 100% alle 10TSD. zum Service ???

  8. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #38
    Hi Jehova

    Das ist dann nicht OK, ich kenne das anderst liegt auch immer ein bischen am und da habe ich schon einiges erlebt. Der eine so der andere so. Mein EX Meister von BMW hat sich Selbständig gemacht seit dem bin ich bei ihm mir ist aber auch bewust das ich damit auf Kulanz und Co verzichte jammere aber auch nicht wenn mir sowas passieren solte dafür habe ich gute Preise und einen 1A Service.

    Gruss RHGS

  9. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    #39
    Also ich weiß wirklich nicht woher GS Fahrer dieses Rentnerimage haben...
    Ich dachte immer die Rentner wären die gelassenen Menschen die sich nicht so schnell aufregen...
    Stattdessen geht's hier zu wie im 125er forum wo sich die halbstarken darum streiten wer den Reifen jetzt weiter hinaus gefahren hat.

    Prinzipiell habt ihr alle Recht mit euren Aussagen aber der Ton macht die Musik.

    Der TE is halt angefressen und vielleicht emotional nicht ganz so berechnend wie andere und will sich halt mal bissl auskotzen. Is doch nix schlimmes.

    Es tut mir leid kurvenraser das deine Möhre einen so teuren Schaden hat. Kulanz wirst (und darfst) du aus den bereits genannten Gründen nicht erwarten. Ich würde mich auch ärgern aber ich ärgere mich auch wenn ich beim Zahnarzt wieder 500 Euro für eine zahnkrone locker machen muss.... Und mit der kann ich nichtmal rumfahren 😂.

    Laß es reparieren und ärgere dich kurz oder Verkauf das mopped und fahr mit dem Geld in den Urlaub 😉.
    Egal wie du dich entscheidest, beides ist besser als sich lange runzuärgern 😊.

  10. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Kurvenraser Beitrag anzeigen
    Das Fehlerauslesen hat ergeben, dass die Stromversorgung für die beiden Pumpen zu unterschiedlich ist.
    Tausch mal die Batterie aus.

    Grüsse Thomas


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Defekt Hinterrad-Antrieb (Getriebe) R 1200 GS ADV
    Von Rheinboxer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 09:37
  2. GS 1200 Tankrucksack defekt
    Von harrilh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 22:43
  3. Tankrucksack GS-1200/2010 Original - Reißverschluß defekt
    Von wolle4 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 09:08
  4. Suche Suche R 1200 Gs oder R1200 R mit Unfallschaden oder defekt
    Von dored im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:39
  5. Soziussitz R 1200 GS (gerne defekt!)
    Von enno im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 10:12