Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

ABS-Druckmodulator defekt

Erstellt von HaJü, 08.06.2016, 10:19 Uhr · 18 Antworten · 3.590 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard ABS-Druckmodulator defekt

    #1
    Hallo miteinander,

    habe leider am WE 2malig die Warnleuchten für das ABS gehabt. Der Fehler ist noch nicht ausgelesen. Lt. ist es mit größter Wahrscheinlichkeit der Druckmodulator.

    Der Tausch ist ja nicht gerade preiswert. Die Fa. RH Electronics bietet die Reparatur dieser Modulatoren an.

    Hat jemand von Euch dort ein Rep. durchführen lassen, falls ja, wie ist die Erfahrung mit der Rep.-Qualität?

    Für Infos vielen Dank im voraus.

  2. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #2
    also ich kann Dir von meiner Erfahrung mit dem Teil berichten.

    ich hatte damals noch die 1150er, mit dem gleichen Problem.
    der Freundliche hatte sogar den Fehler gelöscht....was die am Druckmodular gemacht haben (ausser die Bremsflüssigkeit erneuert) entzieht sich meiner Kenntnis.
    der Freunliche hat ne Probefahrt gemacht...15 min....beim einbiegen in den Hof des Ladens fuhr er über einen niedrigen Bordstein, und klack war die Fehlermeldung wieder da.
    ERGO....der Freudliche sagt zu mir, ich brauche einen neuen Druckmodulator auch Hydroaggregat genannt.

    da ich jedoch etwas skepisch war, hab ich mich erst mal so schlau gemacht..... nen Weg gefunden den Fehlerspeicher zu löschen mittels einer simplen Überbrückung im Diagnosestecker.....jedesmal wenn die ABS- Fehlermeldung kam.....ja das ging bei der 1150er noch
    Zwischen Fehlerlöschung und erneuter Fehlermeldung funzte das ABS einwandfrei.....nur alle 1-2 Wochen kam diese doofe Fehlermeldung.

    BIS !!!
    ....ja bis ich von nem Kollegen hier im Forum darauf aufmerksam gemacht wurde.... "....löst Du auch ab und zu das ABS absichtlich aus?, nicht nur zufällig bei Regen das Hintere.....auch das Vordere (!)....auf Kiesstrasse oder Wiese ?!"
    NÖ.....so meine Antwort.
    Gesagt getan.....ich raus zur nächsten Kiesstrasse.....vorne und hinten je 3x in den Regelbereich gebremmst.
    (Natürlich mit Argussauge auf die ABS-Lämpchen, das könnte sonst arg ins Auge gehen bei der Vorderrradbremsung)

    Jedenfalls.... die ABS-Fehlermeldung war Geschichte !
    KEIN WITZ !!

    Diese Prozdedur wiederholte ich alle 8-10 Wochen bei Gelegenheit.
    Die nächsten Jahre kam da NIE MEHR diese Fehlermeldung.
    OK, ich hab auch die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre schön brav gewechselt.

    Ich hab dann bei Gelegenheit von meiner Vorgehensweise ZWEI unterschiedlichen BMW- Firmenchefs erzählt.
    KEINER der Beiden hat je von einem solchen Vorgehen bei einer ABS-Fehlermeldung gehört.
    Ob die mich nun angeflunkert haben oder nicht?... ich kanns nicht beurteilen....wills auch keinem unterstellen....egal.

    Wenn ich Du wäre, würde ich als erstes den Fehler mal löschen (mit nem GS 911 oder beim Freundlichen) , und im gleichen Zuge die Bremsflüssigkeit erneuern.
    Dann .....VOR der ersten Bremsung auf Teer die von mir geschilderte Vorgehendsweise.
    Bin gespannt was rauskommt.

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard

    #3
    Hallo Yello,

    Deine Schilderung ist durchaus plausibel, Aggregate können auch durch Nichtgebrauch funktionsuntüchtig werden. An den Modulator hätte ich nicht gedacht, bin ich doch vom Auto nicht gewohnt, in den Regelbereich zu fahren und bei denen ist so ein Fehler bisher nie aufgetreten.

    Morgen wird der Fehler ausgelesen. Nach der Löschung werde ich mal das Risiko eingehen und weiterfahren.

    Auch mal Deinen Tipp mit der regelmäßigen ABS-Provokation werde ich befolgen. Mein derzeitiges Auto hat durch den notwendigen Blitzkauf kein Xenon-Licht und dadurch die man. Leuchtweitenregulierung. Die betätige ich gerade aus dem von Dir genannten Grund regelmäßig, damit die Stellmotoren nicht kaputt gehen.

    Zur allgem. Info, die Fa. RH soll ganz ordentliche Arbeit zu erträglichem Kurs machen.

  4. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    451

    Standard

    #4
    hallo, was bedeutet GS911 ?

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von ydna Beitrag anzeigen
    hallo, was bedeutet GS911 ?
    Google defekt?
    https://www.google.de/search?q=gs911...obile&ie=UTF-8

  6. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ydna Beitrag anzeigen
    hallo, was bedeutet GS911 ?
    na das Diagnosegerät von HEX


    HEY!!! ....mein 1000ster Beitrag !!

  7. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #7
    Die Fehlermeldung morgen wird sein: "Spannungsversorgung Pumpenmotor". Das ist schon der Standardschaden beim 2007er Modell und hat rein gar nichts mit Elektronik oder Hydraulik zu tun, sondern hat seine Ursache in einer im Schacht festsitzenden Kohlebürste im Pumpenmotor. Der Kontakt zum Kommutator ist somit nicht mehr gegeben und das Motörchen mag sich nicht mehr drehen..

    Es gibt da schon tonnenweise Beiträge hier, u.a. auch welche mit Bestätigung einer 40% Kulanzbeteiligung seitens BMW im Jahr 2016 bei einem Motorrad Bj 2007.

    Die ABS-Provokation bringt da gar nichts. Das kannst du ins Auge fassen, wenn es wieder repariert oder ersetzt ist.

  8. Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #8
    Hallo HaJü, nachdem Du ein Modell 2007 hast, wird Bluebeduin mit hoher Wahrscheinlichkeit richtig liegen. Hatte dasselbe im letzten Jahr. Es gibt im Forum ausreichend Lektüre zu dem Thema. Es sind offensichtlich massenweise die 2007er Modelle (ohne Bremskraftverstärker) betroffen. Wenn es der "übliche" Defekt ist, gibt es meines Wissens 2 grobe Möglichkeiten: den Austausch des Druckmodulators bei Freundlichen, oder eine eigene Reparatur. Beschreibung zur Reparatur gibt es im Forum, ist ohne Einsatz von Ersatzteilen möglich, aber nicht ganz einfach - musst Du wissen, ob Du Dir das zutraust, oder einen Kumpel hast, der es machen kann. Die Threads sind gespickt mit warnenden Hinweisen, trotzdem gibt es viele erfolgreiche Reparaturen. Wünsche Dir trotzdem eine schöne Saison, man darf sich von solchen Widerlichkeiten nicht die Laune verderben lassen, etwas Leidensfähigkeit hat die Wahl unserer Maschine schon voraus gesetzt.
    Gruß Raymo

  9. Registriert seit
    18.05.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    #9
    Moin,
    hatte das gleiche Problem mit meiner 2007er. Laut Fehlerdiagnose Pumpenmotor defekt. Freie Werkstatt mit viel BMW-Motorrad-Erfahrung hat das Steuergerät ausgebaut. Ich habe das Steuergerät an die Fa. Arpatronik (Arpatronik - Ihr Fachbetrieb für professionelle Reparaturen rund um Autoelektronik) eingesendet. Auf deren Website steht zwar nicht von Motorrädern, aber bei telefonischer Anfrage wurde bestätigt, dass man selbstverständlich auch solche Geräte reparieren würde. Die Reparatut hat 319,00 € incl. Versandkosten gekostet. Werkstatt hat das Gerät weder eingebaut - Kosten für Ein- und Ausbau und Bremsflüssigkeit 214,00 €. Alles funktioniert einwandfrei. Kann also Arpatronic nur eimpfehlen, zumal andere Anbieter deutlich teurer sind.
    Gruß
    Rolf

  10. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard

    #10
    Hallo Hajü,

    € 580,00 inkl. Bremsflüssigkeitswechsel (€ 400,00 R+H, Rest Werkstatt inkl. Ein- u. Ausbau, Versandt etc.).

    Liebe Grüße
    Heiko


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS-Druckmodulator für R 1150 GS Bj. 2000
    Von rüsche im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 00:06
  2. ABS Druckmodulator - hats mich erwischt?
    Von QGrisu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 12:29
  3. Suche ABS Druckmodulator für 1150 GS Bj.2000
    Von weckmer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 20:23
  4. Hydroaggregat ABS 2 defekt
    Von GuStaph im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 01:27
  5. Suche ABS Druckmodulator für R 1150 GS kein Integral ABS
    Von krautwurstweb im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 16:28