Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

ABS Lampe leuchtet

Erstellt von cinemarx70, 04.07.2015, 20:51 Uhr · 20 Antworten · 6.622 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    #11
    Da kommen ja schon sehr gut tips zum Vorschein. Super! Danke schon mal Dafür.

    Habe gerade versucht den hinteren ABS Sensor ohmisch zu messen - open Loop! Sollte das nicht eine ganz normale spule sein bei der ich einen Widerstand messen kann?

  2. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Ich hab es mit DOT4 ersetzt und fahre gut damit.
    Hallo "Bluebeduin",
    das dürfte keine nachhaltig gute Idee gewesen sein: Der komplette Kupplungskreis ist auf das "Vitamol" (zur Not kannste ATF nehmen) ausgelegt. Mittelfristig wird es mit DOT4 undicht werden oder festgehen. Die Dichtungen sind für Bremsflüssigkeit nicht gemacht.

    Grüße
    "Bahnburner"
    Matthias

    P.S. ich find TORXe gut. Bessere Kraftübertragung als Inbus. Aber das ist Geschmackssache...

  3. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Bahnburner Beitrag anzeigen
    Hallo "Bluebeduin",
    das dürfte keine nachhaltig gute Idee gewesen sein: Der komplette Kupplungskreis ist auf das "Vitamol" (zur Not kannste ATF nehmen) ausgelegt. Mittelfristig wird es mit DOT4 undicht werden oder festgehen. Die Dichtungen sind für Bremsflüssigkeit nicht gemacht.

    Grüße
    "Bahnburner"
    Matthias

    P.S. ich find TORXe gut. Bessere Kraftübertragung als Inbus. Aber das ist Geschmackssache...
    Meine Infos die ich bzgl. der Dichtungen erhalten hatte, lauten anders.
    und: Vitamol nehmen die nur weil es kein Wasser zieht.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Meine Infos die ich bzgl. der Dichtungen erhalten hatte, lauten anders.
    und: Vitamol nehmen die nur weil es kein Wasser zieht.
    DOT statt Vitamol ist wohl zumindest kurzfristig unkritisch, keine Ahnung, ob es länger zu Problemen kommen könnte. DOT4 nachgefüllt - Problem? Umgekehrt kommt es wohl zum Aufquellen von Dichtungen etc.

    Aber warum hast Du das denn nicht gem. Betriebsmittelvorschrift befüllt, kann doch eigentlich wurscht sein

  5. Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    #15
    Hallo Bluebeduin,

    danke für deine Beschreibung, ich habe jetzt alles zerlegt und den Anker auf den Tisch liegen, aber wie bekomme ich das Lager ab?
    Ich hab schon alles versucht und komme nicht weiter :-(.
    Vielleicht kannst du mir weiter helfen.

    Viele Grüße
    Rainer

  6. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #16
    Hallo Rainer

    Mit Kaeltespray auf die Achse hat es bei mir funktioniert.
    Wenn das nicht reicht auf 70° im Ofen aufwaermen und dann Kaeltespray auf die Achse.
    Wenn das nicht funktioniert mit einem Abzieher eine WENIG Vorspannung geben, dann in den Ofen und dann den Spray.
    Ob man mit einem Abzieher das Lager greifen kann weiss ich jetzt auch nicht mehr.
    Mucha Suerte.

  7. Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    #17
    Super, hat geklappt. Bei mir war auch eine Kohle fest. Ich hab jetzt schon alles wieder nach Deiner Anleitung zusammen gebaut, morgen dann wieder einbauen und neue Bremsflüssigkeit einfüllen.

    Danke für die tolle Anleitung!!!!

    Viele Grüße
    Rainer

  8. Registriert seit
    01.06.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    #18
    Hallo zusammen,

    wirklich ein super Tipp und ein astreine Anleiung. Habe das gleiche Problem an einer 2007er GS bei der der Druckmodulator bereits vom Vorbesitzer bei RH repariert wurde, nun aber wieder die gleichen Sympthome aufweist. weiss jemand von euch ob RH ähnlich verfährt wie in dieser Beschreibung dargestellt ...danke vorab für eure Hinweise ..

    Gruss
    Stephan

  9. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von stephanbasic Beitrag anzeigen
    weiss jemand von euch ob RH ähnlich verfährt wie in dieser Beschreibung dargestellt

    Gruss
    Stephan
    Die (weltweiten) Erfahrungsberichte bzgl. der Schäden am 2007er ABS zeigen deutlich, dass in den allermeisten Fällen die Ursache in einem festsitzenden Schleifkontakt (Kohlebürste) zu suchen ist. Entsprechend wird RH ähnlich vorgehen, bis auf die rustikale Wiederbefestigung des Motors vielleicht. Aber nichts genaues weiss man nicht.
    Um langfristig davor Ruhe zu haben, denke ich ist das Wichtigste die Kontakte mit einem nicht harzenden Öl zu schmieren. Zusätzlich kann man die Bürsten aus dem Schacht nehmen und minimal seitlich anschleifen.

  10. Registriert seit
    01.06.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    #20
    Hallo zusammen,
    danke für die schnelle Antwort bluebeduin, anbei mal ein Bild eines von RH instandgesetzten Druckmodulators mit Markierungen wie die Motor-Kappe befestigt ist und wie ehemaligen Fixierungen abgefräst werden. Mich wundert dass diese Fixierung bei der zweimaligen Umformung des Alus und nur 2 mm Materialüberstand solange gehalten hat (...und wie dies bei einer 2. notwendigen Reparatur halten soll...) ...die Schraubvariante halte ich da für wesentlich robuster (und bei erneuter Öffnung praktikabler) und hätte bei den sportlichen EURO 400,- von RH auch bei denen inkl. sein können/sollen. Zum "Glück" habe ich noch über 1 Jahr Garantie von den insgesamt 2 des Vorbesitzers.... mal schauen wie die sich nun verhalten werden wenn ich sie mit dem erneut defekten Modulator nach insgesamt 9 Monaten und 6.000 KM konfrontiere..ein anderer wie der Ursprungsfehler (klemmende Kohlebürsten) scheint ja ausgeschlossen ....hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen?druckmodulator-rh-fixierung-kappe-detail.jpg


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine ABS Lampe leuchtet zeitweise
    Von Klaus-GS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 11:53
  2. ABS-Lampe
    Von unterholz im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 20:11
  3. ABS Lampe blinkt nach dem Start
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 23:41
  4. ABS Lampe blinkt
    Von Brainman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 19:46
  5. Umgekippt- Öl ausgelaufen - ABS Lampe blinkt
    Von MaxFrisch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 21:49