Mal ein paar Gedanken zur beschriebenen Reparatur denn jetzt hat es mich auch erwischt.....
@ Bluebeduin: Respekt, klasse Anleitung.
Der Haken liegt mE darin dass ich ein motorrad mit einem derart reparierten ABS eigentlich nicht mehr verkaufen kann (und das schliesse ich nicht mehr aus, an der Karre verreckt gerade reihum alles).
Hat mal jemand den Leerlaufstrom des ausgebauten Pumpenmotors gemessen ? Bei mir liegt der bei 14V um 5Ampere und das kommt mir zu hoch vor.
Die Kohlebürsten kann man mE eben NICHT aus dem Schacht entfernen, also kann ich da auch nichts reinigen, glätten oder abfeilen. Fett gehört keinesfalls auf die Kohlen.
Die Clipse die das KLagerschild im Motorgehäuse halten sind mir beim zweiten öffnen abgebrochen. Aber die braucht man eh nicht.
Ich habe den Kram jetzt bei RH bestellt.
Ich weiss, für das viele Geld kaufen andere gleich eine gebrauchte Transalp, aber wer will das schon ??
Grüsse
Thomas