Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 89

ABS-Problem

Erstellt von Pegasus-, 19.06.2014, 19:27 Uhr · 88 Antworten · 17.494 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #71
    Ich habe meine ABS Pumpe letztes WE selbst repariert:
    1. Pumpenmotor vom ABS Block demontieren.
    2. 12V Spannung direkt an Motor: kein Mucks, Null, nada
    3. Motor öffnen und die festsitzende Kohlebürste gangbar gemacht. Eine hatte sicherlich 2 mm Luft zum Kommutator!!
    4. Mit Druckluft alles reinigen
    5. Mit einer Spritze etwas Silikonöl zwischen Kohlen und Schacht geben, um mir die gleiche Arbeit in ein paar Jahren zu ersparen.

    Das ABS funktioniert wieder tadellos, die ABS Lampe ist aus und eine gültige HU Plakette ist auch wieder drauf

    Den Trick mit erhöhter Spannung auf Pol 10 habe ich nach kurzem Nachdenken wieder fallen gelassen. Der Kraftstrom muss ja durch den ABS-Steuerteil zum Pumpenmotor. Die Überspannung hätte mir da wohl die eine oder andere Platine im Steuerteil zerbröselt. Wo die Steuerspannung aufzubringen wäre, war mir auch nicht klar. Abgesehen davon war die Kohlebürste so was von fest.

    Ich werde die Tage mal ein paar Bilder mit genauer Vorgehensweise einstell.

  2. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    71

    Standard

    #72
    Hallo Bluebeduin,

    das wäre super, insbesondere wäre interessant, wie du nach der Reinigung den Pumpenmotor geöffnet und danach wieder auf dem ABS-Block befestigt hast.

    Gruß
    wmax

  3. Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    #73
    Bei meiner 2006er ohne BKV leuchtet die ABS Lampe jetzt auch. Es hat bei der 1. Tour nach dem Flanschwechsel und dem erneuern Bremsschlauchs hinten angefangen

  4. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #74
    Wiedermontage: je ein Sackloch auf die vier Aluhöcker gebohrt, Gewinde geschnitten und abgebogene Edelstahlbügel mit Loctite aufgeschraubt. Hält besser als zuvor und ist wenn nötig einfach wieder zu öffnen.
    Zum Öffnen des Motors muss um 180° versetzt ein Loch rund 5mm unterhalb der vorhandenen Aussparung gebohrt werden. Durch das Loch wird dann der Kunststoffschnappeverschluss beidseitig nach innen gedrückt und der Deckel abgehoben.

    Da ich mir nicht sicher war ob meine Operation von Erfolg gekrönt sein wird, hatte ich mir zuvor einen ABS-Block aus einer 2007 RT Unfallmaschine gekauft. Der Block ist ungeöffnet und nach Aussage des Verkäufers ok. Wer Interesse hat den zu kaufen, kann sich gerne bei mir per PM melden. Auf Wunsch kann ich diesen Block auch vorsorglich öffnen und die Bürsten reinigen/schmieren, ohne Gewährleistung versteht sich, aber mit Rückgaberecht!
    Für mich ist es ein klarer Standschaden! Ausser Ganzjahresfahrer und regelmässig in den Regelbereich bremsende werden über kurz oder lang mit dem Problem konfrontiert werden.

  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Dolomittr Beitrag anzeigen
    Bei meiner 2006er ohne BKV leuchtet die ABS Lampe jetzt auch. Es hat bei der 1. Tour nach dem Flanschwechsel und dem erneuern Bremsschlauchs hinten angefangen
    Da würde ich bei der Werkstatt auf Kulanz pochen, mit dem Argument, dass das ABS vor deren Arbeit an der Bremse problemlos funktionierte.
    Und dem Hersteller ist das Problem der ausfallenden ABS Pumpen hinlänglich bekannt. Und weil sie vor Jahren mit schlechter Presse zum BKV ausreichend geläutert sind, ist bei diesem speziellen Thema Kulanz auch nach 7 Jahren noch möglich. Ist halt auch vom Serviceheft abhängig. Mein letzter Stempel war aus 2008!

  6. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    71

    Standard

    #76
    Hallo Bluebeduin,

    danke für die ausführliche Erklärung.

    Könntest du vielleicht auch die Bilder dazu noch einstellen ?

    Gruß
    wmax

  7. Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #77
    Hallo wmax,
    bei mir ist die ABS-Lampe immer noch aus und ABS funktioniert, soll es auch, denn ich muss im laufenden Monat zum TÜV. Aufgrund der Symptomatik in meinem Fall nehme ich an, dass es zumindest während der Saison so bleiben wird. Standzeiten scheinen kritischer, obwohl meine schön in der Garage steht. Wenn eine der Bürsten "ordentlich" festsitzt, muss man den ABS-Motor wahrscheinlich öffnen. Bei mir war es eine leichtere Form, oder nur ein Kontaktproblem. Zumindest wissen wir, wie man der Sache Herr wird. Zur Demontage des Motors gibt es einen clip von einem Briten, der ist recht gut gemacht. Der Link stammt aus einem anderen thread dazu.
    ABS-Problem
    Die Fotos von Bluebeduin mit seiner Lösung wären sicherlich auch hilfreich.
    einen schönen ABS-Gruß
    Raymo

  8. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #78
    Das ABS-Problem hatte ich auch an meiner 2007er GS ohne BKV, km-Stand 52000. Der Fehler trat nach rund 6 Monaten Nichtbenutzung auf. Ich habe das Motorrad dann bei Huschke & Wirth GmbH abgegeben und das Steuergerät reparieren lassen. Preis: rund 650 Euro für Demontage, Reparatur und Montage. Funktioniert bis jetzt einwandfrei.
    Dirk

  9. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #79
    Die Bilder zur Rep habe ich irrtümlicher Weise in den anderen Fred zum gleichen Thema gestellt:
    ABS Lampe leuchtet

  10. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    71

    Standard

    #80
    Hallo

    ich hab es jetzt mal mit der Methode von Raymo versucht. Mehrmals mit Hämmerchen und einem Holzstück sachte auf den Pumpenmotor geklopft, anschließend gefahren und in den ABS-Regelbereich gebremst.

    Siehe da, bisher mit Erfolg - die Lampe ist weg.

    Interessant ist vielleicht auch noch, das auch bei meinem Moped die ABS-Leuchte nach einem Bremsflüssigkeitswechsel gekommen ist.

    Mal sehen, wie lange die "Reparatur" anhält !

    Wenn's anhält werd ich wohl in Zukunft die Prozedur regelmäßig zur Vorbeugung wiederholen. Ist mit geringem Aufwand zu erledigen.

    Gruß

    wmax


 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 07:26
  2. ABS-Probleme
    Von Spassreisender im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 16:56
  3. ABS-Problem
    Von Mü im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 19:07
  4. ABS Problem an R 1100 GS Bj. 94
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 23:15
  5. ABS-Probleme nach Umfaller
    Von Mondial im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 22:17