Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

ABS probleme

Erstellt von slämmle, 23.05.2011, 09:40 Uhr · 30 Antworten · 7.353 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    #11
    Hallo,das was gs robby passiert ist ist natürlich der oberhammer.gut das nicht mehr passiert ist (schlimm genug das ein fahrzeug der oberklasse mit einer solchen technik ausgestattet ist). Mein händler hat nen kulanzantrag bei bmw gestellt. Bin mal gespannt wie lange das geht,welche ausreden sie haben oder ob es getauscht wird. Zu ojo,werd nächste woche mal schauen,hab zuhause nur mobiles internet und das sehr langsam. Melde mich,gute fahrt,s lämmle

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von GS-Robby Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hatte das Problem mit dem blinken ABS und rotem Dreieck auch die ganze Zeit.
    Beim 60tkm Check habe ich es dem Händler gemeldet, der meinte auch evtl. Metallspäne, konnte aber nichts anders finden, kein Eintrag im Fehlerspeicher. (Scheckheft gepflegt, alle Bremsflüssigkeitswechsel durchgeführt).
    Ich hatte das Problem weiterhin, habe die Zündung Aus und wieder Eingeschalten und Alles ging wieder.
    Gestern fuhr ich 1100 km mit blinkenden Symbolen aus den Abruzzen zurück, nachdem mich das defekte ABS System bzw. der Bremskraftverstärker in einer Ortschaft abgeworfen hat.
    man könnte Dir zumindest groben Leichtsinn vorwerfen mit blinkender ABS-Anzeige rumzufahren und sich vom - scheinbar komplett unfähigen - Händler wieder vom Hof schicken zu lassen.

  3. Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    #13
    Hallo Baumbart,
    ich bin nicht mit blinkenden Systemen herumgefahren. Das Problem kam sporadisch, manchmal 500-1000 km gar nicht. Erst im Urlaub kam es dann öfter und ließ sich später nicht mehr abschalten.
    Was sollte ich tun, ich musste runter vom Pass und auf diesem Weg kam es zum Umfaller.
    Ja, Leichtsinnig war die Rückfahrt nach Deutschland schon, ich fuhr aber extrem langsam, vorsichtig und nur Autobahn.

  4. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    659

    Standard Guter Tip

    #14
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Bevor du soviel Geld ausgibst, frag' mal hier nach: http://www.technikzentrum.net/steuer...god63%2520XPWQ

    Schöne Grüße von
    Ojo
    Hallo Ojo,
    Top-Tip von Dir, denn ich bin z.Zt. in der gleichen Lage (defektes ABS Steuergerät, Neuteil oder Reparatur) und habe unter Bastel und Technikecke mit dem Titel "ABS endgültig hin" einen Thread aufgemacht. Der Klaus vom Lechfeld hat mich auf Deine Fährte gebracht, vielleicht ist der Link erfolgreich, Kontakt habe ich bereits aufgenommen.

  5. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    659

    Standard klappt nicht

    #15
    Hallo Leute,
    das genannte Technik-Zentrum hat mir heute leider eine Absage erteilt, sie reparieren nur Hella und nicht das ABS von FTE, schade....
    Jetzt bin ich an einer Firma aus Zittau dran, war ein Tip im anderen Thread
    (Technik u. Bastelecke, ABS endgültig hin), mal abwarten...

  6. Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    8

    Lächeln Wunder und Zeichen

    #16
    Haben bei BMW einen Kulanzantrag gestellt und überraschender weise übernimmt BMW den austausch von Steuergerät/Druckmodulator komplett. Ich selbst muss die Einbaukosten Übernehmen. Ca 250€. Nimmt mich und meinen Händler ein Wunder,zumal das Moped 6 Jahre alt ist.
    Meine Freude am fahren steigt wieder.
    Gute Fahrt allerseits

  7. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von slämmle Beitrag anzeigen
    Haben bei BMW einen Kulanzantrag gestellt und überraschender weise übernimmt BMW den austausch von Steuergerät/Druckmodulator komplett.
    Hallo slämmle,

    so überraschend ist die Kulanzzusage von BMW nicht. In der Vergangenheit wurde schon mehrfach berichtet, dass sich BMW beim Thema Ausfall des BKV-ABS kulant zeigt. Das sollten sie auch weiterhin tun. Meiner Meinung nach müssten alle BKVs gegen ein anderes, weniger kompliziertes und gefährliches Bremssystem per flächendeckender Rückrufaktion ausgetauscht werden. Mit dem BKV ist BMW übers Ziel hinausgeschossen. Wenn dieses System ausfällt (oder von alleine bremst), wird es für den Otto-Normal-Fahrer lebensgefährlich. Ich habe seinerzeit nicht mehr gern mit meiner BKV-GS fahren wollen (nach einem Ausfall) und habe das Motorrad dann verkauft/in Zahlung gegeben. Mit dem aktuellen Bremssystem gibt es nicht mehr so große und vor allem gefährliche Fehlerquellen. Mein Vertrauen in mein ABS-Motorrad ist auf jeden Fall wiedergekommen nachdem ich dem BKV Tschüss gesagt habe.

    Gruß

    Martin

  8. Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    #18
    Hatte das gleiche Erlebnis wie GS-Robby. Ein blockierendes Vorderrad und Sturz! Ein dosiertes Bremsen war nicht mehr möglich. Mein Vertauen in dieses Systen ist hinüber. Habe dann den Stecker vom Bremslichtschalter (hinter der Batterie) getrennt und bin mit der Restbremse weitergefahren.
    In den USA hätte BMW eine satte Klage am Hals !
    Grüße
    Dieter

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #19
    Sieh zu, dass das Du das Weite suchst.

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Sieh zu, dass das Du das Weite suchst.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der F 800 GS
    Von Micha84 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 15:39
  2. Probleme mit gsx 750
    Von leifri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:10
  3. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24
  4. ABS-Probleme
    Von Spassreisender im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 16:56