Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

Abstellen der GS auf dem Seitenständer - schädlich?

Erstellt von Krabbe, 20.11.2012, 11:35 Uhr · 62 Antworten · 8.476 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #31
    Als Motorradfahrer sollte man schon mal mit lockeren Sprüchen umgehen können

    Aber erstrecht darf man in einem Forum keine Antworten im Wikipediaformat erwarten

    Gruß
    Berthold

  2. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #32
    Hallo Klaas
    Mach Dir nix draus, wenn die Antworten z.T. daneben sind. Im Grunde sind die hier ansässigen Q-Treiber alles nette Menschen. Nur wenn das Wetter umschlägt und sie ihre Lieblingstiere nicht mehr regelmäßig Gassi führen können, dann wir aus jedem Dr. Jekill ein Mr Hide.

    Zum Thema: Wenn es schädlich wäre, dann müsste meine Maschine schon lange kaputt sein. Denn die steht fast nur auf dem Seitenständer. Ich habe sie heute morgen nach 3 Wochen zum ersten Mal wieder angeworfen. Sie hat seit dem Spanienurlaub auf dem Seitenständer gestanden und ist ohne Qualm an die Arbeit gegangen. Und in der Niederlassung in Dortmund stehen Gebraucht-Maschinen auf dem Seitenständer auf einer Rampe so schräg, dass man Angst hat, sie fallen um. Und auch da läuft kein Öl weg.

    Ist also nix dran, an dem Gerücht, aber wenn man mal drüber gesprochen hat, gibt es auch keinen Grund mehr, es weiter zu verbreiten.

    Gruß
    Chris

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #33
    Würde wirklich eine Gefahr für den Motor bestehen, müsste und würde es im Handbuch nachzulesen sein. Was es aber nicht ist und somit dürfte das Thema eigentlich erschöpfend behandelt sein - oder der ernsthafte Teil des Themas

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
    (...)
    Sicherlich war meine Eröffnungsfrage schlecht und vielleicht mißverständlich formuliert, sie wurde mir jedoch als ernsthafter Hinweis bei Erwerb meiner GS durch den Freundlichen mit auf den Weg gegeben. Kein Unbekannter in nördlichen Regionen (was nun wohl kommt!).
    Eigentlich traurig, dass bei mir PN eingehen, die Solidarität zeigen wie z.B. "Die Antworten auf Deine Frage zum Seitenständer fand ich zum Teil ziemlich daneben.
    Aber vielen Dank, dass Du diese Frage gestellt hast. Denn: Auch mir hatte der Vorbesitzer meiner GS (wie wir jetzt ja wissen irrtümlicherweise) erzählt, dass man sie nicht zu lange auf dem Seitenständer stehen lassen solle, aus den von Dir erwähnten Gründen.
    Auch ich war dadurch verunsichert. Jetzt stellst Du hier im Forum eine ernst gemeinte Frage und erntest zum Teil Hohn und Spott.
    Fand ich jetzt nicht so klasse.
    Zum Glück war da auch die eine oder andere ernst gemeinte Antwort dabei....".
    (...)
    Dein BMW-Händler hat mit seinem Rat Recht gehabt.
    Unter ungünstigen Bedingungen kann beim Parken auf dem Seitenständer -wenn auch in geringen Mengen- Öl in den Brennraum des linken Zylinders fliessen.
    Dieses Öl wird beim Starten zwar verbrannt, was an der blauen Abgaswolke zu sehen ist, dennoch entstehen beim Verbrennen von Öl Rückstände in Form von Ölkohle.
    Wer seine BMW auf dem Hauptständer parkt, vermeidet von vorne herein, daß die oben geschilderte Situation vorkommt.

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #35
    mein Bruder hat sich letzten Freitag ne R90/6 Bj. 1975 gekauft.
    Der Verkäufer hat ihm geraten das Moped zum abstellen in der Garage auf den Hauptständer zu stellen.
    Weil sich Öl im Brennraum ansammeln kann.
    Bei ner Ausfahrt mit Stopps kein Thema, aber zum längerem Abstellen- ja.
    Kann ja sein, dann dieses Vorgehen bei den älteren Semestern durchaus Sinn gemacht hat.
    Bei den jetzigen Mopeds der letzten 25 Jahre gehe ich davon aus, dass keine Schäden entstehen können.
    (Überwintern auf dem Hauptständer sowieso. Aber nicht wegen Motor - sondern Reifen = klar)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r90_6.jpg  

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.274

    Standard

    #36
    Hi
    ich hätte eher gedacht das sich die lustigen Antworten auf
    " den schwerlich zu bedienenden Hauptständer "
    Das war doch der eigentliche Witz.
    Gruß

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #37
    Erstaunlich, dass das hier zum Thema wird, bisher wars nämlich nur eins in K-Foren und es betraf nur die ersten Baujahre, die etwas blau rauchten, wenn sie auf der Seitenstütze längere Zeit standen. Ab Bj. 88 verbaute BMW andere Kolbenringe, die praktisch kein Oel mehr in den Brennraum durchliessen, wenn die Maschine schräg auf dem Seitenständer stand und damit war die Sache erledigt.

    Ich bin einige Jahre eine R1100RT gefahren und kann mich nicht entsinnen, irgendwas im Handbuch gelesen oder vom Freundlichen ermahnt worden zu sein, die Maschine ja nie auf der Seitenstütze abzustellen. Ebensowenig, dass sie mal nach etwas schräg stehen blau geraucht hätte. Ok, ich stelle meine Maschinen wenn immer möglich auf den Hauptständer, aber das geht nicht immer und so stand die RT schon mal eine Nacht lang schief auf einem Bein ohne am nächsten Morgen ihren Missmut darüber in einer blauen Wolke zu bekunden.

  8. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #38
    Ich sitze gerade vor meiner GS und Grübel über die Frage nach.....

    Nein ich werde nun nicht den Zylinderkopf abbauen - dann so viel Öl einträufeln bis dort im Brennraum was rausläuft...nein ich mach das nicht...... ich werde auch nicht meinen Seitenständer um 15 cm kürzen um der Frage genauer auf den Grund zu gehen....

    Sach mal schaut euch doch mal den Motor an... das da unten ist doch die Ölwanne oder ?
    393030084_kjtqs-m.jpg
    Da sind doch so 3,5 Liter Öl drin der Rest ist ja im Filter......
    Wenn nun meine Q 10-15 Grad Seitenneigung hat.... Grübel Grübel wie viel Öl muß dann da drin sein das es in den Brenn raum Läuft ????

    Das etwas nach dem Abstellen des Motors im Zylinderkopf bleibt das ist klar aber Sorry....

    Nein ich probier das jetzt nicht aus...

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
    Ja, nun meldet sich der "Dummi" und bin gespannt, welche Reaktionen in diesem Forum nunmehr hervorgerufen werden. Mehr dunklem Ahnen als konkretem Wissen folgend gehe ich davon aus, dass adäquate Sprüche und Nicklichkeiten angesichts einer häufig nachgesagten GS-Forum-Überheblichkeit hervorgerufen werden. Nun ja vielleicht auch eine Frage der Intelligenz.
    Sicherlich war meine Eröffnungsfrage schlecht und vielleicht mißverständlich formuliert, sie wurde mir jedoch als ernsthafter Hinweis bei Erwerb meiner GS durch den Freundlichen mit auf den Weg gegeben. Kein Unbekannter in nördlichen Regionen (was nun wohl kommt!).
    Eigentlich traurig, dass bei mir PN eingehen, die Solidarität zeigen wie z.B. "Die Antworten auf Deine Frage zum Seitenständer fand ich zum Teil ziemlich daneben.
    Aber vielen Dank, dass Du diese Frage gestellt hast. Denn: Auch mir hatte der Vorbesitzer meiner GS (wie wir jetzt ja wissen irrtümlicherweise) erzählt, dass man sie nicht zu lange auf dem Seitenständer stehen lassen solle, aus den von Dir erwähnten Gründen.
    Auch ich war dadurch verunsichert. Jetzt stellst Du hier im Forum eine ernst gemeinte Frage und erntest zum Teil Hohn und Spott.
    Fand ich jetzt nicht so klasse.
    Zum Glück war da auch die eine oder andere ernst gemeinte Antwort dabei....".

    Also weiter so.... ich bin gespannt.

    Gruß

    Klaas
    Du appellierst an die Intelligenz.

    Bitte schön ....

    Das Öl des R1200 GS Motors befindet sich ja unten - an der tiefsten Stelle des Motors. Kannste durch ein Schauglas sehen.

    Die Ölpumpe pumpt das Öl in die dafür vorgesehenen Bohrungen.

    Aber nur wenn der Motor läuft.

    Die Zylinderköpfe bekommen auch was ab.

    Datt sind die Ohren, die rechts und links rausgucken.

    So jetzt stellst Du den Motor ab - die Pumpe hört auf zu pumpen.

    Jetzt stellst Du das Motorrad auf den Seitenständer.

    Das wenige Öl, was sich im linken Zylinderkopf gesammelt hat steht der Schwerkraft folgend links außen unten.

    Also - wie soll Öl in den Brennraum gelangen?

    Was die Reifen betrifft .... naja - die Q hat Gürtelreifen - oder täusche ich mich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Jau warst schneller und knapper ...


    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen
    Ich sitze gerade vor meiner GS und Grübel über die Frage nach.....

    Nein ich werde nun nicht den Zylinderkopf abbauen - dann so viel Öl einträufeln bis dort im Brennraum was rausläuft...nein ich mach das nicht...... ich werde auch nicht meinen Seitenständer um 15 cm kürzen um der Frage genauer auf den Grund zu gehen....

    Sach mal schaut euch doch mal den Motor an... das da unten ist doch die Ölwanne oder ?
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	393030084_KjTqS-M.jpg 
Hits:	295 
Größe:	54,2 KB 
ID:	80950
    Da sind doch so 3,5 Liter Öl drin der Rest ist ja im Filter......
    Wenn nun meine Q 10-15 Grad Seitenneigung hat.... Grübel Grübel wie viel Öl muß dann da drin sein das es in den Brenn raum Läuft ????

    Das etwas nach dem Abstellen des Motors im Zylinderkopf bleibt das ist klar aber Sorry....

    Nein ich probier das jetzt nicht aus...

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #40
    moin,

    es geht doch nur um die 0,38579ml motoröl, die innen am zylinder haften bleiben und von denen bis zu 9,589% innerhalb von 6 tagen an den kolbenringen vorbei in den brennraum sickern.

    aus der ölwann läuft da nix rüber.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 12:11
  2. Berlin Winter Motorrad abstellen ???
    Von Nolimit im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 09:36
  3. Beschleunigungsklingeln - wer hat es wie abstellen können?
    Von Hubert im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 15:00
  4. Motor abstellen mit Not-Aus oder Seitenständer
    Von pegasus111 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 10:02
  5. Anrollen lassen - schädlich für den KAT?
    Von BoGSer-Rüde im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 00:10