Seite 11 von 27 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 262

Achtung! GS sitzt rechts auf Fußbremshebel auf

Erstellt von andy-b23, 31.07.2012, 08:44 Uhr · 261 Antworten · 31.662 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von Svalin Beitrag anzeigen
    Versuche mal wieder on- topic zu werden

    Wo ist das Video? Oder habe ich den Link überlesen?
    er wollte ja noch den Sturz zeigen oder

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    Vermutlich muss er erst das Aufleuchten des Bremslichts herausretouschieren

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    das ist doch eh kappes hier.

    wenn man durch kurzes aufsetzen eines feststehenden teils vom mopped auf die fresse fallen will, muss man die ganze kiste aushebeln.
    und das ist gar nicht so einfach!

    was passiert denn, wenn da der bremshebel aufsetzt?
    werden dann die räder automatisch nach oben gezogen?

    der ofen mit passagieren wiegt um 350kg, gut 200 hinten und knapp 150 vorn.
    jetzt setzt in moppedmitte der bremshebel mal auf. der drückt dann ja nicht mit dem ganzen gewicht der fuhre auf die strasse sondern mit einem kleinen teil, vielleicht mit 20-30kg auf den asphalt. dann sind aber immernoch knapp 190kg hinten und 140 vorn, die den reifen an die strasse pressen.
    bis ich über den drehpunkt "bremshebel" die kiste so weit ausgehebelt habe, dass die reifen nennenswert entlastet sind, muss ich das kratzen lange ignoriert haben, oder die kiste mit viel zu viel schwung in zu tiefe schräglage geworfen haben.

    wie kann BMW nur sooo gefährliche moppeds bauen

  4. Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    53

    Standard

    Hier das Video zum Sturz



    Bei etwa 40-41 sek. auf Pause drücken. Dann sieht man die 2 Spuren welche der Fußbremshebel hinterlassen hat.
    Da die linke Spur etwa 10cm früher beginnt, habe ich angenommen, dass ich mit dem untersten mittleren Teil zuerst Bodenkontakt hatte. Kurz danach dann mit dem vordersten Teil. Eben die 2 Stellen welche deutlich abgeschliffen sind (am Foto im 1. Post). Daher auch meine Annahme, dass auf Grund dessen dann die schmale Grenze zwischen "nix passiert" und "game over" überschritten wurde.

    Gebremst wurde in der Kurve nicht so wie hier ein paar mal vermutet.
    Michelin Anakee 2 ist montiert.

    Leider kann ich den ersten Post bzw. den Thread Titel nicht mehr ändern. Vieleicht könnte ein Mod den YT Link in den ersten Post kopieren. Danke

  5. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Ich sehe einen Rutscher am Hinterrad befor was aufsitzt.

  6. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zitat Zitat von andy-b23 Beitrag anzeigen
    . Daher auch meine Annahme, dass auf Grund dessen dann die schmale Grenze zwischen "nix passiert" und "game over" überschritten wurde.
    .Danke
    Ich spreche jetzt aus Erfahrung.
    Bei mir sitzt manchmal mehr als der Bremshebel auf.Der ist nur noch halb so dick wie orginal.Sprich,es sitzt der Ventildeckel Schützer auf.
    Das gibt zwar einen aha Effekt,aber die Kiste ist durchaus Stabil und macht nur einen kleinen Seitenruck.Vorausgesetzt man hat genügend Negativ Federweg und fährt die Kiste nicht ständig Bockhart.Der schleifende Fußbremshebel merkt man nur am Geräusch aber nicht an der Fahrstabilität.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Ich sehe einen Rutscher am Hinterrad befor was aufsitzt.
    Korrekt, sehe ich auch so.

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    was staubt denn da so, noch bevor die Q aufm seitenstreifen ankommt?

  9. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    So sehe ich das auch, erst staubt was nach dem Schattenfeld (ca sek 38), dann wird das Mopped nachgedrückt weil die Kurvenlinie "optimistischisch" war und bevor das Mopped richtig weg rutscht, beginnt die Sozia abzusteigen...

    Leutz seid froh, dass die Pfosten der Leitplanke euch nicht die Beine, Arme oder Rückgrat verletzt haben. Das war mMn ein Fahrfehler. Hinterher ist für mich und alle andern gut reden, ich weiß nicht, ob ich's besser oder anders gekonnt hätte, in der nachträglichen Theorie schon.

    Was man allerdings auch sieht, die GS ist tatsächlich auf dem Bremshebel geschliffen, aber nicht, solange das Hinterrad auf dem Boden war, sondern ersts danach, als sie auf dem Achsantrieb gerutscht ist und das Hinterrad "frei" in der Luft und das Motorrad schon gestürzt war.

  10. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    154

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Ich sehe einen Rutscher am Hinterrad befor was aufsitzt.
    Sieht wirklich so aus, als wäre zuerst das Hinterrad weggerutscht...

    War der Asphalt auf der Strecke allgemein und an der Stelle irgendwie besonders glatt/rutschig?

    Man sieht da kurz vor dem Sturz schon eine andere Spur (schwer zu erkennen) - war da irgendwas flüssiges oder aber schon jemand anderes noch früher abgeflogen?

    Bei einem guten Reibwert des Asphalts hätte da bei der Neigung eigentlich überhaupt nichts passieren dürfen... sieht bis zum Rutscher am Hinterrad nicht wirklich kritisch aus.


 
Seite 11 von 27 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Achtung-Achtung (Risse im Flansch)
    Von plodi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 11:20
  2. Fußbremshebel bei ADV zu klein
    Von Matti63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 21:52
  3. Fußbremshebel verstellen
    Von elnoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 13:31
  4. Fußbremshebel zum Schalten da ?!
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 17:18
  5. Fußbremshebel
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 19:21