Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

ADV-Schutzbuegel Rueckrufaktion?

Erstellt von Bluebeduin, 22.03.2008, 20:03 Uhr · 10 Antworten · 1.586 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Reden ADV-Schutzbuegel Rueckrufaktion?

    #1
    Servus zam,

    die Tage war ich mal wieder im Oman zum cruisen und crossen. Nach rund 100 KM nur geradeaus auf dem Highway war ich beim naechsten Round About mal wieder gut am Hahn und weg war sie. Dank TKC, heissem Omani-Asphalt und ne Menge Abrieb auf der Spur, einfach abgeschmiert -wie auf Seife. Dank der Buegel halten sich die Schaeden noch in Grenzen.

    Nun meine Frage:
    laut der BMW Vertretung Dubai waere fuer den Zylinderschutzbuegel der ADV wegen Rostbefall eine Rueckrufaktion gelaufen. Ich hatte bereits vor einigen Wochen das heftige Rosten beklagt. Stimmts das? Weil so waere ja Ersatz fuer umme in Aussicht
    Ich kann den Burschen hier immer nicht so ganz trauen, die erzaehlen einem gerne die Story vom Camel, verkaufen Mopeds, und wenn man nach Reifen fragt kommt: so was verkaufen wir nicht! Und weil KTM auf 18" faehrt kann ich die Gummis beim einchecken aufgeben

    Apropos, gibt es fuer die BMW Textil Klamotten auch Rep-Flicken zum aufnaehen?

    Cheers!

    - bei uns ist die Saison bald vorbei, bei euch faengt sie an

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #2
    Hi
    Falls das stimmen sollte, müsstest Du aber zuerst den Bügel in formmässig neuwertigen Zustand bringen oder nachweisen, dass er wegen des Rosts "verdengelt" ist.
    Zumindest nach deutschem Recht.
    Ehrlich gesagt finde ich es "merkwürdig" wenn jemand auf die Idee kommt Ersatz wegen Rost zu fordern wenn er sich auf's Maul gelegt hat. das ist ganz sicher kein Betrugsversuch aber ich finde das öffentliche Äussern dieses Gedankengangs (hätte ich auch mal kurz bevor mich die Vernunft bremst) abstrus.
    gerd

  3. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #3
    Hi Gerd

    Deinen Einwand von Betrugsversuch kann ich nun mal gar nicht nachvollziehen. Wenn an einem Motorrad fuer 14 TEURO die Buegelkonstruktion nach 6 Monaten massiv rostet, besteht meines Erachtens ein Garantieanspruch. Ob dann durch einen Sturz eine untere Haelfte zerkratzt ist oder nicht, tut nichts zur Sache.

    Die Gesamtkonstruktion ist wegen eines Produktionsfehlers mangelhaft, weil mit Sand gestrahlt wurde mit welchem vorher andere Legierungen bearbeitet wurden -zumindest ist das meine letzte Info.

    An Salzwasser kanns ja wohl nicht liegen und hohem Salzgehalt in der Luft auch nicht.

    Gruss

  4. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #4
    Hallo,
    an meiner ADV fängt auch der Schutzbügel und die Gepäckbrücke an zu rosten, werden demnächst beim Händler ausgetauscht.
    Von einer Rückrufaktion ist mir bis jetzt nicht's bekannt.

  5. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    ...
    Die Gesamtkonstruktion ist wegen eines Produktionsfehlers mangelhaft, weil mit Sand gestrahlt wurde mit welchem vorher andere Legierungen bearbeitet wurden -zumindest ist das meine letzte Info.
    ...
    Deine INfos sind zwar goldrichtig... aber schon ziemlich veraltet... das trat bei den ersten 06er ADV auf, ist vom Hersteller aber lang behoben... Ich weis ja nicht wie "alt" Deine Kuh ist...
    Also nicht wundern, wenn bei neueren Kühen der zumindest etwas kritisch drein schaut...

  6. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #6
    @All

    das mit dem Rost an den Bügeln scheint sich bis zur ´08 ADV zuziehen, da ich an meiner an den Verbindungsstellen auch schon Spuren von rotbrauner Patina nach 4 Wochen gefunden habe.
    Werde das dem lichen mal zurück melden und dann soll er schaune was er draus macht.
    Bin natürlich schon entäuscht, dass meine alten Bügel von TT nach einem Jahr noch wie neu aussahen und bei BMW Material verarbeitet wird das keinem Nierostastandart entsprich... SCHADE

    Frohe Ostern
    Dirk

  7. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard

    #7
    Bei meiner 07er ADV wurde neulich auch der Sturzbügel und der bremshebel gewechselt.
    und obwohl ich gara nix gesagt habe auch eine halterung des zusatzscheinwerfers.

    natürlich alles auf garantie, da meine Q erst 4 Monate alt ist. hat bmw aber 600€ gekostet...komisch, dass die das nicht in den griff gekommen.

    zusätzlich hatte meine rost am tankeinfüllstutzen und in dem loch durch die hinterachse. da wurde aber nix getauscht, sondern nur poliert/geputzt. mal schaun wie lange das gut tut...

  8. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    272

    Standard

    #8
    Bei meiner 06er adv rosteten die Bügel vom 2. Tag an, wurde reklamiert und nach ca. 1 Jahr (Lieferschwierigkeiten) kostenlos getauscht. Da waren dann an den alten auch schon einige tiefe Schrammen, hat aber keinen interessiert.
    Also Betrug ist was anderes...

    Lieben Gruß
    Krude

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #9
    Hi Namenloser
    Zitat
    Deinen Einwand von Betrugsversuch ......
    Zitatende
    Wer lesen kann wird feststellen, dass ich genau das NICHT gesagt habe
    Ich stellte nur fest, dass Du auf die Idee kamst NACHDEM Du Dich gelegt hattest

    Zitat:
    Die Gesamtkonstruktion ist wegen eines Produktionsfehlers mangelhaft, weil mit Sand gestrahlt wurde mit welchem vorher andere Legierungen bearbeitet wurden
    Zitatende
    Kommt diese Behauptung wieder von "dem Bäcker der einen Metzger in Insbruck kennt dessen Tante weitläufig mit jemandem verwandt ist der einen kennt der "BMW" schreiben kann"?

    Zitat
    An Salzwasser kanns ja wohl nicht liegen und hohem Salzgehalt in der Luft auch nicht.
    Zitatende
    Nein natürlich keinesfalls. Salz ist bekanntlicher Weise ein Rostschutzmittel.

    Spass beiseite: Wir hatten mal eine Anfrage weshalb die Steuerplatine eines Stromrichters nicht mehr funktioniert. Die Platine war dabei. Derartiges hatte ich noch ie gesehen. Sämtliche, damals vorwiegend diskrete Bauteile liessen sich einfach abwischen. Die Beinchen waren quasi nicht mehr vorhanden. Und das von einem Kunden in den Emiraten!
    Die hatten das Ding in einer Meerwasserentsalzungsanlage eingebaut und uns das nicht mitgeteilt. Dank Salz, Wärme und Luftfeuchtigkeit durchliefen alle Teile einen permanenten Kesternichtest. der Kunde war nicht mal unzufrieden. Die Teile des Mitbewerbs verreckten viel schneller

    Und ganz zum Schluss:
    Unterliegt Deine Maschine einer deutschen Gewährleistung oder reden wir über ausländisches Recht?
    gerd

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    ....
    Zitat:
    Die Gesamtkonstruktion ist wegen eines Produktionsfehlers mangelhaft, weil mit Sand gestrahlt wurde mit welchem vorher andere Legierungen bearbeitet wurden
    Zitatende
    Kommt diese Behauptung wieder von "dem Bäcker der einen Metzger in Insbruck kennt dessen Tante weitläufig mit jemandem verwandt ist der einen kennt der "BMW" schreiben kann"?....
    Das war die offizielle BMW Begründung, die den betroffenen Kunden so gesagt wurde und die auch im Extranet so kommuniziert wurde... aber das nur nebenbei


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte