Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

ADV Sturzbügel ausbessern

Erstellt von GsCharly, 22.08.2011, 13:25 Uhr · 15 Antworten · 1.603 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    143

    Standard

    #11
    Hallo Gerd!

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Wenn es eine Pulverbeschichtung ist würde die Schicht deutlich sein. Wäre es Eloxal (bisschen schwierig bei Stahl), würdest Du gar nichts merken. 2/3 dieser Schicht dringen in's Material ein und nur 1/3 baut auf. Insgesamt sind es zwischen 2/100 und 7/100.
    Bei Chrom o.Ä. ist es zwar etwas dicker, aber auch nicht wirklich zu bemerken.
    Die Frage ist erst mal: Aus was besteht der Bügel (VA ist kaum magnetisch) und mit was soll er beschichtet sein?
    Wäre es Farbe, so ist es garantiert keine aus der RAL-Serie. Für Fahrzeugbauer ist so etwas zu trivial
    gerd
    Ich habe mir doch gleich mal einen Magneten geschnappt und den dran gehalten. Mit dem Ergebnis, dass der einfach abfällt. Von Magnetismus keine Spur zu merken.

    Aussehen tut der Bügel von der Oberfläche her ja wie der Lenker auch. Ist das so was wie eine Eloxal Beschichtung?

    Gruß
    Carsten

  2. Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    143

    Standard

    #12
    Hallo Peter,

    tut gut zu hören, dass ich nicht der einzige bin, dem der Brocken "entglitten" ist .

    Danke für Deinen Tipp, das werde ich machen. Mal sehen, wo ich hier einen kompetenten Metaller finde.

    Viele Grüße
    Carsten

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #13
    Da ist so etwas wie eine Elektrolyse-Schicht drauf, genau wie auf dem ADV Gepäckträger. Weil die werte Kundschaft nicht verstehen wird, dass auch Edelstahlteile ein wenig Oberflächenrost haben können. Ohne irgendwelche Oberflaechenbeschichtung braeucht' man nur beischleifen wie vom Carsten beschrieben, oder mit einer Edelstahlbürste auf der Bohrmaschine drüber bürsten. Aber: Bei einem 25.000 Euro Motorrad lass ICH mir doch SOWAS nicht gefallen schluchz bla bla bla. Und darum ist eben alles so schwierig und unverständlich wie es ist.

    Ueber die Stelle mit Farbe unfachgerecht drüberjauchen sieht sicher nicht gut aus. Und warum ich ein Pulverbeschichtung auf einem Edelstahlteil aufbringen soll ist mir zu hoch. Es sei denn ich möchte sowieso eine andere Farbe.

    Billige Lösung:
    - abmontieren und Schrumpfschlauch drüber
    - ohne abmontieren Kabelwickler, gibt es hier in schwarz und grau in verschiedenen Designs als Meterware

    Beispiel

  4. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    570

    Standard

    #14
    So wie ich das sehe, sind die Bügel Glasperlen gestrahlt.
    Also wenn man eine Sandstrahlpistole, Kompressor hat und natürlich Glasperlen dürfte es kein Problrm sein.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #15
    Hi
    http://www.powerboxer.de/Edelstahl-e...en-beizen.html
    Wenn, dann dürften die Dinger edelstahlgestrahlt sein
    http://www.powerboxer.de/Sandstrahlen.html
    gerd

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.987

    Standard

    #16
    Ich würde den Bügel glasperlstrahlen lassen....


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Schuberth C3 Lack ausbessern
    Von maxquer im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 22:32
  2. Limagehäuse unten vergammelt - ausbessern?
    Von crimefight im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 20:46
  3. 1150GS Adventure Felge ausbessern
    Von boxersteve im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 09:26
  4. Lack ausbessern?
    Von Woidl im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 22:58
  5. felgenkratzer ausbessern?
    Von alexisan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 11:44