Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Adventure springt nicht an... Startprobleme

Erstellt von obelix1980, 08.08.2015, 08:40 Uhr · 62 Antworten · 5.435 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    192

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen

    [...]
    Achtung: Getriebe muss dabei in Neutralstellung sein, sonst hüpft sie dir vom Seitenständer.
    kann es sein, das der Seitenständerkontakt Blödsinn von sich gibt?? oder das die Neutralstellung nicht erkannt wird??

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #22
    Eine Fehlfunktion an der Neutralleuchte sollte man eigentlich optisch erkennen können, denn so etwas banales fällt recht schnell auf (Lampe flackert bzw. ist ganz aus obwohl Neutral eingelegt ist).

    Dreck am Seitenständerschalter bemerkt man auch recht fix.
    Zudem kann man ihn gut ckecken (Diodenprüfung an den Kontakten).
    Nun weiß ich nicht ob, und wenn ja wie es geprüfte wurde, das tut man eigentlich aber gleich zu Anfang weil es schnell geht und (nahezu) nichts kostet.
    Wenn jedoch Batterie, Starter und Ralais zuerst getauscht wurden... dann war die Vorgehensweise bei der Fehlersuche... etwas suboptimal.
    Ich gehe doch davon aus dass dies vorab überprüft und als Fehlerursache ausgeschlossen wurde.

  3. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #23
    Hallo Leute erstmal vielen Dank für eure Tipps!
    Lg

  4. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #24
    Wie könnte ich das mit den Hallsensoren prüfen?
    Lg

  5. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #25
    Hattse nich!
    Aber Kurbelwellensensor und Nockenwellensensor.
    KW-Sensor > Kabel (re neben Generaror am Rahmenkopf) /Stecker trennen, Widerstand ca 600-700 Ohm). Wird aber im
    Fehlerspeicher abgelegt.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #26
    Die Sensoren sind für den Starter uninteressant. Hat er eine Freigabe dann dreht er, falls nicht dann nicht. Dabei ist ihm völlig egal ob ein Sensor defekt ist, dem Motor dagegen eher weniger. Dieser springt entweder an oder nicht bzw. läuft wie ein Sack Nüsse. Der Anlasser dreht ihn solange durch bis er springt oder die Batterie leer ist.
    Es gibt bei der Kuh keinen Sensor der ihn an der Arbeit hindert.

  7. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #27
    Hallo

    Ich werde morgen selbst nochmal den Ständerschalter durchmessen, ich war in der Werkstätte immer dabei, weil ich meine Kuh �� nie alleine lasse.... Bis dato Konnte ich aber beim Mechaniker kein Messgerät sehen, es sei denn er war wirklich so schnell...
    Wie gesagt tauschen die momentan einfach mal und sind sich selbst nicht mehr sicher....
    Wenigstens muss ich diese Teile nicht zahlen, da ich noch bis Ende August Garantie habe.
    Bin schon gespannt was sie mir jetzt wieder für einen Mist auftischen wollen....
    Es war auch kurz schon mal vom Austausch der ZFE die Rede.......

    Ich bin froh von Euch soviele Lösungsansätze zu bekommen...

    Lg

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #28
    In Zeiten von Smartphone, WLAN und OBD wirst du einem 0815-Mechatroniker mit Diodenprüfung nicht mehr kommen brauchen.
    Erzählst du ihm etwas von Multimeter und händisch messen, wird er dich vermutlich anglotzen wie ein Bus und mit zittrigen Fingern auf das Diagnosegerät verweisen.

    Fahr zu der Werkstatt, sag ihnen dass das Problem noch immer besteht und frage freundlich ob sie den Seitenständerschalter tauschen können.
    Nach so vielen try-and-error-Aktionen mit entsprechend sinnlosen Investitionen macht dieser Posten den Kohl auch nicht mehr fett.

    Wobei das Starterrelais eigentlich nicht schalten dürfte solange keine Startfreigabe vorliegt. Bist du dir sicher dass es wirklich das Starterrelais ist welches klackt wenn du den Startknopf drückst? Es passen m.E.n. in diesem Fall Fehlerbeschreibung und offensichtliche Regelvorgänge der Bordelektrik nicht zusammen.

  9. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #29
    Hallo vierventilboxer,
    Ja da hast du wohl recht. Für mich ist das Multimeter unentbehrlich, ich komme aus der Elektrotechnik, leider fehlt mir etwas die Mechanik....
    Das mit dem Seitenständerschalter werde ich gleich in die Wege leiten.
    Die Zeiten wo es noch richtige Mechaniker gab, sind leider vorbei- heute wird nur noch getauscht....
    Mit dem Startrelais bin ich mir schon ziemlich sicher, zumindest bei der letzten Panne könnte ich es ganz gut hören.Bei allen anderen Ausfällen weiß ich es nicht, da habe ich mich noch nicht so weit mit dem System vertraut gemacht.
    Ja die Bordelektrik kommt mir ach seltsam vor....
    Für mich ist es auffällig, das in einem Motorrad Baujahr 2010 eine ZFE mit dem Baujahr 2004 verbaut ist?? Dies könnte mit einem GS911 ausgelesen werden.
    Fraglich ob hier schon mal was getauscht wurde.
    Aber wenn ich dem freundlichen diese Info auf den Tisch lege, weiß ich nicht wie er reagieren wird, da er in dieser Beziehung nicht von seinem Ross steigt.


    Gibt es hier irgendwo technische Dokumentationen und Schaltpläne, damit ich mich mehr damit befassen kann.?
    Ich würde mich gerne besser mit der Materie CAN BUS und dem Zusammenspiel der einzelnen Elektroniken- Regelabläufe etc.auskennen....

    Vielen Dank.
    Lg

  10. Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #30
    Hallo,

    hatte das selbige Problem bei meiner 2008 GS/ADV, die Werkstatt konnte auch bei mehrmaligen Überprüfungen nichts finden, (Weder im Fehlerspeicher, Schalter alle o.k.,...); "Gelöst" habe ich die Sache nach einem kurzen Schock beim ersten Ausfall so, 3ten Gang eingelegt und einen Anrollversuch gemacht, dann Starterknopf gedrückt und gelaufen ist das Ding wieder, hat dann immer Funktioniert war nur manchmal etwas mühsam mit drei vollbeladenen Koffern und bei einer Tankstelle auf ebener Straße, hat sich für mich jetzt erledigt da jetzt eine 2014 GS/ADV ohne Probleme bei mir läuft;


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS springt nicht an
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 13:50
  2. Adventure springt nicht mehr an - Zündung defekt?
    Von GSLeo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 16:09
  3. 1150 GSA springt nicht an / trotz neuer Batterie
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 10:34
  4. Springt nicht an
    Von Rabe Ta im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 15:33
  5. GSA springt nicht an
    Von Korbi01 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 18:37