Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

Adventure springt nicht an... Startprobleme

Erstellt von obelix1980, 08.08.2015, 08:40 Uhr · 62 Antworten · 5.436 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #31
    Schaltplan habe ich keinen, aber der sollte sich im großen www wohl finden lassen.

    Ich würde mich jetzt erst einmal auf die Verdächtigen stürzen die evtl. bis dato nicht in Betracht gezogen wurden.
    Um den Seitenständerschalter zu prüfen brauchst du keinen Stromlaufplan, sondern musst lediglich dem Kabel bis zum Stecker nachgehen.

    An der ZFE wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht liegen, denn das ist kein typischer Schwachpunkt bei BMW. In den paar seltenen Fällen in denen sie getauscht wurde war es vermutlich eine Verzweiflungstat um einem nicht auffindbaren Fehler beizukommen.... und garantiert zum größten Teil umsonst.

    Hast du zufällig mal die EWS-Lampe im Kombiinstrument aufleuchten sehen?
    Es ist durchaus denkbar dass die Ringantenne einen Schuss weg hat und für die sporadische Startproblematik verantwortlich ist.
    Ist sie defekt, so bleibt das KI dunkel, hat sie dagegen einen Wackelkontakt kann es dazu führen dass zwar das KI nicht muckt aber keine Startfreigabe kommt.
    Ersatzschlüssel hast du? Nimm ihn auf jeden Fall mit auf die Tour. Zickt die Kuh, dann probiere den anderen Schlüssel aus.

  2. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #32
    Hallo,
    Aber ein Fahrzeugwechsel kann doch hier nicht die Lösung sein, aber nun weiß ich das noch jemand dieses kuriose Problem hat....
    Die 2014 Adventure würde mir auch gefallen....
    Müsstest du sie anschieben oder ging es hier nur um eine Bewegung der Kolben etc..?

    Lg
    Zitat Zitat von Alvara1 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hatte das selbige Problem bei meiner 2008 GS/ADV, die Werkstatt konnte auch bei mehrmaligen Überprüfungen nichts finden, (Weder im Fehlerspeicher, Schalter alle o.k.,...); "Gelöst" habe ich die Sache nach einem kurzen Schock beim ersten Ausfall so, 3ten Gang eingelegt und einen Anrollversuch gemacht, dann Starterknopf gedrückt und gelaufen ist das Ding wieder, hat dann immer Funktioniert war nur manchmal etwas mühsam mit drei vollbeladenen Koffern und bei einer Tankstelle auf ebener Straße, hat sich für mich jetzt erledigt da jetzt eine 2014 GS/ADV ohne Probleme bei mir läuft;

  3. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Schaltplan habe ich keinen, aber der sollte sich im großen www wohl finden lassen.

    Ich würde mich jetzt erst einmal auf die Verdächtigen stürzen die evtl. bis dato nicht in Betracht gezogen wurden.
    Um den Seitenständerschalter zu prüfen brauchst du keinen Stromlaufplan, sondern musst lediglich dem Kabel bis zum Stecker nachgehen.

    An der ZFE wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht liegen, denn das ist kein typischer Schwachpunkt bei BMW. In den paar seltenen Fällen in denen sie getauscht wurde war es vermutlich eine Verzweiflungstat um einem nicht auffindbaren Fehler beizukommen.... und garantiert zum größten Teil umsonst.

    Hast du zufällig mal die EWS-Lampe im Kombiinstrument aufleuchten sehen?
    Es ist durchaus denkbar dass die Ringantenne einen Schuss weg hat und für die sporadische Startproblematik verantwortlich ist.
    Ist sie defekt, so bleibt das KI dunkel, hat sie dagegen einen Wackelkontakt kann es dazu führen dass zwar das KI nicht muckt aber keine Startfreigabe kommt.
    Ersatzschlüssel hast du? Nimm ihn auf jeden Fall mit auf die Tour. Zickt die Kuh, dann probiere den anderen Schlüssel aus.
    Hallo,
    Die Ringantenne könnte auch ein guter Ansatz werden, war ja bei der vorherigen Serie ein bekannter Mangel.
    Kombiinstrument war immer beleuchtet , EWS könnte ich nie sehen....
    Kann ich die Ringantenne im Notfall kurzschließen bzw umgehen?
    Reserveschlüssel habe ich immer dabei.
    Seitenständerschalter schaue ich mir als erstes an.
    Der Umstand das die ZFE 10 Jahre alt ist, beunruhigt dich nicht?


    Lg

  4. Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #34
    Hallo,

    natürlich ist ein Fahrzeugwechsel keine Lösung, muß auch dazu sagen dass das Problem "nur" die letzten 2 Jahre aufgetreten ist und nach 5 Jahren ein Fahrzeugwechsel geplant war;

    Und ja das Ding "mußte" angeschoben werden entweder durch Mithilfe meiner sportlichen Sozia bzw. durch anwesende freundliche Kollegen, habe dann auch immer versucht bei Pausenplätzen abschüssige Positionen zu finden um das auch alleine zu schaffen;
    Aufgetreten ist dieses Problem etwa 15-20 mal unabhängig von Seehöhe bzw. Temp. oder ob Regen, machte keinen Unterschied;

    LG

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #35
    Verkaufen ist Quatsch, denn ein Besitzerwechsel löst bei der Kuh keine Selbstheilungskräfte aus.

    Einen sporadisch auftretenden Fehler zu finden kann diffizil sein und nerven, aber sieh es positiv: Bisher hattest du nahezu null Kosten weil BMW dafür gerade stand.
    Mit dem Multimeter kannst du umgehen, also nutze die Möglichkeit.
    Als letzten Notnagel kannst du immer noch die Leute in der Werkstatt mit ins Boot holen.
    Lernst du die Maschine durch die Aktion besser kennen, dann verfügst du über Wissen für die Zukunft das dir keiner mehr nehmen kann. Besonders auf Touren ist das ein unschätzbarer Vorteil.
    Miss! Wenn es nichts hilft ist es eben so, kaputt machen kannst du dabei eigentlich nichts, falls du jedoch den Fehler findest kannst du dir selbst auf die Schulter klopfen.

  6. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #36
    Da meine ADV Baujahr 2010 ist schließe ich es aus, das ich "deine alte" gekauft habe.......
    Ich habe meine in Wien gekauft.
    Wo hast du deine hin?




    Lg

  7. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Verkaufen ist Quatsch, denn ein Besitzerwechsel löst bei der Kuh keine Selbstheilungskräfte aus.

    Einen sporadisch auftretenden Fehler zu finden kann diffizil sein und nerven, aber sieh es positiv: Bisher hattest du nahezu null Kosten weil BMW dafür gerade stand.
    Mit dem Multimeter kannst du umgehen, also nutze die Möglichkeit.
    Als letzten Notnagel kannst du immer noch die Leute in der Werkstatt mit ins Boot holen.
    Lernst du die Maschine durch die Aktion besser kennen, dann verfügst du über Wissen für die Zukunft das dir keiner mehr nehmen kann. Besonders auf Touren ist das ein unschätzbarer Vorteil.
    Miss! Wenn es nichts hilft ist es eben so, kaputt machen kannst du dabei eigentlich nichts, falls du jedoch den Fehler findest kannst du dir selbst auf die Schulter klopfen.
    Hallo vierventilboxer,
    Ich sehe dass genau wie du!
    Man lernt fürs Leben!
    alleine der Fakt das ich bis dato schon 15 Jahre an meiner 2. Maschine (HD, bj. 1995) schraube, könnte mir und meinen Anderen kollegen sehr weiterhelfen!
    Dadurch konnte ich schon so einige Stillstände in der Pampa lösen.
    Nun muss ich mich doch erst mit der modernen Technik nachschulen, was für mich aber kein Übel sondern vielmehr einen Reiz auslöst...
    Macht einfach Spass!
    Vorfällen wenn ich den Fehler finde!

    Lg

    Lg

  8. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Anlasser kl 50 mal ein Kontrollicht provisorisch anpinnen mit lampe im Sichtbereich, um die Bestromung dort immer sehen zu können.
    Guter Tip. Noch besser ist (zus.) eine Kontrollleuchte an die Klemmen 85/85 des Starterrelais (oder wenn zugänglich 47/7 der ZFE). Weil wie ich schon schrieb:

    Wenn das Starterrelais (oder gar der Magnetschalter des Starters) klickt, dann will die ZFE starten und dann kann man die ganzen Schalter (Kupplung, Seitenständer, DWA, Hallgeber, whatever) als Fehlerursache ausschliessen.

    Thomas

  9. Registriert seit
    18.08.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #39
    Hallo
    Hast du zufällig Schaltpläne mit den ganzen numerischen Bezeichnungen?
    Lg

  10. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #40
    Tante Google hilft, wenn man nach "BMW R1200GS Stromlaufplan" sucht.
    Dann kommt man z.B. zu den Seiten von C. Wolfger..

    Thomas


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS springt nicht an
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 13:50
  2. Adventure springt nicht mehr an - Zündung defekt?
    Von GSLeo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 16:09
  3. 1150 GSA springt nicht an / trotz neuer Batterie
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 10:34
  4. Springt nicht an
    Von Rabe Ta im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 15:33
  5. GSA springt nicht an
    Von Korbi01 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 18:37