Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Akra ohne DB Killer, ist das erlaubt?

Erstellt von Kudi, 28.03.2011, 22:55 Uhr · 10 Antworten · 3.035 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    15

    Standard Akra ohne DB Killer, ist das erlaubt?

    #1
    Hallo zusammen

    Kann mir jemand sagen, ob es in der Schweiz und im Ausland erlaubt ist eine Akra ohne DB Killer zu fahren, oder was passiert wenn man erwischt wird?


    BMW R 1200 GS
    Gruss

    Kudi

  2. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    518

    Standard

    #2
    würd ick nicht far´n, davon geht der rechte Zylinder kaputt...

    LG aus Deutschland

  3. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #3
    auch wenn ich eigentlich nicht glaube, dass du diese frage ernst meinst:
    verboten ist es.
    kostet aber in deutschland weniger

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Kudi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Kann mir jemand sagen, ob es in der Schweiz und im Ausland erlaubt ist eine Akra ohne DB Killer zu fahren, oder was passiert wenn man erwischt wird?


    BMW R 1200 GS
    Gruss

    Kudi
    Besonders die Strafe in der Schweiz dafür würde mich interessieren.
    Wenn man dort für überfahren der durchgezogenen Mittellinie 400 Fränkli berappen muß,dann wird man bestimmt für fahren ohne db Killer standrechtlich erschossen.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #5
    Hi
    Man muss im Ausland sogar ohne dB-Killer fahren. Andernfalls würden die kaum bemerken, dass ein blöder Deutscher kommt.
    Speziell auch in Italien ist das Pflicht weil sonst die Carabinieri arbeitslos wären.
    Der Witz (den auch ich nicht kannte) ist, dass in Italien jegliche Änderungen die nicht einem Auslieferungszustand entsprechen, verboten sind (die Begriffe ABE oder Eintragung kennen die nicht).
    Ein Freund kaufte einen Gebrauchtwagen in DE. Das Ding hatte etwas breitere Aluräder drauf. Alles mit Gutachten, ABE, sogar eingetragen.
    Interessiert in IT nicht (ist bei uns aber genau so)! Rückrüsten auf Räder in Originalabmessungen (Fabrikat allerdings egal!
    Ein Spezl bei den Carabinieri sagte mir "Früher war das alles egal, jetzt haben wir Anweisung zu kontrollieren. Vieles "übersehen" wir zwar, aber selbst ganz im Süden wird Einiges bemängelt.
    Einige von uns waren zur Schulung in Innsbruck und München um die gröbsten Vorschriften der Nachbarländer kennenzulernen."
    Im Zweifelsfall wirst Du nach landesüblichen Vorschriften verknackt was meist wesentlich teuerer kommt als bei uns.
    Sind die Italiener z.B. der Meinung ein bei uns eingetragener Topf wäre zu laut, dann tolerieren sie den Umbau und verhängen ein Fahrverbot für das Fahrzeug. Gleichzeitig erhält man ein Ausnahmeerlaubnis mit der man auf dem kürzesten Weg die Grenze zu erreichen hat.
    Italiener würden zu Fuss nach Hause gehen und ihre Karre in der Werkstatt umrüsten, in welche sie im Auftrag der Polizei gebracht wurde.
    "Gehörschäden" bei den Carabinieri führen zuweilen dazu, nicht jede Änderung zu bemerken.
    gerd

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #6
    moinmoin!

    Wie unterscheiden die Ordnungshüter zwischen "ab Werk" und "nachgerüstet", wenns in den Papieren eingetragen ist?
    Sagen wir mal, Umbauten mit Teilen der Automarke, aber dennoch abweichend...

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #7
    Hi
    "Unsere" werden es erst mal gar nicht bemerken. Es sei denn einer der Kollegen kennt sich gut aus oder es ist auffällig. Falls "auffällig" und "negativer Eindruck" zusammenkommen, wird "man" Dich näher befragen.
    Bei erheblichen Zweifeln geht's eben zum Freundlichen oder zum TÜV. Natürlich nicht wegen eines Rückspiegels. Doch wenn eine GS mit 180er Hinterreifen ohne Papiere, oder ein mit 90Km/h gemessenes Mofa zur Debatte steht ist die Chance sich zu blamieren gering....
    Ausländer sehen das ähnlich, nur wenden sie eben ihre -meist härteren- Vorschriften an. Zumal dann wenn man "auf blöd" macht. Wobei ich in allen Ländern bisher eher hilfsbereite Cops, die auch beide Augen zugedrückt haben, kennenlernte.
    Selbst in Marokko, wo zwei Polizisten -die ausschliesslich arabisch sprachen-, absolut kein Französisch verstehen wollten, und uns klar machen wollten wir wären zu schnell gewesen und das kosten würde. Als ihnen die Beste aller Frauen in fliessendem Arabisch erklärte, dass sie wisse wie schlecht sie bezahlt würden und wir sie gerne zu einem Tee einladen, aber kein Ticket bezahlen würden, konnten sie sich sogar daran erinnern dass sie doch auch Französisch können.
    gerd

  8. Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    288

    Cool ohne DB-eater in I und A

    #8
    Ich glaube ich kann helfen...

    Zu meine "wilden Zeiten" haben mich die Österreicher mit Akrapovic ohne DB-eater an KTM Superduke angehalten: 80 Euro und ein nettes Gespräch - habe dann auch den DB-eater vor Ort wieder eingebaut.

    Dann mit HP2 Megamoto in Italien (das Ding ist ohne DB-eater leiser als jede Duacti): 160 Euro und ein nettes Gespräch - habe dann auch den DB-eater vor Ort wieder eingebaut.

    Fazit: Muß ich nicht mehr haben - und ja, man wird älter

    Grüße
    Stefan

  9. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Kudi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Kann mir jemand sagen, ob es in der Schweiz und im Ausland erlaubt ist eine Akra ohne DB Killer zu fahren, oder was passiert wenn man erwischt wird?
    BMW R 1200 GS
    Gruss
    Kudi
    Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip ja ! Du darfst Dich einfach nicht erwischen lassen....

  10. Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von mm-heini Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich kann helfen...

    Zu meine "wilden Zeiten" haben mich die Österreicher mit Akrapovic ohne DB-eater an KTM Superduke angehalten: 80 Euro und ein nettes Gespräch - habe dann auch den DB-eater vor Ort wieder eingebaut.

    Dann mit HP2 Megamoto in Italien (das Ding ist ohne DB-eater leiser als jede Duacti): 160 Euro und ein nettes Gespräch - habe dann auch den DB-eater vor Ort wieder eingebaut.

    Fazit: Muß ich nicht mehr haben - und ja, man wird älter

    Grüße
    Stefan
    Dem kann ich nur zustimmen. 175Euro vor vier Jahren in Italien!
    Montiert: Renntüte an einer Strassenmaschine...die Carabinieri haben mich schon Stunden vorher gehört und auch die Diskussion in fast perfektem Englisch haben nichts gebracht...Cash 175Euro, sonst bleibt das Töff stehen. Er hat den Ausweis behalten, ich zur Bank und gezahlt. Hat mich weiterfahren lassen jedoch musste ich den Heimweg antreten binnen den nächsten drei Tagen. Für die drei Tage hat er mir einen Zettel gegeben falls es nochmals in Italien zur Kontrolle käme...

    übrigens, es ist an der pflicht sich über die gesetze eines landes im vorfeld zu informieren. unwissenheit oder "ausländer sein" schützt vor strafe nicht. was zuhause erlaubt ist muss woanders nicht auch erlaubt sein....demnach bist du fällig im Ausland. Also in der EU sicher. Die helfen sich ja alle so freundschaftlich...In der Schweiz würd ich das definitiv sein lassen! Das wird teuer! nur soviel: 56km/h innerorts (erlaubt 50kmh) = 185CHF! Ganz zu schweigen vom überfahren der linie...Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen...wahrscheinlich wirst Du erschossen


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist in Oe-reich erlaubt?
    Von Jan777 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 08:45
  2. Legaler Endschalldämpfer ohne DB-Killer Röhrchen?
    Von Rübe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 19:59
  3. Akra + "Tuning DB-Killer"
    Von Kuhl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 14:22
  4. ohne db-killer
    Von rupi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 15:07
  5. Fahren ohne DB-Killer...???
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:23